Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

Alfa Romeo

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag Mittwoch, 21. April 2021

Beiträge: 25018
Im Quali war man aber nur vorletzte Kraft und hinter Williams.

Regen ist ja soeine Sache und kaschiert manchmal auch das ware Kräfteverhältnis.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 24. Mai 2021

Beiträge: 740
Alfa Romeo hat die Monaco-Chance, mit einem eigentlich schlechteren Auto in die Punkte zu fahren, genutzt. Ich glaub zwar auch, dass Williams in der Saison noch irgendwann Punkte holt, aber in Monaco waren sie zumindest einigermaßen mit von der Partie.

Beitrag Donnerstag, 27. Mai 2021

Beiträge: 44674
Aber wieder war Giovinazzi besser...

Beitrag Donnerstag, 27. Mai 2021

Beiträge: 44674
Gibt derzeit Gerüchte, dass Alfa Romeo das Sponsorabkommen mit Sauber beenden könnte. Dafür könnte Sauber zum Alpine-B-Team werden – eventuell finanziert aus China. Denn Renault und Geely sind ja Lotus-Besitzer und sie wollen offenbar diese Marke wieder etwas promoten. Mit Guanyu Zhou hat Alpine ja auch einen Chinesen im Juniorprogramm, der derzeit Tabellenführer der Formel 2 ist.

Beitrag Montag, 02. August 2021

Beiträge: 740
Neben Red Bull wohl die größten Verlierer des Wochenendes. Die vier Punkte (sollten Vettels Punkte aberkannt werden sogar 7-8 Punkte) auf Williams aufzuholen wird nach derzeitigem Leistungsstand eine ziemliche Herausforderung. Man hat sich bei Alfa aber auch maximal bescheuert angestellt, denn der Williams war am Hungaroring eigentlich eine ganze Ecke langsamer. Die Punkte die Williams holte, wären für Alfa locker drin gewesen.

Beitrag Mittwoch, 04. August 2021

Beiträge: 44674
Ich freu mich, dass Williams die ersten Punkte seit Deutschland 2019 eingefahren hat.

Beitrag Samstag, 07. August 2021

Beiträge: 1
The requirement would come as part of the administration's phased approach to easing travel restrictions for foreign citizens to the country. No timeline has yet been determined, as interagency working groups study how and when to safely move toward resuming normal travel. Eventually all foreign citizens entering the country, with some limited exceptions, are expected to need to be vaccinated against Covid-19 to enter the US.

https://hollywooddo.com
https://luxuryfolks.com
https://usclocknews.com/

Beitrag Sonntag, 10. Oktober 2021

Beiträge: 44674
Andretti soll das Team angeblich kaufen – für rund 350 Millionen Euro.

Find ich einerseits cool, andererseits sehr schade, dass er nicht ein neues Team aufbaut.

Beitrag Sonntag, 10. Oktober 2021

Beiträge: 3398
MichaelZ hat geschrieben:
Andretti soll das Team angeblich kaufen – für rund 350 Millionen Euro.

Find ich einerseits cool, andererseits sehr schade, dass er nicht ein neues Team aufbaut.
Finde ich super, wenn er das macht. Ein neues Team aufzubauane, wäre unter den aktuellen Bedingungen sicher ein Risiko. Es ist auch interessant, weil Andretti in der Formel E mit BMW zusammengearbeitet hat. Und BMW war ja mal Motorenhersteller von Sauber. Mal schauen, ob es ein Comeback von BMW geben könnte. Freuen würde mich das auf jeden Fall. :wink:
Meine Website: http://www.klokriecher.de

YouTube: KLOKRIECHER
YouTube: KlokriecherBuilds
YouTube: KlokriecherStopmotion
Instagram: klokriecher
TikTok: klokriecher
Twitter: klokriecher

Beitrag Sonntag, 10. Oktober 2021

Beiträge: 25018
Naja BMW war bei den Verhandlungen des neuen Motorenreglements nicht dabei, dafür aber Porsche und Audi, auf deren Wünsche man ja eingegangen ist und die jetzt theoretisch in die F1 einsteigen müssen, wenn sie konsequent sind.

Zumal Porsche ja ein Projekt in Chile am laufen hat mit synthetischen Kraftstoffen. Wenn die also in die F1 kommen, könnte Sauber ein Partner für sie werden.

