Foren-Übersicht / Formel 1 / Historisches

F1 Regenrennen und ihre Storys

Das Formel 1 Forum früherer Tage...
Beitrag Mittwoch, 09. August 2006

Beiträge: 45295
Wieder einmal gab es ein Regenrennen in der Formel-1. Und wie so oft gibt es dadurch einen turbolenten Rennverlauf. Und was auch so häufig vorkommt: In Regenrennen gibt es Premierensieger! Nun ist es Honda Pilot Jenson Button, beim Deutschland GP 2000 war es Rubens Barrichello mit seinem Ferrari oder beim Brasilien GP 2003 war es Giancarlo Fisichella mit seinem Jordan Ford. Das letzte richtige Regenrennen vor dem Ungarn GP 2006 liegt bereits lange zurück: Während des USA GP 2003 wurde es feucht, zuvor beim Brasilien GP ging fast die Welt unter und beim Belgien GP 2005 war es zum Teil feucht. Regen von Start bis Ziel gab es letztmals beim Belgien GP 1998 oder auch beim Spanien GP 1996. All diese Rennen schrieben Storys und jede Menge Geschichten, das war in der Formel-1 schon immer bei Regenrennen so.

Beim Belgien GP 1966 starteten 15 Autos, doch nur 7 überstanden die erste Runde! Dabei fiel nur Lotus Climax Pilot Jim Clark mit Motorschaden aus. Ansonsten wurden die restlichen sieben, die nicht aus der 1. Runde zurück kamen alle samt von der Strecke gespült. BRM Pilot Jackie Stewart musste ins Krankenhaus eingeliefert werden, Jo(akim) Bonnier (Cooper Maserati), Mike Spence (Lotus BRM), Graham Hill (BRM), Bob Bondurant (BRM), Dennis Hulme (Brabham Climax) und Jo Siffert (Cooper Maserati) kamen unverletzt aus dem Amazonas mitten auf Belgiens Strecke in Spa. 1975 staunten die Teamchefs nicht schlecht, als in Runde 55 plötzlich ein Hagelschauer und Sturm über die Strecke fegten. Den Fahrern gefiel das Ganze weniger. Trotzdem stiegen sie alle unfreiwillig aus: Nur 7 der zu diesem Zeitpunkt noch 17 Fahrer im Feld, erreichten auch das Ziel bzw. waren noch im Rennen, als das Rennen kurz nach dem Beginn des Unwetters abgebrochen wurde! Sogar Carlos Pace (Brabham Ford) und Jody Scheckter (Tyrrell Ford), die 2. und 3. wurden, hatten im Gefecht mit dem Wetter einen Unfall!

Beim Österreich GP gleichen Jahres wurde das Rennen wegen heftigen Regens bereits in Runde 29 von 54 abgebrochen. Völlig überraschend siegte March Ford Pilot Vittorio Brambilla. Das Siegen muss geübt sein: Bei seinem einzigen Sieg krachte er nach dem Zielstrich vor Jubel in die Boxenmauer. Seine Einführungsrunde ließ er sich allerdings nicht nehmen. Dass sein Auto nur noch ein Schrotthaufen war störte ihn nicht weiter. Beim Monaco GP 1984 gewann Alain Prost nur weil das Rennen frühzeitig wegen Regens abgebrochen wurde. Zwar gab es nur halbe Punkte, aber die jungen Wilden Ayrton Senna (Toleman Hart) und der Deutsche Stefan Bellof (Tyrrell Ford) wurde der Sieg verwehrt. Beim Belgien GP 1995 lieferten sich Damon Hill (Williams Renault) und Michael Schumacher (Benetton Renault) eine tolle Schlacht im Regen. Dabei gewann Schumacher von Startplatz 16 aus, aber wie schnell man vom Mittelfeld aus nach vorne kommt, haben ja auch Michael Schumacher und Fernando Alonso beim Ungarn GP 2006 gezeigt.

Beim Spanien GP 1996 siegte Schumacher übrigens im Regen erstmals für Ferrari! Beim USA GP 2003 gab es wegen der Bridgestone Dominanz im Regen eine besondere Konstellation: Alle 4 Deutsche (Heinz-Harald Frentzen, Nick Heidfeld, Michael Schumacher und Ralf Schumacher) belegten damals zwischendurch die Ränge 1-4. Michael Schumacher konnte sich zum Sieg retten, Frentzen wurde noch 3.

