Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Verschenkte Punkte Fahrer-WM 2019

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Mi Mai 01, 2019 2:35 pm

Beiträge: 18404
Wenn wir davon ausgehen, dass 2019 insgesamt 5 Fahrer realistische WM-Chancen haben, ist es sicher interessant mal zu schauen wie viele Punkte diese Fahrer im Saisonverlauf so verschenkt haben.

Nach 4 Rennen sehe ich es so:

Verstappen hat bisher keine Punkte verschenkt und meiner Ansicht nach rein fahrerisch den besten Job gemacht, auch wenn der WM-Stand das so nicht zeigt. Das liegt aber am Auto.

Hamilton hat in Melbourne mit einem miesen Start den Sieg und damit 7 Punkte hergeschenkt. In Baku hat er mit Fehlern im Quali die Pole, vermutlich den Sieg und damit weitere 7 Punkte verschenkt. Sind in der Summe 14 Punkte.

Bei Bottas fallen mir so keine offensichtlichen Fehler ein. Aber in Sachen Speed muss er sich mit Hamilton messen lassen. Daher hat er in China und Bahrain in der Summe ebenfalls 14 Punkte verschenkt.

Vettel hat in Bahrain einen Podestplatz verschenkt. Je nach Sichtweise war hier minimum P3 drin, nach dem Leclerc-Problem vielleicht auch der Sieg. Also 10-15 Punkte verschenkt.

Leclerc hat in Baku je nach Sichtweise ebenfalls 10-15 Punkte verschenkt.


Fazit: meiner Ansicht nach hat nur Verstappen bisher fahrerisch eine weitgehend optimale Saison. Bei den verschenkten Punkten nehmen sich die anderen 4 Fahrer dagegen nicht viel.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mi Mai 01, 2019 3:29 pm

Beiträge: 7629
Kommt drauf an ob man geschenkte Punkte mit verrechnet...

Beitrag Mi Mai 01, 2019 3:36 pm

Beiträge: 18404
Mav05 hat geschrieben:
Kommt drauf an ob man geschenkte Punkte mit verrechnet...


Das war mir natürlich klar, dass das gleich im ersten Post von dir wieder so thematisiert wird. Aber auf diese Diskussionen habe ich keinen Bock, das wird schon in anderen Threads ausreichend durchgekaut.

Mir geht es hier nur darum wie viele Punkte die Fahrer selbst durch Fehler oder Langsamkeit eindeutig verschenkt haben.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mi Mai 01, 2019 3:45 pm

Beiträge: 99
Beide Mercedes-Fahrer haben bisher das Maximum geholt.
Man kann ja schlecht sagen, dass das Auto zu Siegen fähig ist, also ist alles was nicht P1 ist verschenkt.

Beitrag Mi Mai 01, 2019 6:12 pm

Beiträge: 18404
bredy hat geschrieben:
Beide Mercedes-Fahrer haben bisher das Maximum geholt.
Man kann ja schlecht sagen, dass das Auto zu Siegen fähig ist, also ist alles was nicht P1 ist verschenkt.


Sie haben für das Team das Maximum rausgeholt. Aber darum geht es hier nicht, ich habe den Thread ja absichtlich im Bereich "Fahrer" eröffnet.

Hamilton ist in Melbourne von der Pole gestartet und hat mit einem schwachen Start die Führung und evtl. auch den Sieg verschenkt.

Und dass er in Baku die Pole und damit beste Siegchancen verschenkt hat, das hat er doch selbst so gesagt. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mi Mai 01, 2019 7:13 pm

Beiträge: 99
Dann kannst du dir die Rechnung für Hamilton auf jeden Fall leicht machen.
Du ziehst seine WM-Punkte am Ende der Saison von 525 ab und hast du "verschenkten" Punkte.

Beitrag Mi Mai 01, 2019 8:23 pm

Beiträge: 38474
formelchen hat geschrieben:
Das war mir natürlich klar, dass das gleich im ersten Post von dir wieder so thematisiert wird. Aber auf diese Diskussionen habe ich keinen Bock, das wird schon in anderen Threads ausreichend durchgekaut.

Mir geht es hier nur darum wie viele Punkte die Fahrer selbst durch Fehler oder Langsamkeit eindeutig verschenkt haben.


Ja, aber manche verschenkte Punkte sind schlimmer als die anderen, weil manche eben den Gegnern zusätzlich noch Punkte bringen. Und natürlich mit den ganzen Teamordern sieht die Bilanz für Vettel sehr mies aus.

Beitrag So Mai 12, 2019 11:34 am

Beiträge: 8209
Was für ein sinnloses Thema....(und ich seh lieber den Fakt, daß Lewis dieses Jahr schon deutlich mehr Punkte hat als in bisher jeden Jahr seiner Karriere bis auf 2015)
GO Lewis

Beitrag So Mai 12, 2019 5:40 pm

Beiträge: 38474
Ja, die WM ist gelaufen...

