Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

Manor

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag Sonntag 29. Januar 2017, 22:07

Beiträge: 40295
absolut, solcher Teams sind das Rüchgrat des Sports. Heute sind Teambesitzer Konzerne, Hersteller und Investorengruppen. Wir brauchen die Racer zurück. Aber das geht eben nur, wenn die Kosten endlich deutlich sinken.

Beitrag Montag 30. Januar 2017, 23:32

Beiträge: 1643
MichaelZ hat geschrieben:
absolut, solcher Teams sind das Rüchgrat des Sports. Heute sind Teambesitzer Konzerne, Hersteller und Investorengruppen. Wir brauchen die Racer zurück. Aber das geht eben nur, wenn die Kosten endlich deutlich sinken.

Rückgrat des Sports? Teams wie Manor? Wenn du jetzt Sauber genannt hättest, meinetwegen, aber nur weil Manor ein eher finanzschwaches Team war, sind die nicht mehr "Racer" gewesen als andere Teams. Auch die beteiligten Personen und Investoren im Hintergrund waren in erster Linie an Bord, um daraus irgendwelche wirtschaftlichen Vorteile für sich zu ziehen. Als die kein Potenzial mehr sahen, sprang man eben ab - das war auch schon unter den vorherigen Brandings mit anderen Investoren (Virgin, Marussia) so.

Wenn du echte Racer (im Sinne von "der Sport kommt zuerst") haben willst, solltest du dich in erster Linie im Amateurbereich umschauen. Solche Märchen wie du sie glaubst in den früheren Ären nachgelesen zu haben, gibt es nicht mehr und selbst damals, war es eher selten, dass jemand einfach so Geld verbrannte nur weil er den Sport über alles liebte.

Beitrag Dienstag 31. Januar 2017, 16:34

Beiträge: 40295
Welchen wirtschaftlichen Vorteil hat denn Stephen Fitzpatrick aus dem Manor-Engagement gezogen?

Beitrag Dienstag 31. Januar 2017, 17:09

Beiträge: 1643
MichaelZ hat geschrieben:
Welchen wirtschaftlichen Vorteil hat denn Stephen Fitzpatrick aus dem Manor-Engagement gezogen?

Hat? Wenn er hätte, würde das Team nicht Insolvenz beantragt haben :lol: Er strebte danach.

Kleiner Unterschied mein Bester :lol: :lol:

Beitrag Dienstag 31. Januar 2017, 17:23

Beiträge: 40295
Fitzpatrick war einfach ein Rennenthusiast mit dem nötigen Kleingeld. Er hat ja nicht mal Werbung für seine Firmen gemacht. Ich denke er hat gehofft, dass er Sponsoren findet, für mich ist er durchaus ein Racer. Mehr als Longbow Finance bei Sauber...

Beitrag Dienstag 31. Januar 2017, 17:27

Beiträge: 1061
MichaelZ hat geschrieben:
Fitzpatrick war einfach ein Rennenthusiast mit dem nötigen Kleingeld. Er hat ja nicht mal Werbung für seine Firmen gemacht. Ich denke er hat gehofft, dass er Sponsoren findet, für mich ist er durchaus ein Racer. Mehr als Longbow Finance bei Sauber...


Du weisst schon was eine Investition ist, oder? Fitzpatrick hat sich eben verspekuliert. Ganz einfach

Beitrag Dienstag 31. Januar 2017, 17:38

Beiträge: 40295
Wie soll denn eine Formel-1-Investition gut gehen bei so einem Team?

Fitzpatrick, das kann jeder bestätigen, der ihn kennt, ist ein Rennenthusiast. Ganz einfach.

Beitrag Dienstag 31. Januar 2017, 17:48

Beiträge: 1061
Na, dann sag mir doch mal wieso er nicht sein Geld mitbringt und das Team rettet? :drink:

Beitrag Dienstag 31. Januar 2017, 21:54

Beiträge: 40295
Hab ich doch schon: Macht er das noch ein paar Jahre, dann hat er keines mehr.
Er hat Manor gekauft und versucht Investoren anzulocken, um nicht jedes Jahr Miese zu machen.
Beziehungsweise er hat versucht dass das Team mit Preisgeldern und Sponsoren und vielleicht einem kleinen Zuschuss überleben kann - so wie Vijay Mallya das ja auch mit Force India macht.

Nur mit Rang elf in der Tabelle geht das nicht mehr.

Aber wenn du jedes Jahr zweistellige Millionenbeiträge in ein Team pumpen willst ohne Aussicht auf Besserungen, dann kannst du das machen. Aber nicht jeder kann und will sich das leisten.

Beitrag Mittwoch 1. Februar 2017, 17:22

Beiträge: 797
Scheint wieder Hoffnung zu geben...
jüngste Spekulationen sagen, dass der Vater des GP2 Series Piloten Sean Gelael, Ricardo, Eigentümer des indonesischen KFC Ablegers Jangonya Ayam das britische Team kaufen will

Beitrag Samstag 4. Februar 2017, 23:01

Beiträge: 40295
Die Gerüchte gab's aber schon im November oder Dezember.
Ich bleib da skeptisch. Sean Gelael ist außerdem inzwischen in der GP2 als Fahrer bestätigt.

Vorherige

Zurück zu Die Teams

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video