Beitrag Mittwoch, 09. August 2006

Beiträge: 8060
Ich hoffe Du bist jetzt nicht frustriert wenn ich bekenne dass ich Regenrennen abscheulich finde und sie am liebsten (wie die Amis) gar nicht abhalten würde. Ich hatte mehrfach das 'Vergnügen' in Spa Regenrennen live zu erleben - und es war wahrhaftig keine Freude. Von der Spannung des Rennens (die man im TV immer in den höchsten Tönen lobt) habe ich nichts mitbekommen - ich saß eigentlich nur bedröppelt rum.

Beitrag Mittwoch, 09. August 2006

Beiträge: 4967
Spa 1998 war auch noch ein Rennen, dass von der Nässe beeinflusst
wurde. Ralf Schumacher wurde damals von Eddie Jordan angefunkt
Damon Hill siegen zu lassen. Sponsor Benson & Hedges hätten mehr
Freude an einem britischen Sieger. Das war das Chaosrennen schlechthin.
Jean Alesi erreichte den 3. Platz für's Sauber Team.

Beitrag Mittwoch, 09. August 2006

Beiträge: 8060
torino hat geschrieben:
Sponsor Benson & Hedges hätten mehr Freude an einem britischen Sieger.

Ich kenne die Story anders. Jordan selbst soll es gemacht haben, weil er Angst hatte Ralfi würde durch eine unüberlegte Aktion den ersten Sieg des Teams gefährden (er hat sich wahrscheinlich an den Fischella/Schumacher (R.)-Zwischenfall vom Vorjahr erinnert).

Beitrag Mittwoch, 09. August 2006

Beiträge: 4967
Alfalfa hat geschrieben:
torino hat geschrieben:
Sponsor Benson & Hedges hätten mehr Freude an einem britischen Sieger.

Ich kenne die Story anders. Jordan selbst soll es gemacht haben, weil er Angst hatte Ralfi würde durch eine unüberlegte Aktion den ersten Sieg des Teams gefährden (er hat sich wahrscheinlich an den Fischella/Schumacher (R.)-Zwischenfall vom Vorjahr erinnert).


Das wäre der Super GAU gewesen, und Eddie Jordan hätte seinen Laden
sicher dann schon verkaufen müssen. Wahrscheinlich stimmen beide
Versionen.

Beitrag Mittwoch, 09. August 2006

Beiträge: 8060
Ralf soll sehr enttäuscht gewesen sein - was ich verstehen kann. Allerdings - da bin ich dann wieder eher bei Eddie Jordan - bei einem so chaotischen Rennen muss man einen kühlen Kopf bewahren. Und mal ehrlich - würde es heute IRGEND EINEN UNTERSCHIED machen ob nun Damon Hill oder Ralf Schumacher dieses Rennen gewonnen hätte...?

Beitrag Mittwoch, 09. August 2006

Beiträge: 45295
Alfalfa hat geschrieben:
Ich hoffe Du bist jetzt nicht frustriert wenn ich bekenne dass ich Regenrennen abscheulich finde und sie am liebsten (wie die Amis) gar nicht abhalten würde. Ich hatte mehrfach das 'Vergnügen' in Spa Regenrennen live zu erleben - und es war wahrhaftig keine Freude. Von der Spannung des Rennens (die man im TV immer in den höchsten Tönen lobt) habe ich nichts mitbekommen - ich saß eigentlich nur bedröppelt rum.


Ja das habe ich mir auch schon so gedacht. Aber auf der anderen Seite: Bevors überhaupt kein rennen gibt, dann doch eher Regenrennen, denn sonst haben die Zuschauer auch vor Ort nichts davon. Denn selbst wenn das Rennen irgendwann anders stattfinden würde - wer sagt, dass alle die dann noch Zeit haben, das Rennen wieder anzusehen. Für Zuschauer vor Ort ist es wirklich nicht gut, aber vorm TV ist es das beste was es gibt. :D) Hat man ja am Sonntag wieder gesehen.- Rad an Rad Duelle, wie es nicht besser ging. Echt toll!

Beitrag Mittwoch, 09. August 2006

Beiträge: 1862
trotzdem sagt es viel über den aktuellen zustand dieses sports aus, dass es erst regnen muss, damit endlich einmal spannung aufkommt :?
"When you're racing, it's life. Anything that happens before or after is just waiting."