Beitrag So Mai 12, 2019 5:47 pm

Beiträge: 8209
MichaelZ hat geschrieben:
Ja, die WM ist gelaufen...


ich hoff noch ein bisschen auf Red Bull, aber da wirds auch höchste Zeit, weil wenn die erst dann wieder schnell sind wenn die WM durch ist, ist es auch blöde. Anderseits sind sie zuverlässig und auch schnell, vielleicht schaffen sie es, die Lücke zu schließen bis zur Saisonmitte.
GO Lewis

Beitrag So Mai 12, 2019 5:51 pm

Beiträge: 38474
Ach Red Bull kann man doch vergessen. Honda ist auch nicht wesentlich besser als Renault.

Beitrag So Mai 12, 2019 6:08 pm

Beiträge: 8209
MichaelZ hat geschrieben:
Ach Red Bull kann man doch vergessen. Honda ist auch nicht wesentlich besser als Renault.


zumindest ist Honda zuverlässig. Und auch mit Renault hat Red Bull die letzten beiden Jahre ab Saisonmitte ordenliche Ergebnisse eingefahren und auch Rennen aus eigener Kraft gewonnen (Mexico, Malaysia)
GO Lewis

Beitrag So Mai 12, 2019 11:06 pm

Beiträge: 18404
automatix hat geschrieben:
Was für ein sinnloses Thema....(und ich seh lieber den Fakt, daß Lewis dieses Jahr schon deutlich mehr Punkte hat als in bisher jeden Jahr seiner Karriere bis auf 2015)


Das Thema ist überhaupt nicht sinnlos. Dir missfällt es nur, weil hier eben auch Fehler von Hammie genannt werden.

Es geht hier nur darum, die Leistung der Fahrer zu beurteilen, ganz ohne den Faktor Auto.


In Barcelona muss man es wohl so sehen:

Bottas hat mit dem Start 7 Punkte verschenkt. Ob es nun an ihm lag oder, wie er sagt, an einem Problem mit der Kupplung, das sei mal dahingestellt.

Vettel könnte man ankreiden dass er P3 und 3 Punkte verschenkt hat in Kurve 1.

Leclerc hat seinerseits im Quali schon 1-2 Positionen verschenkt und damit alle Chancen auf´s Podium. Also 2-5 Punkte.


Ich sehe es in der Summe bislang so:

Max hat bisher 2019 keine Punkte verschenkt
Hammie hat 14 Punkte verschenkt
Bottas hat je nach Sichtweise 14 - 21 Punkte verschenkt
Vettel hat 15 - 18 Punkte verschenkt
Leclerc hat 17 - 20 Punkte verschenkt.


Alle anderen Fahrer sind für die WM-Spitze irrelevant.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mo Mai 13, 2019 10:37 am

Beiträge: 17
Diese Auflistung ist doch viel zu undifferenziert. Vereinfacht gesagt, liegen bei den Mercedes Fahrern bei jedem Nicht-Sieg verschenkte Punkte vor. Der Teamkollege wird völlig ausgeblendet. Bei Red Bull hingegen, hier Verstappen, hingegen können verschenkte Punkte nur vorliegen, wenn er hinter dem Teamkollegen oder aus irgendwelchen Gründen hinter einen Fahrer außerhalb der Top 3 Teams zurückfällt, weil man davon ausgeht, dass der Red Bull nur das drittbeste Auto ist.

Vettel hat nach dieser Rechnung allerdings 21 Punkte verschenkt, schließlich ist nach der Sichtweise des Threaderstellers der Ferrari das zweitbeste Auto bzw. In Bahrain sogar das beste gewesen. P3 ist also in der Regel Pflicht. In Australien war es allerdings nur P4 (-3), in Bahrain P 5 (-15) und in Barcelona P4 (-3).

PS: Die Mercedesfahrer haben noch jeweils 4 P verschenkt, weil sie es trotz schnellstem Auto nur einmal geschafft haben, die schnellste Rennrunde zu fahren.

PS2: Darüber hinaus lässt die Auflistung außer Acht, dass Bottas in Bahrain nur wegen des Leclerc Defekts 2. geworden ist, es sollte einhellige Meinung sein, dass der Ferrari (Leclerc) dort das schnellere Auto war. Bottas wäre also max 2. geworden, wenn er den Teamkollegen geschlagen hätte, verschenkte Punkte sehe ich daher nicht.

