Foren-Übersicht / Formel 1 / Historisches

Nummer zwei Fahrer

Das Formel 1 Forum früherer Tage...
Beitrag Samstag, 29. Oktober 2011

Beiträge: 45398
AWE hat geschrieben:
Ich glaube für Jones würde Frank heute noch ein Cockpit frei machen auch wenn der Australier da nie und nimmer mehr reinpassen würde .
Es gab wohl unter den gut 60 Fahrern die bei einem der Williams Teams fuhren nur zwei ,die Frank wirklich was bedeuteten und das war Courage und Jones . Selbst Senna kam da erst eine Ewigkeit danach .


Also laut Franks besserer Hälfte war Frank auch ganz Dicke mit Laffite.

Beitrag Samstag, 29. Oktober 2011

Beiträge: 266
MichaelZ hat geschrieben:
AWE hat geschrieben:
Ich glaube für Jones würde Frank heute noch ein Cockpit frei machen auch wenn der Australier da nie und nimmer mehr reinpassen würde .
Es gab wohl unter den gut 60 Fahrern die bei einem der Williams Teams fuhren nur zwei ,die Frank wirklich was bedeuteten und das war Courage und Jones . Selbst Senna kam da erst eine Ewigkeit danach .


Also laut Franks besserer Hälfte war Frank auch ganz Dicke mit Laffite.


Und dessen Frau ganz Dcke mit Alain Prost. :lol:

Beitrag Samstag, 29. Oktober 2011

Beiträge: 45398
In wie fern? Also ich kanns mir vorstellen, aber ich hab davon noch nie was gehört.

Beitrag Samstag, 29. Oktober 2011
AWE AWE

Beiträge: 13287
Madam Laffite ist immmerhin die Mutter seiner Tochter . von daher muss da schon mal was gewesen sein :-)

Was die Freundschaft zwischen Williams und Laffite betrifft ,so mag das zu bestimmten Zeitabschnitten sicherlich stimmen aber als Williams Laffite zu Gunsten von Mansell vor die Tür setzte ,war das sicher kein Zeichen übergroßer Freundschaft .

Beitrag Sonntag, 30. Oktober 2011

Beiträge: 317
MichaelZ (29.10.2011) hat geschrieben:
In wie fern? Also ich kanns mir vorstellen, aber ich hab davon noch nie was gehört.
MichaelZ (26.08.2010) hat geschrieben:
Also können wir auch Prost mit Madame Laffite hinzufügen, danke NIVOLA.

Beitrag Sonntag, 30. Oktober 2011

Beiträge: 1679
könntest du das letzte zitat bitte verlinken?
ich war nie ein prost fan und habe mich daher auch nie wirklich für sein tun interessiert, aber der gute kam scheinbar ziemlich gut rum bei der damenwelt. musste er nicht auch bei renault gehen, wegen einer frauengeschichte?

€: ok gefunden. :roteyes:

Beitrag Sonntag, 30. Oktober 2011

Beiträge: 45398
Scheibenwischer hat geschrieben:
MichaelZ (29.10.2011) hat geschrieben:
In wie fern? Also ich kanns mir vorstellen, aber ich hab davon noch nie was gehört.
MichaelZ (26.08.2010) hat geschrieben:
Also können wir auch Prost mit Madame Laffite hinzufügen, danke NIVOLA.


Na da hab ich doch tatsächlich mal was vergessen. Soll vorkommen. Aber darauf hinzuweisen, da haben wir ja unseren Scheibenwischer :roll:

Beitrag Sonntag, 30. Oktober 2011
AWE AWE

Beiträge: 13287
x-toph hat geschrieben:
könntest du das letzte zitat bitte verlinken?
ich war nie ein prost fan und habe mich daher auch nie wirklich für sein tun interessiert, aber der gute kam scheinbar ziemlich gut rum bei der damenwelt. musste er nicht auch bei renault gehen, wegen einer frauengeschichte?

€: ok gefunden. :roteyes:



Sollte man echt nicht glauben wenn man den Gnom mit seinen O Beinen so sieht .Aber wer versteht schon Frauen :-)
Scheinbar scheint was dran zu sein an der Proportionalität der Größe
der Nase zu ...
Hat ihn ja auch genug gekostet , Alimente fürs Töchterchen ,des Cockpit bei Renault und die WM 1984 .
Das erste war das Ergebnis der feindl. Übernahme von Madame Laffite .das zweite hat sich im Nachhinein als Glücksgriff herausgestellt weil Watson bei McLaren zu hoch gepokert hatte und drittens soll ja vor dem entscheidenden Grand Prix in Portugal der kleine Galier recht abgekämpft gewesen sein ,weil er seinen Johannes in die
dunklen Geheimnisse der Monarchie eingeführt hatte :-)

Beitrag Sonntag, 30. Oktober 2011

Beiträge: 266
AWE hat geschrieben:
Das erste war das Ergebnis der feindl. Übernahme von Madame Laffite .das zweite hat sich im Nachhinein als Glücksgriff herausgestellt weil Watson bei McLaren zu hoch gepokert hatte und drittens soll ja vor dem entscheidenden Grand Prix in Portugal der kleine Galier recht abgekämpft gewesen sein ,weil er seinen Johannes in die
dunklen Geheimnisse der Monarchie eingeführt hatte :-)


@AWE,
danke, bestes Post seit langem. :D

Das hast Du soooo schön ausgedrückt. Die dunklen Geheimnisse der Monarchie, mann, das hatte ich schon wieder vergessen, danke: Wie ein Orkan soll er über sie hergefallen sein, munkelt man in Monte. Aber Namen wollen wir nicht nennen, wir sind hier schließlich nicht im Zirkus...

Vorherige

Zurück zu Historisches