Foren-Übersicht / Formel 1 / Historisches

Ehemalige F1-Strecken (Damals & Heute)

Das Formel 1 Forum früherer Tage...

Beitrag Montag, 12. Mai 2008
CMR CMR

Beiträge: 4496
Ich habe mal auf Seite 6 die Links ausgebessert, bei denen bei youtube die Videos gestrichen worden sind. Nur Dallas 1984 und die Qualifying Runde 1991 in Phoenix waren nicht mehr zu finden.
Dafür habe ich neu eingefügt 1990 eine Qualifying Runde aus Mexico, die Startrunde 91 aus Phoenix und eine Qualifying Runde 1989 aus Phoenix.

Beitrag Dienstag, 30. Dezember 2008
CMR CMR

Beiträge: 4496
Hab mal auf Seite 6 ein paar Links erneuert und auch eineige neuen Strecken hinzugefügt.
Die neuen stehen auch hier im Beitrag.

Dijon 1981. Recht zügige Runde im Renault von Prost. Englischer Kommentar. Am Ende biegt er in die Boxengasse ab.
http://www.youtube.com/watch?v=ewMNWoctWWA

Spa 1990. Qualifyingrunde von Patrese mit deutschem Kommentar
http://de.youtube.com/watch?v=nT5GrUNDah0

Adelaide 1990. Qualifying-Runde von Mansell. Englischer Kommentar
http://www.youtube.com/watch?v=dHLa2VB_5O0

Silverstone 1990. Schnelle Runde von Bernard. Englischer Kommentar
http://www.youtube.com/watch?v=wUXiDskECPA

Pheonix 1990. 2 Rennrunden von Boutsen von ESPN.
http://www.youtube.com/watch?v=1uQbsbruew8

Estoril 1990. Schnelle Runde mit Donnelly mit seinem Kommentar
http://www.youtube.com/watch?v=CDCM-pGCpcE

Beitrag Dienstag, 30. Dezember 2008

Beiträge: 3713
In der letzten oder vorletzten Ausgabe ist ein Artikel über die skurrilsten Strecken die es bisher in der Königsklasse gab! Wenn ich die wieder finde gebe ich sie an^^

Es waren 5 an der Zahl, darunter AVUS und Las Vegas
"40 Punkte klingen nach viel, aber so sehen wir das nicht. Silverstone sollte zeigen, dass unser Auto einen Schritt voran gemacht hat. Das war der Fall. Deshalb glaube ich jetzt an die Titelchancen."
Komm schon Nano...

Re:

Beitrag Mittwoch, 07. März 2012

Beiträge: 45398
Helmpflicht99 hat geschrieben:
Auf der 1963 eröffneten Rennstrecke von Zolder (BEL) fahren heutzutage nur noch die "BeNeLux"-Rennserien. Aber von 1973 bis 1984 (Ausser 1974) gastierte hier auch die Formel 1.

Die Strecke war eigentlich immer zu gefährlich für die F1. 1981 gab es gleich zwei schreckliche Unfälle.

Der erste Unfall geschah beim Zeittraining. Reutemann fuhr in die Box um sich neue Reifen zu holen. Als er die Osella-Boxen passieren wollte, stolperte ihm ein Mechaniker vors Auto. Dieser wurde erfasst und zu Boden geschleudert. Durch die schweren Kopfverletzungen starb der Osella-Mechaniker noch auf dem Weg zum Krankenhaus.

Der zweite Unfall passierte als Ricardo Patrese beim Start den Motor seines Arrows abwürgte. Ein Mechaniker rannte hinter den Wagen um ihn anzuwerfen. Genau in diesem Augenblick wurde das Rennen gestartet. Ausgerechnet Sigfried Stohr (ebenfalls Arrows) raste in das Heck von Patrese und erfasste dabei den Mechaniker. Dieser brach sich aber zum Glück "nur" die Beine.

1982 starb Gilles Villeneuve bei einem Trainingsunfall. Er fuhr auf den Wagen von Jochen Maas auf und wurde nach mehreren Überschlägen aus dem Auto geschleudert.

Nach diesen Unfällen gab es heftige Wiederstände gegen diesen Kurs. Und so wurde Zolder aus dem F1-Kalender verbannt.

Homepage: http://www.circuit-zolder.be/


Besonders die ersten beiden Vorfälle haben doch eigentlich nichts mit Zolder an sich zu tun oder? Hätte doch auch auf jeder anderen Strecke passieren können...

Re:

Beitrag Mittwoch, 07. März 2012

Beiträge: 45398
Helmpflicht99 hat geschrieben:
Der Tanaka International Circuit in Aida (JAP) war 1994 und 1995 Austragungsort des Pazifik-GP´s. Hajime Tanaka lies diesen Kurs 1990 bauen, da es einer seiner größten Wünsche war, Gastgeber eines Formel 1 Rennens zu sein.

Die Strecke war bei den Fahrern allerdings sehr unbeliebt. Es gab keine Überholmöglichkeiten und die Anreise zum Kurs war eine einzige Katastrophe. Daher verschwand die Strecke wieder aus dem F1-Kalender.

Der Kurs in der japanischen Präfektur Okayama wird aber immernoch für verschiedene Asiatische Rennserien genutzt.