Michael Delaney (Steve McQueen), Le Mans

Beitrag Mittwoch, 09. August 2006

Beiträge: 4967
Alfalfa hat geschrieben:
Ralf soll sehr enttäuscht gewesen sein - was ich verstehen kann. Allerdings - da bin ich dann wieder eher bei Eddie Jordan - bei einem so chaotischen Rennen muss man einen kühlen Kopf bewahren. Und mal ehrlich - würde es heute IRGEND EINEN UNTERSCHIED machen ob nun Damon Hill oder Ralf Schumacher dieses Rennen gewonnen hätte...?


Die Statistiker sind sicher daran interessiert. Ich mag Statistiken eigentlich
auch ziemlich. :wink:

Beitrag Mittwoch, 09. August 2006

Beiträge: 485
Wie im Fuji-Rennen Thread schon beschrieben wurde, darf natürlich auch das Rennen dort '76 bei dieser auflistung nicht fehlen.

Ich persönlich finde Regen Rennen immer sehr spannend, da es hier auch mal wirklich auf die Fahrkunst ankommt und es wirklich immer viele überraschungen gibt.

Beitrag Mittwoch, 09. August 2006

Beiträge: 8060
torino hat geschrieben:
Ich mag Statistiken eigentlich
auch ziemlich. :wink:

Ich auch. Statistiken sind das was übrig bleibt.

Ich wünschte nur unser Chef-Statistiker Michael würde seine interessanten Statistiken nicht immer in Prosa-Form schreiben... :D)

Beitrag Mittwoch, 09. August 2006

Beiträge: 4967
Alfalfa hat geschrieben:
torino hat geschrieben:
Ich mag Statistiken eigentlich
auch ziemlich. :wink:

Ich auch. Statistiken sind das was übrig bleibt.

Ich wünschte nur unser Chef-Statistiker Michael würde seine interessanten Statistiken nicht immer in Prosa-Form schreiben... :D)


:lol: :lol: :lol:

Hauptsache er schreibt sie :wink:

Beitrag Mittwoch, 09. August 2006

Beiträge: 45295
Ich wünschte nur unser Chef-Statistiker Michael würde seine interessanten Statistiken nicht immer in Prosa-Form schreiben...

Ich würde die Kritik/Anregeung/Verbesserungsvorschlag gerne zur Kenntnis nehmen, aber ich versteh es nicht. Was ist Prosa-Form?

Beitrag Mittwoch, 09. August 2006

Beiträge: 8060
@Michael; die Kritik (so es denn eine ist) bezieht sich nicht auf den Inhalt, sondern auf die Form. Etwas mehr Struktur (in Form von Absätzen oder fette/kursive Hervorhebungen) würden Deinen Texten gut tun. Es würde die Lesbarkeit verbessern - manchmal wirken Deine langen Statisitk-Texte auf den ersten Blick beinahe abschrenkend. :-P

Beitrag Mittwoch, 09. August 2006

Beiträge: 40
MichaelZ, 1975 ist die F1 nicht mehr in Spa gefahren. Du meinst das Rennen in Silverstone...

Beitrag Donnerstag, 10. August 2006

Beiträge: 45295
Alfalfa hat geschrieben:
@Michael; die Kritik (so es denn eine ist) bezieht sich nicht auf den Inhalt, sondern auf die Form. Etwas mehr Struktur (in Form von Absätzen oder fette/kursive Hervorhebungen) würden Deinen Texten gut tun. Es würde die Lesbarkeit verbessern - manchmal wirken Deine langen Statisitk-Texte auf den ersten Blick beinahe abschrenkend. :-P


Ok, werde schaun, was sich machen lässt. :D)

Beitrag Donnerstag, 10. August 2006

Beiträge: 6675
hab ich gefunden, müsst ihr aber noch überprüfen, denn ich glaub, dass so manches fehlt oder nicht stimmt 8-)

1950 - Monaco
1965 - Spa
1966 - Spa
1967 - Canada
1968 - Dutch, French, British, German
1971 - Dutch
1972 - Monaco
1975 - British, Austria
1976 - Germany, Japan
1978 - Austria
1979 - South Africa
1980 - Monaco
1981 - Brazil, Canada, Imola
1982 - Monaco
1984 - Monaco
1985 - Portugal, Spa
1988 - British, Germany
1989 - Canada, Spa, Australia
1990 - Canada
1991 - Imola, Spain, Australia
1992 - Spain, France, Belgium
1993 - South Africa, Brazil, Donington, Imola, Japan
1994 - Japan
1995 - Imola, Nürburgring, Spa, Japan
1996 - Brazil, Monaco, Spain
1997 - Monaco, France, Spa
1998 - Argentine, British, Spa
1999 - France, Nurburgring
2000 - Nurburgring, Canada, Germany, Spa, USA
2001 - Malaysia, Brazil
2002 - British
2003 - Brazil, USA
2004 - Malaysia, Italien (feuchter Start), Brasilien
2005 - Spa
2006 - Ungarn
Kimi Raikkonen