Alfa könnte dann bald raus sein oder zu Haas wechseln als Sponsor und Namensgeber.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 11. Oktober 2021

Beiträge: 44674
KLOKRIECHER hat geschrieben:
Finde ich super, wenn er das macht. Ein neues Team aufzubauane, wäre unter den aktuellen Bedingungen sicher ein Risiko. Es ist auch interessant, weil Andretti in der Formel E mit BMW zusammengearbeitet hat. Und BMW war ja mal Motorenhersteller von Sauber. Mal schauen, ob es ein Comeback von BMW geben könnte. Freuen würde mich das auf jeden Fall. :wink:


BMW sehe ich nicht in der Formel 1.

Andretti wird aber auch als Kundenteam von Audi in der Sportwagen-WM ab 2023 in Verbindung gebracht – also wenn dann vermutlich eher Audi, zumal Red Bull ja weiter mit Honda zusammenarbeitet.

Aber in der USA funktioniert das alles ganz anders. Roger Penske zum Beispiel baut in der IndyCar mit Chevrolet zusammen einen Motor, fährt in der IMSA aber mit dem Chevy-Indy-Gegner Honda. Da ist man einfach Racer und trennt das eine vom anderen.

Beitrag Dienstag, 02. November 2021

Beiträge: 740
Der Andretti-Deal ist ja mehr oder weniger vom Tisch, auch aufgrund der absurden Summen. In Hinwill ist man offenbar darüber recht glücklich. Ich bin mir sicher, dass die auf einen Einstieg von VW spekulieren. Die Aufsichtsratsentscheidung, ob VW mit Porsche und Audi den Weg gehen will, soll ja in diesem Monat fallen.

Beitrag Dienstag, 02. November 2021

Beiträge: 10440
Naja, aber angeblich haben die klare Vorstellungen - und die beinhalten kein Sauber. Bevorzugt wären wohl RedBull/AlphaTauri (wobei die sich sicherlich eine ähnlich enge Vernetzung mit RB Powertrains zusichern lassen wollen wie sie sie jetzt mit Honda haben...) und McLaren. Als Ersatz stände sicher auch noch Williams bereit. Zu allen gibt es schon Seilschaften...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Dienstag, 02. November 2021

Beiträge: 740
Mav05 hat geschrieben:
Naja, aber angeblich haben die klare Vorstellungen - und die beinhalten kein Sauber. Bevorzugt wären wohl RedBull/AlphaTauri (wobei die sich sicherlich eine ähnlich enge Vernetzung mit RB Powertrains zusichern lassen wollen wie sie sie jetzt mit Honda haben...) und McLaren. Als Ersatz stände sicher auch noch Williams bereit. Zu allen gibt es schon Seilschaften...


Und eben das ist die Frage, ob sich VW wie Honda hinter das RedBull-Konstrukt stellen, oder eben komplett etwas eigenes auf die Beine stellen will unter eigenem Labelling. Denn es ist ja offensichtlich, RedBull ist nichts wichtiger als die eigene Marke, insofern wäre man kaum mehr als der Nachfolger von Honda. Grundsätzlich wäre aber auch ein kompletter Neueinstieg unter Zuhilfenahme von Sauber denkbar, erst als Partner, dann als Mehrheitseigner.

Beitrag Samstag, 06. November 2021

Beiträge: 44674
Mav05 hat geschrieben:
Naja, aber angeblich haben die klare Vorstellungen - und die beinhalten kein Sauber. Bevorzugt wären wohl RedBull/AlphaTauri (wobei die sich sicherlich eine ähnlich enge Vernetzung mit RB Powertrains zusichern lassen wollen wie sie sie jetzt mit Honda haben...) und McLaren. Als Ersatz stände sicher auch noch Williams bereit. Zu allen gibt es schon Seilschaften...


Zu Sauber auch, vor allem von Audi. Die haben während der LMP1-Zeit schon eng zusammengearbeitet. Das Auto wurde quasi im Windkanal von Sauber konstruiert. Aber ja, ich gehe auch eher davon aus, dass es die Red Bull-Teams werden und auch McLaren noch eher Chancen hat als Sauber.

Beitrag Samstag, 30. Juli 2022

Beiträge: 44674
Es ist schon echt erstaunlich, wie weit Alfa Romeo im Vergleich zu Beginn vor der Saison zurückgefallen ist.

Beitrag Samstag, 30. Juli 2022

Beiträge: 25018
Nein, es ist gewissermaßen logisch, da sie einen Gewichtsvorteil hatten den alle anderen jetzt aufholen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Vorherige

Zurück zu Die Teams