Ich glaube Heinz Prüller hat in seiner GP-Story 1994 einige interessante Geschichten über den Kurs erzählt. Ich werde das am Wochenende mal abtippen, komm gerade nicht an meine Unterlagen. Ist jedenfalls ein interessantes Projekt und wohl einer der ersten Milliardäre, der sich ein F1-Rennen kaufte...

Da fällt mir die Frage ein: Seit wann verrichten die Veranstalter eigentlich Gebühren an die F1-Organisatoren? Und hat man da Zahlen, wie sich die Kosten im Laufe der Jahre entwickelten?

0ph 0ph

Beiträge: 1356
Bin grade zufällig auf dieses Video gestoßen
Hier

Einmal ein paar Eindrücke aus Zandvoort.

Aber was mir auffiel: Jackie Stewart schaltet mit links?! War das damals üblich, oder mal so und mal so?
In den 80ern wurde ja glaub ich ausschließlich mit rechts geschaltet...


Beiträge: 1679
die aufnahmen stammen aus dem film "grand prix", denke ich.

der fahrer wird auch nicht jackie stewart sein.


Beiträge: 10721
0ph hat geschrieben:
Bin grade zufällig auf dieses Video gestoßen
Hier

Einmal ein paar Eindrücke aus Zandvoort.

Sorry für ein kleines OT - aber das müßte man doch glatt mal unserem ausgewiesenen Experten für Fernsehsesselanalysen, Formelchen, zeigen... Die Dinger fuhren sich ja sooo samtweich, das muß ja richtig gemütlich gewesen sein damals... :))))
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

0ph 0ph

Beiträge: 1356
x-toph hat geschrieben:
die aufnahmen stammen aus dem film "grand prix", denke ich.

der fahrer wird auch nicht jackie stewart sein.


das dacht ich mir auch, aber die Fahrzeuge sind doch original, oder?


Beiträge: 1679
Mav05 hat geschrieben:
Sorry für ein kleines OT - aber das müßte man doch glatt mal unserem ausgewiesenen Experten für Fernsehsesselanalysen, Formelchen, zeigen... Die Dinger fuhren sich ja sooo samtweich, das muß ja richtig gemütlich gewesen sein damals... :))))


haha.
ja und man sieht auch deutlich die überhöhung der kurven, wodurch auch deutlich geringere seitenführungskräfte auf den (ACHTUNG!) fahrer einwirken, als auf schumi im silbergrauen heute.



0ph hat geschrieben:
das dacht ich mir auch, aber die Fahrzeuge sind doch original, oder?


also ich habe den film das letzte mal gesehen, als noch vhs das maß der dinge war und mich seitdem nicht mehr damit beschäftigt. ich kann mich jedoch entsinnen, dass für einige gestellte aufnahmen fahrzeuge aus niederen formelklassen verwendet wurden.
auch bin ich mit den wagen der 60er nicht sooo bewandert, als dass ich den wagen genau zuordnen könnte, ohne einen blick in mein "archiv" zu werfen.

AWE AWE

Beiträge: 13287
0ph hat geschrieben:
x-toph hat geschrieben:
die aufnahmen stammen aus dem film "grand prix", denke ich.

der fahrer wird auch nicht jackie stewart sein.


das dacht ich mir auch, aber die Fahrzeuge sind doch original, oder?



nicht immer und nicht alle ..
Teilweise wurden die Aufnahmen mit den org,.Fahrern ,incl, org. Auto gemacht , teilweise wurden extra Fahrzeuge augegebaut
und teilweise wurden auch Rennwagen anderer Rennformeln umgestrickt . Bei den Org. autos und den org. Fahrern handelt es sich meist um zusammenschnitte aus den Rennen
In Zandvoort wurden hauptsäc.hlich die rundenlangen Kamerafahrten gemacht .Da Stewart keinen Vertrag mit der Filmgesellschaft hatte ,müsste das ein anderer sein,
Wenn man sich die Filmaufnahmen genau anschaut wird man feststellen ,das 1966 in der F1 breitere Hinterreifen gefahren wurden . Es handelt sich größtenteils um umgestrickte F3 .

0ph 0ph

Beiträge: 1356
mhh na gut anders gefragt:
unabhängig von der Formel-Klasse, war es üblich das der Schaltknüppel auf der linken Seite war? :idea:

AWE AWE

Beiträge: 13287
0ph hat geschrieben:
mhh na gut anders gefragt:
unabhängig von der Formel-Klasse, war es üblich das der Schaltknüppel auf der linken Seite war? :idea:



Im Normalfall war bei den F1 Rennwagen der damilgen Zeit der
Schaltknüppel rechts
Bei der Antriebseinheit des BRM V8 war die Getriebebetätigung auf jeden Fall rechts. Somit kann das nicht Stewart im BRM geesen sein .

CMR CMR

Beiträge: 4496
0ph hat geschrieben:
mhh na gut anders gefragt:
unabhängig von der Formel-Klasse, war es üblich das der Schaltknüppel auf der linken Seite war? :idea:

Bei dem Spiel Grand Prix Legends gab es auch ein Auto was die Schaltung links hatte. Es war beim BRM so. Die anderen hatten die alle rechts.
Auf der verlinkten Seite sind paar Screenshots vom Spiel und da ganz unten die Autos.
http://rolf.b0rk.de/install_gpl.html
Ob es in der Realität auch so war, weiß ich nicht.

Vorherige

Zurück zu Historisches

cron