Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

Alfa Romeo

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag Samstag, 08. August 2020

Beiträge: 44664
Es ist echt peinlich, was das Team abliefert. Okay Alfa Romeo ist halt immer noch Sauber und die Marke ist halt nichts weiter als ein Sponsor und zahl wohl weniger als Petronas zum Beispiel bei Mercedes. Aber ich dachte schon, mit Vasseur statt Kaltenborn geht es aufwärts im Team. Das Problem scheint halt der Ferrari-Motor zu sein. Der lahmt eben nicht nur das Werksteam, sondern auch die Kunden.

Das Problem ist, dass sich 2021 daran kaum was ändern wird. Schade auch für Mick Schumacher, da wohl 2021 fahren wird.

Beitrag Samstag, 08. August 2020

Beiträge: 25018
Am Motor allein kann es nicht liegen, da Haas besser ist. Aner natürlich spielt der auch ne große Rolle.

Fortschritte sind wohl vor 2022 nicht mehr zu erwarten.

Ob Mick dort nächstes Jahr fährt, darf wohl noch bezweifelt werden.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 09. August 2020

Beiträge: 44664
naja so viel besser ist Haas jetzt nicht. In Silverstone fällt das deutlicher auf, in den ersten Rennen wars auch schon mal anders rum. Nur am Motor liegt es sicherlich nicht, aber schon auch.

Könnte aber schon sein, dass die Zukunft des Teams wieder wackelt. Alfa Romeo sehe ich so auf Dauer nicht dabei und das Team gehört immer noch Geschäftsmännern, die eigentlich nur Ericsson da einkaufen wollten.

Beitrag Sonntag, 09. August 2020

Beiträge: 0
Dass Haas wirklich besser ist sehe ich nicht.
Haas ist im Quali etwas stärker und Alpha dafür im Rennen. Schlecht sind beide.

Beitrag Montag, 10. August 2020

Beiträge: 44664
Ich kann mir vorstellen, dass die Zukunft beider Teams wackelt. Mehr als bei Williams. Da kauft sich sicherlich Latifi senior ein.

Beitrag Freitag, 30. Oktober 2020

Beiträge: 44664
Alfa Romeo und Sauber verlängern ihre Partnerschaft um ein Jahr. Mal schauen, ob es 2022 weitergeht...

Beitrag Freitag, 30. Oktober 2020

Beiträge: 25018
Man hat auch mit beiden Fahrern nur um ein Jahr verlängert. Schon komisch, vielleicht gibt es beim Team 2022 einen größeren Umbruch.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 31. Oktober 2020

Beiträge: 44664
Naja dass man mit den beiden nur ein Jahr verlängert, wurdet mich dagegen nicht. Kimi wird nächstes Jahr 42 und Giovinazzi ist halt auch nur wegen Alfa da.

Beitrag Sonntag, 14. Februar 2021

Beiträge: 44664
Es gibt Gerüchte, dass Alfa Romeo von der Formel 1 in die Formel E wechselt – außer Fiat-Chrysler schickt Maserati ins Rennen oder geht doch nicht in die Formel E.

Unabhängig davon denke ich aber, dass Alfa Romeo 2021 das letzte Jahr in der Formel 1 sein wird.

Okay, viel gezahlt haben sie an Sauber eh nicht und das Formel-1-Engagement beschränkte sich ja nur darauf, den Aufkleber draufzupappen. Aber nichtsdestotrotz könnten die 10 Mille oder was Alfa Romeo zuschießt, am Ende bei Sauber schon fehlen.

Beitrag Sonntag, 14. Februar 2021

Beiträge: 25018
Dann muss man halt den überteuerten Raikkönen raus schmeißen und einen Paydriver oder Nachwuchsfahrer von Ferrari ins Auto setzen. Schwupps hat man die 10 Mio. wieder drin.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 14. Februar 2021

Beiträge: 44664
Ja wird auch so laufen. Shwartzman bringt ja sicherlich einiges an Kohle mit.

Beitrag Montag, 22. Februar 2021

Beiträge: 44664
Der neue Alfa Romeo sieht für mich am meisten neu aus – allein wegen der Nase. Könnte mit dem neuen Mercedes-Motor etwas nach vorn gehen. Mal schauen.

Beitrag Montag, 22. Februar 2021

Beiträge: 10440
MichaelZ hat geschrieben:
Könnte mit dem neuen Mercedes-Motor etwas nach vorn gehen.

Diese Möglichkeit hat der gute Edzard Reuter schon vor 28 Jahren ausgeschlossen...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Dienstag, 23. Februar 2021

Beiträge: 44664
Sorry, meinte natürlich Ferrari.

Beitrag Dienstag, 16. März 2021

Beiträge: 44664
Alfa Romeo hat bei den Tests verglichen mit dem Quali 2020 in Bahrain am wenigsten verloren.

