Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Nachwuchsfahrer über 18

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Dienstag 18. Juni 2019, 15:56

Beiträge: 8283
Ich versteh Dich in dem Punkt nicht - das Punktesystem hatte was von Leistungsprinzip, ähnlich dem Ligasystem im Fußball. Man kann da sicher immer drüber debattieren ob man bestimmte Leistungen mehr anerkennen sollte, andere nicht. Aber im Grunde genommen hat es doch funktioniert und es gab keinen wo man jetzt da groß drüber diskutieren müsste...
Dass gerade Du der doch sonst immer nach dem Leistungsprinzip ruft es toll findest wenn ebenjenes untergraben wird erschließt sich mir nicht so ganz.

Beitrag Mittwoch 19. Juni 2019, 17:30

Beiträge: 40295
Wie gesagt, ich hab meine Argumente abgegeben.

Beitrag Mittwoch 19. Juni 2019, 18:02

Beiträge: 8283
Dann kannst Du Dir die Nachwuchsklassen gleich sparen und lässt die mit genug Kohle ab 16 testen...
M.M.n. sollte man den umgekehrten Schritt gehen - das Testen erst erlauben wenn genug Punkte da sind!!!

Beitrag Donnerstag 20. Juni 2019, 09:21

Beiträge: 40295
Die Regel gibt es doch schon: Du brauchst mindestens 25 Punkte um überhaupt im Training fahren zu dürfen.

Beitrag Sonntag 23. Juni 2019, 18:40
L L

Beiträge: 393
MichaelZ hat geschrieben:
Fakt ist: Es war die 2. Nullrunde für Mick in Folge. Platz 15 in der Gesamtwertung, während ein anderer Rookie schon gewonnen hat. 2020 Mick in der Formel 2 – der Zug ist abgefahren.

Und nun die 3. Nullrunde in Folge...
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Montag 24. Juni 2019, 15:45

Beiträge: 40295
Wobei man dieses Mal sagen muss, dass er da nicht viel dafür konnte. Gelael hat ihn ja einfach abgeräumt.

Beitrag Donnerstag 27. Juni 2019, 15:11

Beiträge: 40295
Patricio O'Ward gibt jetzt in der Formel 2 sein Debüt. Er ist ja einer der Red-Bull-Junioren und da bekleckert sich derzeit keiner mit Ruhm. In Amerika wird O'Ward hoch gehandelt. Ticktum geht in der Super Formula (Rang 15) völlig unter, Auer (6.) ist da etwas besser. Aber der hat 2020 nicht genug Superlizenzpunkte. Derzeit sieht es mau aus bei Red Bull.

Beitrag Donnerstag 27. Juni 2019, 17:19

Beiträge: 8283
O'Ward sagt mir auch absolut null - ich denke das war eher eine Geste für den amerikanischen Markt...
Wobei die derzeitige Generation generell eher nicht f1-tauglich erscheint!

Beitrag Freitag 28. Juni 2019, 14:28

Beiträge: 40295
O'Ward ist einer der Shooting-Stars der Indy-Szene. Aber ja, kein ganz großer. Das Red-Bull-Nachwuchsprogramm ist derzeit einfach schwach.

Beitrag Freitag 28. Juni 2019, 17:10

Beiträge: 8283
Ja, aber was ist schon die Indy-Cart-Szene...
Und es ist auch ein bisschen unfair das nur RedBull anzulasten - der Markt gibt momentan einfach nix her was wirklich förderungswürdig wäre - solche Jahre hast Du nun mal... Nach Rosberg/Hamilton/Kovalaiinen/Hülkenberg kam ja auch ein Loch... Und Jungs wie Russel, Albon, Kvyat waren zu Kart-Zeiten schon stark, ganz zu schweigen von Max, Charles und Lando.
Man kann RB jetzt vorwerfen dass man die beiden letzten an die Konkurrenz verloren hat - aber die sind halt nach Verstappen auch etwas ausgeschlafener...