Beitrag Donnerstag, 10. August 2006

Beiträge: 1862
danke für die aufstellung!

glaube aber nicht, dass kyalami 1993 ein regenrennen war :?
"When you're racing, it's life. Anything that happens before or after is just waiting."

Michael Delaney (Steve McQueen), Le Mans

Beitrag Donnerstag, 10. August 2006

Beiträge: 8060
Doch, in der Auslaufrunde regnete es - ich weiß jetzt nicht ob es bereits in den letzten Runden schon tröpfelte. Ein richtiges Regenrennen war es aber sicher nicht.

Monaco 1950 war - soweit ich weiss - zu keinem Zeitpunkt ein Regenrennen. Es gab einen Unfall wegen nasser Fahrbahn - aber das war durch den Wind auf die Strecke getragenes Meereswasser!

Beitrag Donnerstag, 10. August 2006

Beiträge: 1862
jetzt erinnere ich mich! in der auslaufrunde hab ich schon abgedreht :wink:
"When you're racing, it's life. Anything that happens before or after is just waiting."

Michael Delaney (Steve McQueen), Le Mans

Beitrag Donnerstag, 10. August 2006

Beiträge: 224
1976 - Austria, Italien
1981 - France
2003 - Australia, Austria
Der Mensch hat sogar die Wüsten zum Blühen gebracht. Die einzige Wüste, die ihm noch Widerstand leistet, befindet sich in seinem Kopf.
(Ephraim Kishon)

Beitrag Donnerstag, 10. August 2006

Beiträge: 232
Iceman's good hat geschrieben:
hab ich gefunden, müsst ihr aber noch überprüfen, denn ich glaub, dass so manches fehlt oder nicht stimmt 8-)

1976 - Germany, Japan
1978 - Austria
1979 - South Africa
1980 - Monaco
1981 - Brazil, Canada, Imola
1982 - Monaco
Habe 1976 bis 1982 für euch nachgeschaut. Fett is was dazugekommen ist.
1976 - Germany, Japan
1977 - Zolder, Zeltweg, Watkins Glen
1978 - Austria
1979 - South Africa, Watkins Glen
1980 - Monaco
1981 - Brazil, Canada, Imola, Zolder, Dijon-Prenois, Hockenheim, Monza (und Monaco im Tunnel, es gab ein defekter Sprinklerinstallation im Hotel oben der Tunnel, Start 1,5 Stunden verschoben um der Tunnel wieder zu trocknen!)
1982 - Monaco

Also siehe mal an: 1981 war das Regensaison slechthin. 7 Rennen (teils) mit Regen, dazu der komische Monaco-Geschichte.

Beitrag Donnerstag, 10. August 2006

Beiträge: 8060
War 1981 in Monaco nicht ein Brand und deshalb war Wasser im Tunnel (durch die Löscharbeiten der Feuerwehr)? Oder bringe ich da jetzt etwas durcheinander...

Beitrag Donnerstag, 10. August 2006

Beiträge: 232
ClayR hat geschrieben:
1976 - Austria, Italien
1981 - France
2003 - Australia, Austria
1976 gab es im Qualifying und Sonntagmorgen-practice Regen, aber das Rennen war volkommen trocken.
Auch Monza 1976 gab es keinen Regen, nur am Freitagqualifying.
Zuletzt geändert von edelweiss am Donnerstag, 10. August 2006, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Donnerstag, 10. August 2006

Beiträge: 232
Alfalfa hat geschrieben:
War 1981 in Monaco nicht ein Brand und deshalb war Wasser im Tunnel (durch die Löscharbeiten der Feuerwehr)? Oder bringe ich da jetzt etwas durcheinander...
Nein, da hast du Recht! Siehe etwas weiter hieroben. Werde einen Bild davon posten.
Bild
Zuletzt geändert von edelweiss am Donnerstag, 10. August 2006, insgesamt 1-mal geändert.

Nächste

Zurück zu Historisches

cron