Beitrag Dienstag, 16. März 2021

Beiträge: 0
Ich würde es den Schweizern echt von Herzen gönnen dass sie einen Sprung machen.
Wieder regelmäßig um Punkte zu fahren, wie Anfang 2019 wäre schön.

Beitrag Mittwoch, 17. März 2021

Beiträge: 1249
bredy hat geschrieben:
Ich würde es den Schweizern echt von Herzen gönnen dass sie einen Sprung machen.
Wieder regelmäßig um Punkte zu fahren, wie Anfang 2019 wäre schön.



Das hieße aber im Umkehrschluss, ein Team aus dem Mittelfeld macht relativ zu Alfa einen Sprung rückwärts.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Mittwoch, 17. März 2021

Beiträge: 0
formel-at hat geschrieben:
bredy hat geschrieben:
Ich würde es den Schweizern echt von Herzen gönnen dass sie einen Sprung machen.
Wieder regelmäßig um Punkte zu fahren, wie Anfang 2019 wäre schön.



Das hieße aber im Umkehrschluss, ein Team aus dem Mittelfeld macht relativ zu Alfa einen Sprung rückwärts.


Jein. Es würde schon reichen wenn Alfa einen Sprung macht und Aston Martin und Alpin so inkonstant bleiben wie letztes Jahr.
Dazu gehe ich davon aus, dass Tsunoda in seinem ersten Jahr auch kein Muster an Konstanz abgeben wird.
Wenn Alfa dann einfach da ist und einsammeln kann was vom Baum fällt wäre das schon gut.

Beitrag Mittwoch, 17. März 2021

Beiträge: 1249
bredy hat geschrieben:
formel-at hat geschrieben:
bredy hat geschrieben:
Ich würde es den Schweizern echt von Herzen gönnen dass sie einen Sprung machen.
Wieder regelmäßig um Punkte zu fahren, wie Anfang 2019 wäre schön.



Das hieße aber im Umkehrschluss, ein Team aus dem Mittelfeld macht relativ zu Alfa einen Sprung rückwärts.


Jein. Es würde schon reichen wenn Alfa einen Sprung macht und Aston Martin und Alpin so inkonstant bleiben wie letztes Jahr.
Dazu gehe ich davon aus, dass Tsunoda in seinem ersten Jahr auch kein Muster an Konstanz abgeben wird.
Wenn Alfa dann einfach da ist und einsammeln kann was vom Baum fällt wäre das schon gut.


Somit ist eine Neutralität deinerseits aber auch nicht gegeben! Ich gönne dir aber diesen Wunsch! :wink:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Mittwoch, 17. März 2021

Beiträge: 44664
Ich würde es cool finden, wenn Kimi in so eine Lage kommt wie Gasly in Monza.

Beitrag Mittwoch, 17. März 2021

Beiträge: 0
MichaelZ hat geschrieben:
Ich würde es cool finden, wenn Kimi in so eine Lage kommt wie Gasly in Monza.


Also "da" war er ja :)
Ferrari-Power war nur leider nicht hilfreich.

Beitrag Sonntag, 28. März 2021

Beiträge: 0
Also was die Rennpace anging war man mindestens auf Augenhöhe mit Alpine und viel auf Stroll/Aston Martin fehlte auch nicht.
Macht also Hoffnung dass man um Punkte kämpfen kann. Viel fehlte ja heute schon nicht.
Auch wenn ich die Reifenperformance nicht wirklich verstanden habe. Erst nach etwa 10 Runden konnte man die Pace um etwa 1 Sekunde steigern. Mit frischen Reifen scheint man Probleme zu haben.

Beitrag Montag, 29. März 2021

Beiträge: 44664
Freut mich auch ganz besonders für Kimi – ihn nochmal auf dem Podest zu sehen, wäre wirklich genial.

Beitrag Dienstag, 20. April 2021

Beiträge: 44664
Richtig schwach, was Alfa Romeo in Imola an Pace an den Tag gelegt hat. Mal schauen, wie lang sich das die Italiener noch antun.

Beitrag Mittwoch, 21. April 2021

Beiträge: 740
MichaelZ hat geschrieben:
Richtig schwach, was Alfa Romeo in Imola an Pace an den Tag gelegt hat. Mal schauen, wie lang sich das die Italiener noch antun.


Die fuhren doch ungefähr da, wo man sie einschätzen kann. Giovinazzi hätte ohne den Vorfall mit Mazepin auch womöglich Q2 erreicht. Am Sonntag war die Pace auch in dem Bereich, mit der man rechnen kann. Raikkönens "Fehler" war fahrerischer Natur, Giovinazzi hatte Bremsprobleme. Andernfalls wäre für beide Punkte möglich gewesen.

Nächste

Zurück zu Die Teams