Beitrag Samstag 29. Juni 2019, 14:41

Beiträge: 40295
Naja vor Verstappen warst du ja der größte Kritiker des Red-Bull-Fahrersystems. Fakt ist, dass es die letzten Jahre, aber auch aktuell durchaus Fahrer auf dem Markt gibt, die besser sind. Dann muss man halt sagen: Momentan kein neuer Verstappen auf dem Markt (man muss ja nicht mal sagen, dass man die sonstigen Mega-Talente wie Leclerc, Ocon, Russell, Norris nicht unter Vertrag genommen hat), also holen wir wie früher bei Webber oder Bourdais einen von außerhalb, der gut ist. Bis das nächste große Talent kommt. De Vries zum Beispiel würd ich eine Chance geben. Alonso würd ich ein Angebot machen. Auch bei Norris oder Ocon würde ich anklopfen – und zwar mal etwas deutlicher.

Beitrag Samstag 29. Juni 2019, 23:38

Beiträge: 20031
Wieder Pech für Mick heute...da bleibt er wegen Kupplungsproblemen einfach am Prestart stehen.....

Danach eine sehr gute Leistung, er war über weite Teile des Rennens Schnellster im Feld und hat sich sogar gegen de Vries zurückgerundet und ist ihm davon gefahren.

Mick hat Potential...aber zur Zeit verdammt viel Pech.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 30. Juni 2019, 17:54

Beiträge: 40295
Andere Rookies sind doch aber auch besser, wie ein Guanyou Zhou.

Beitrag Sonntag 30. Juni 2019, 23:38

Beiträge: 20031
Mick hat zwei super Rennen gezeigt.

Er war im 1. Rennen der schnellste im Feld, dummerweise unverschuldet mit einer Runde Rückstand.

Heute im Sprintrennen fuhr er von fast ganz hinten auf P4 vor und war wieder einer der Schnellsten. Das war eine Klasse Leistung. So will ich Mick sehen. Ich hoffe jetzt ist der Knoten geplatzt, damit er dieses Jahr noch seinen ersten Sieg holt und 2020 um die Meisterschaft fährt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 3. Juli 2019, 15:16

Beiträge: 40295
Ich bin ja gespannt, wo De Vries 2020 Formel 1 fahren soll, wenn er wirklich den Titel holt. Seine Bindung zu McLaren ist ja futsch. Auch sonst seh ich nirgends Platz für ihn. Latifi wird wegen der Kohle zu Williams kommen, aber De Vries...

Beitrag Mittwoch 3. Juli 2019, 15:47

Beiträge: 1452
formelchen hat geschrieben:
...Ich hoffe jetzt ist der Knoten geplatzt, damit er dieses Jahr noch seinen ersten Sieg holt und 2020 um die Meisterschaft fährt.


Na wenn er der schnellste war, hat man den Knoten platzen lassen, ansonsten ginge das ja kaum. Aber mir war vorher klar, dass etwas ähnliches passiert wie im letzten Jahr. Sonst geht das Spiel welches hinter den Kulissen beschlossen wurde, nicht auf.

Beitrag Mittwoch 3. Juli 2019, 15:49

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
Ich bin ja gespannt, wo De Vries 2020 Formel 1 fahren soll, wenn er wirklich den Titel holt. Seine Bindung zu McLaren ist ja futsch. Auch sonst seh ich nirgends Platz für ihn. Latifi wird wegen der Kohle zu Williams kommen, aber De Vries...


Vielleicht bei Torro Rosso, wenn dort ein Auto frei wird.

Ticktum scheint ja raus zu sein bei Red Bull und ansonsten...gibt es da vielversprechenden Nachwuchs bei Red Bull? Ich weiß nicht...insofern sollten sie über de Vries nachdenken, wenn was frei wird.

Mit Holländern haben die Bullen ja jetzt auch positive Erfahrungen. Und sollte Verstappen tatsächlich das Team wechseln, wäre das für den Spielberg-Grand Prix bzw. Red Bull auch recht übel. Insofern könnte das passen....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 3. Juli 2019, 15:58

Beiträge: 40295
Kalamati hat geschrieben:
Na wenn er der schnellste war, hat man den Knoten platzen lassen, ansonsten ginge das ja kaum. Aber mir war vorher klar, dass etwas ähnliches passiert wie im letzten Jahr. Sonst geht das Spiel welches hinter den Kulissen beschlossen wurde, nicht auf.


Letztes Jahr hat Mercedes den Motor aufgedreht, das geht dieses Jahr nicht. In der Formel 2 sind die Beschränkungen da schon gravierender. Halte ich also für eine Verschwörungstheorie.