Beitrag Mo Mai 13, 2019 10:48 am

Beiträge: 7629
Mich wundert dass nach Sichtweise des Themenstarters Vettel überhaupt Punkte verschenkt hat - in der Regel ist das bei Vettel immer das Team (ups, nee, der Durchgreifer natürlich nicht...), das Schicksal, das Wetter, eine höhere Macht, das Pech, das fehlende Glück oder einfach nur die bösen anderen Mitstreiter...

Beitrag Mo Mai 13, 2019 11:52 am

Beiträge: 18404
Olf154 hat geschrieben:
Diese Auflistung ist doch viel zu undifferenziert. Vereinfacht gesagt, liegen bei den Mercedes Fahrern bei jedem Nicht-Sieg verschenkte Punkte vor. Der Teamkollege wird völlig ausgeblendet. Bei Red Bull hingegen, hier Verstappen, hingegen können verschenkte Punkte nur vorliegen, wenn er hinter dem Teamkollegen oder aus irgendwelchen Gründen hinter einen Fahrer außerhalb der Top 3 Teams zurückfällt, weil man davon ausgeht, dass der Red Bull nur das drittbeste Auto ist. .


Wenn jemand wie Hamilton in Melbourne oder Bottas in China von der Pole startet und dann nur Zweiter wird, hat er für mich Punkte verschenkt - sofern er den Platzverlust selbst zu verschulden hat. Ein eigentlich sehr einfaches Prinzip. :wink:

Olf154 hat geschrieben:
Vettel hat nach dieser Rechnung allerdings 21 Punkte verschenkt, schließlich ist nach der Sichtweise des Threaderstellers der Ferrari das zweitbeste Auto bzw. In Bahrain sogar das beste gewesen. P3 ist also in der Regel Pflicht. In Australien war es allerdings nur P4 (-3), in Bahrain P 5 (-15) und in Barcelona P4 (-3)..


Na in Bahrain habe ich Vettel ja auch vorgeworfen, dass er minimum P3, maximum den Sieg verschenkt hat.

In Melbourne war Ferrari nur 3. Kraft, etwas anderes habe ich nie behauptet.

Olf154 hat geschrieben:
PS: Die Mercedesfahrer haben noch jeweils 4 P verschenkt, weil sie es trotz schnellstem Auto nur einmal geschafft haben, die schnellste Rennrunde zu fahren..


So weit würde ich nicht gehen. :lol:

Olf154 hat geschrieben:
PS2: Darüber hinaus lässt die Auflistung außer Acht, dass Bottas in Bahrain nur wegen des Leclerc Defekts 2. geworden ist, es sollte einhellige Meinung sein, dass der Ferrari (Leclerc) dort das schnellere Auto war. Bottas wäre also max 2. geworden, wenn er den Teamkollegen geschlagen hätte, verschenkte Punkte sehe ich daher nicht.


Bottas war aber weit abgeschlagen hinter Hamilton. Hamilton war für Mercedes in Bahrain die Messlatte und hat gezeigt, was mit dem Auto möglich war. Insofern hätte Bottas dort ebenso gewinnen können - nach den Ferrari-Pannen, versteht sich.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mo Mai 13, 2019 11:54 am

Beiträge: 18404
Mav05 hat geschrieben:
Mich wundert dass nach Sichtweise des Themenstarters Vettel überhaupt Punkte verschenkt hat - in der Regel ist das bei Vettel immer das Team (ups, nee, der Durchgreifer natürlich nicht...), das Schicksal, das Wetter, eine höhere Macht, das Pech, das fehlende Glück oder einfach nur die bösen anderen Mitstreiter...


Mehr als Polemik kommt mal wieder nicht?? :lol: :lol:

Sei doch froh, dass ich Mäxchen so lobe! :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mo Mai 13, 2019 12:57 pm

Beiträge: 17
automatix hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Ja, die WM ist gelaufen...


ich hoff noch ein bisschen auf Red Bull, aber da wirds auch höchste Zeit, weil wenn die erst dann wieder schnell sind wenn die WM durch ist, ist es auch blöde. Anderseits sind sie zuverlässig und auch schnell, vielleicht schaffen sie es, die Lücke zu schließen bis zur Saisonmitte.


Selbst wenn Red Bull die Lücke schließen kann, wird der Vorsprung bis dahin so groß sein, dass Verstappen nicht mehr herankommt an Hamilton und Bottas. Red Bull muss Mercedes schon überflügeln, will man noch eine Chance auf den Fahrertitel haben.

Beitrag Mo Mai 13, 2019 1:03 pm

Beiträge: 17
formelchen hat geschrieben:
Wenn jemand wie Hamilton in Melbourne oder Bottas in China von der Pole startet und dann nur Zweiter wird, hat er für mich Punkte verschenkt - sofern er den Platzverlust selbst zu verschulden hat. Ein eigentlich sehr einfaches Prinzip. :wink:

Na in Bahrain habe ich Vettel ja auch vorgeworfen, dass er minimum P3, maximum den Sieg verschenkt hat.

