Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

Welches Team wechselt den Hersteller?

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.

Beiträge: 7290
Nochmal die Gegenfrage - wie lange war Vettel zu sehen? Und wie lange Lorenzo in der Moto-GP-Übertragung heute?


Beiträge: 17304
Mav05 hat geschrieben:
Nochmal die Gegenfrage - wie lange war Vettel zu sehen? Und wie lange Lorenzo in der Moto-GP-Übertragung heute?


Ich weiß es nicht.

Vettel wurde wahrscheinlich nicht viel häufiger gezeigt als Rosberg, denn die beiden lagen ja immer relativ nah beieinander.

Kimi wurde aber ab und zu mal gezeigt, gefühlt häufiger als Hamilton oder Rosberg.

Dabei hätte Bernie ja bei Ferrari den gleichen Grund sie nicht zu zeigen wie bei Mercedes. Vielleicht wurde Ferrari heute ebenso "sabotiert" aber das ist mir nicht so krass aufgefallen. Wäre mal interessant da einen genauen Zeitwert zu sehen und mit den 5:56 Minuten von Mercedes zu vergleichen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.


Beiträge: 3311
Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Manor bestätigt offiziell den Deal mit Mercedes für 2016. Damit ist auch sicher, dass Lotus im nächsten Jahr mit Motoren von Renault fahren wird. Der französische Motoren-Hersteller plant schon länger einen Rückkauf des ehemaligen Benetton-Teams und ein Comeback als Werksteam...

Quelle: https://www.motorsport-magazin.com/forme ... s-motoren/
http://de.youtube.com/user/KLOKRIECHER

http://www.klokriecher.de

YES WE CAN! Hansa-Rostock-Ferrari-YouTube-Team


Beiträge: 17304
KLOKRIECHER hat geschrieben:
Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Manor bestätigt offiziell den Deal mit Mercedes für 2016. Damit ist auch sicher, dass Lotus im nächsten Jahr mit Motoren von Renault fahren wird. Der französische Motoren-Hersteller plant schon länger einen Rückkauf des ehemaligen Benetton-Teams und ein Comeback als Werksteam...

Quelle: https://www.motorsport-magazin.com/forme ... s-motoren/


Was Lotus angeht ist das zwar sehr wahrscheinlich, aber noch nicht zu 100% sicher. Wenn Renault jetzt doch "nein" sagt, sieht es sowieso düster aus für Lotus. Ohne die finanzielle Hilfe von Renault wäre das Team wohl in Singapur und Japan gar nicht mehr gefahren.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.


Beiträge: 3311
Honda wird keine Motoren an STR liefen. Lange wurde spekuliert, dass die Japaner an der B-Mannschaft von Red Bull interessiert seien. Da Toro Rosso sich wohl auch von Renault trennen könnte, stünden beide Teams vom Brausehersteller ohne Motoren da. Ein Wechsel zu Mercedes kommt nicht in Frage. Und auch Ferrari ist vorsichtiger geworden...

Quelle: http://www.motorsport-total.com/f1/news ... 00210.html
http://de.youtube.com/user/KLOKRIECHER

http://www.klokriecher.de

YES WE CAN! Hansa-Rostock-Ferrari-YouTube-Team


Beiträge: 37539
Unabhängig davon, was Red Bull macht, scheint Toro Riosso auf jeden Fall nur Vorjahresmotoren von Ferrari zu bekommen.


Beiträge: 17304
MichaelZ hat geschrieben:
Unabhängig davon, was Red Bull macht, scheint Toro Riosso auf jeden Fall nur Vorjahresmotoren von Ferrari zu bekommen.


Und wenn Red Bull den F1-Stecker zieht?

Theoretisch ist dann auch für Torro Rosso Schluss, wenn sie keinen Käufer finden.

Besser als ein drittes Auto bei den großen Teams würde ich es ja finden, wenn Ferrari in diesem Fall das Team kauft. Es ist ein italienisches Team und recht gut aufgestellt, daher wäre es gar keine schlechte Sache für Ferrari. Dagegen spricht wohl, dass sie bereits mit Haas sehr eng kooperieren.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.


Beiträge: 37539
Wieso sollte Ferrari Toro Rosso kaufen? Was hätten sie davon?
Das eigene Juniorprogramm kocht ja auf Sparflamme, weil Ferrari es gar nicht nötig hat, auf Junioren zu setzen. Will ja fast jeder zu Ferrari. Und es ist derzeit auch kein Junior wirklich gut genug für die F1. Marciello vielleicht.

Höchstens, dass man so halt an Verstappen rankommt, aber das kommt man auch, wenn Red Bull aussteigt. Und auch hier ist die Frage, ob man das überhaupt will, immerhin wäre es derzeit nicht gut, wenn sich die Ferrari-Fahrer gegenseitig Punkte wegnehmen. Da passt die derzeitige Fahrerpaarung schon sehr gut.

Vorherige

Zurück zu Die Teams