Beitrag Samstag 13. Juli 2019, 18:05

Beiträge: 40295
Guanyou Zhou präsentiert sich deutlich besser als Rookie als Schumacher. Heute Pole. Mich überrascht der Chinese etwas. Bisher war er in den Nachwuchsserien gut, aber auch nicht überragend.

Beitrag Dienstag 23. Juli 2019, 12:16

Beiträge: 20031
Dass Mick am Sonntag in Silverstone den Zhou auf der Strecke überholt und auch geschlagen hat, erwähnst du natürlich nicht...

Ich fand einige Rennen von Mick echt beeindruckend. In Spielberg hätte er ohne die Kupplungsprobleme wohl mindestens ein Rennen gewonnen, vielleicht sogar beide.

Das Sprintrennen in Silverstone war auch recht gut.

Er hat eine Quali-Schwäche, im Rennen ist er aber meistens super. P14 in der Tabelle ist sicher nicht repräsentativ. Ich hoffe er gewinnt 2019 noch ein Rennen und fährt 2020 dann vorne mit. Das Potential hat er.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 23. Juli 2019, 14:48

Beiträge: 40295
Naja einmal überholt, Wahnsinn. Der Meisterschaftsstand ist da aber eindeutig. Und auch Anthoine Hubert, ein anderer Rookie, hat schon Rennen gewonnen. Mick ist einfach nicht der Überflieger und eigentlich hat er auch nicht das Zeug, zu den 20 besten Rennfahrern der Welt zu gehören. Trotzdem wird er es natürlich wegen seines Namens in die Formel 1 schaffen.

Beitrag Dienstag 23. Juli 2019, 15:27

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
Naja einmal überholt, Wahnsinn. Der Meisterschaftsstand ist da aber eindeutig. Und auch Anthoine Hubert, ein anderer Rookie, hat schon Rennen gewonnen. Mick ist einfach nicht der Überflieger und eigentlich hat er auch nicht das Zeug, zu den 20 besten Rennfahrern der Welt zu gehören. Trotzdem wird er es natürlich wegen seines Namens in die Formel 1 schaffen.


Sicher ist er kein Überflieger, habe ich auch schon mehrfach gesagt.

Aber er zeichnet sich durch Lernfähigkeit aus, siehe Formel 3.

Ich verfolge diese Saison genau. Es waren dumme Fehler dabei, ohne die er gute Ergebnisse geholt hätte. Soll heißen der Speed ist grundsätzlich gut, aber er muss eben Fehler wie in Baku oder Monaco abstellen.

Dazu war auch viel Pech dabei. In Frankreich vom Teamkollegen abgeschossen, in Silverstone erneut von der Strecke gedrängt, in Österreich die Kupplung...

Dass er es nur wegen des Namens in die F1 schaffen wird, verhindert ja schon das FIA-Punktesystem bei der Lizenz. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 23. Juli 2019, 18:06

Beiträge: 8283
Naja, die 2019er F2 ist eine der Schlechtesten seit Jahren...

Beitrag Mittwoch 24. Juli 2019, 14:28

Beiträge: 40295
formelchen hat geschrieben:
Sicher ist er kein Überflieger, habe ich auch schon mehrfach gesagt.

Aber er zeichnet sich durch Lernfähigkeit aus, siehe Formel 3.

Ich verfolge diese Saison genau. Es waren dumme Fehler dabei, ohne die er gute Ergebnisse geholt hätte. Soll heißen der Speed ist grundsätzlich gut, aber er muss eben Fehler wie in Baku oder Monaco abstellen.

Dazu war auch viel Pech dabei. In Frankreich vom Teamkollegen abgeschossen, in Silverstone erneut von der Strecke gedrängt, in Österreich die Kupplung...

Dass er es nur wegen des Namens in die F1 schaffen wird, verhindert ja schon das FIA-Punktesystem bei der Lizenz. :wink:


Jein. Stroll hats ja auch gepackt. Es haben ja 30-40 Fahrer jedes Jahr die nötigen Punkte für die Formel 1 und da schaffen es nur so 1-4 Fahrer. Und ob ich da Mick dann dazu zählen würde leistungstechnisch, bezweifle ich erstmal. Aber er wird es schaffen udn für den deutschen Rennsport ist das auch gut.

Beitrag Freitag 2. August 2019, 20:51

Beiträge: 20031
Mick mit seinem bislang besten Quali-Ergebnis in der F2. Hoffentlich macht er morgen was daraus.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video