In Melbourne war Ferrari nur 3. Kraft, etwas anderes habe ich nie behauptet.

So weit würde ich nicht gehen. :lol:

Bottas war aber weit abgeschlagen hinter Hamilton. Hamilton war für Mercedes in Bahrain die Messlatte und hat gezeigt, was mit dem Auto möglich war. Insofern hätte Bottas dort ebenso gewinnen können - nach den Ferrari-Pannen, versteht sich.


Das Prinzip ist allerdings so einfach, dass ein Mercedesfahrer am Saisonende Weltmeister wird und trotzdem deutlich mehr Punkte verschenkt haben kann als beide Ferrarifahrer, weil diese ja, kommen sie auf 3 und 4 ein, nur 3 Punkte im Vergleich zu den 7 des Mercedesfahrer bei P1 und P2, verschenken. Bin gespannt, zu welchem Fazit dies dann führen wird.

Von Bottas bin ich bislang definitiv positiv überrascht, bislang fährt er auf Hamilton Niveau. Die kommenden Rennen werden zeigen, ob es an Hamilton oder Bottas liegt, denn auch in den vergangenen Jahren war Bottas zum Saisonstart durchaus konkurrenzfähig, wie schon ein anderer User festgestellt hat.

Beitrag Mo Mai 13, 2019 2:36 pm

Beiträge: 38474
Olf154 hat geschrieben:
Das Prinzip ist allerdings so einfach, dass ein Mercedesfahrer am Saisonende Weltmeister wird und trotzdem deutlich mehr Punkte verschenkt haben kann als beide Ferrarifahrer, weil diese ja, kommen sie auf 3 und 4 ein, nur 3 Punkte im Vergleich zu den 7 des Mercedesfahrer bei P1 und P2, verschenken. Bin gespannt, zu welchem Fazit dies dann führen wird.


Ja, genau das versteht formelchen nicht. Wenn ein Mercedes-Fahrer einen Fehler macht, sind sieben Punkte weg. Wenn ein Ferrari-Fahrer einen Fehler macht nur 3-5 Punkte. Wie soll das fair sein?

Schön, dass du da mal wieder dabei bist hier im Forum.

Beitrag Mo Mai 13, 2019 3:52 pm

Beiträge: 18404
Olf154 hat geschrieben:

Selbst wenn Red Bull die Lücke schließen kann, wird der Vorsprung bis dahin so groß sein, dass Verstappen nicht mehr herankommt an Hamilton und Bottas. Red Bull muss Mercedes schon überflügeln, will man noch eine Chance auf den Fahrertitel haben.


Nicht zwangsläufig, so lange sich die beiden Mercedes weiterhin gegenseitig Punkte wegnehmen. Siehe auch Kimis Titel 2007. Wenn zwei sich streiten....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mo Mai 13, 2019 3:58 pm

Beiträge: 18404
Olf154 hat geschrieben:
Das Prinzip ist allerdings so einfach, dass ein Mercedesfahrer am Saisonende Weltmeister wird und trotzdem deutlich mehr Punkte verschenkt haben kann als beide Ferrarifahrer, weil diese ja, kommen sie auf 3 und 4 ein, nur 3 Punkte im Vergleich zu den 7 des Mercedesfahrer bei P1 und P2, verschenken. Bin gespannt, zu welchem Fazit dies dann führen wird.
.


Ja die Sichtweise hat natürlich auch ihre Tücken. Man könnte statt der Punkte auch die verschenkten Positionen nehmen, das wäre vielleicht fairer.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mo Mai 13, 2019 4:00 pm

Beiträge: 18404
MichaelZ hat geschrieben:

Ja, genau das versteht formelchen nicht. Wenn ein Mercedes-Fahrer einen Fehler macht, sind sieben Punkte weg. Wenn ein Ferrari-Fahrer einen Fehler macht nur 3-5 Punkte. Wie soll das fair sein?

Schön, dass du da mal wieder dabei bist hier im Forum.


Ich verstehe das durchaus und der Einwand ist natürlich berechtigt, wenn ein Auto wie der Mercedes so dermaßen überlegen ist.

Aber wie ihr sehen könnt habe ich bei Vettel ja auch so gerechnet, dass in Bahrain für ihn durchaus der Sieg drin war ohne seinen Fehler.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Di Mai 14, 2019 4:49 pm

Beiträge: 38474
Wie gütig von dir. Am Ende macht es wie 2018 nur Sinn die verschenkten Punkte eines Fahrers zu rechnen und wie viele auf die WM gefehlt haben. Vettel hat es 2018 nämlich zu einem nicht unwesentlichen Teil durch seine permanenten Fehler selbst verschenkt.


Zurück zu Die Fahrer

cron
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video