Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Ungarn-GP 2022

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Freitag, 29. Juli 2022

Beiträge: 44523
Zumindest am Samstag könnte es regnen. So ein Regenrennen wäre schon mal wieder cool, wo es drunter und drüber geht.

Beitrag Freitag, 29. Juli 2022

Beiträge: 24903
Hier ist Ferrari klarer Favorit.

In Frankreich hat man gesehen dass der Red Bull vor allem auf langen Geraden Vorteile hat. Die gibt es hier aber nicht.

In engen und in mittelschnellen Kurven hat der Ferrari Vorteile. Wenn Ferrari seine Vorteile hier nicht nutzt, sind sie selbst schuld.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 30. Juli 2022

Beiträge: 44523
Ja scheint wohl so zu sein. Ich würde aber trotzdem Verstappen nicht unterschätzen.

Beitrag Samstag, 30. Juli 2022

Beiträge: 24903
Wenn es regnet ist der Ferrari-Vorteil vielleicht weg. Zumal Max im Regen deutlich besser ist als Leclerc.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 30. Juli 2022

Beiträge: 104
Mercedes mit der ersten Pole diese Saison, das ist schon eine Überraschung und sehr kurios, erst hängen die im Mittelfeld und dann holt Russel die Pole. Zeigt aber auch, wie gut Russel ist. Schade für Hamilton, der hatte anscheinend ein technisches Problem, denn beide waren im Q1 und Q2 gleich auf, Hamilton klein bisschen vorn.

Red Bull schwächelt. Nach einer Pole sah es eh nicht aus, denn Verstappen hatte im Q3 einen Verbremser. der Sieg ist für Verstappen sehr unwahrscheinlich, ich glaube nicht mal an ein Podium. Russel und die beiden Ferrari-Fahrer sind die Kandidaten für einen Sieg und Podiumsplätze, sollte es nicht chaotisch ablaufen.

Beitrag Samstag, 30. Juli 2022

Beiträge: 24903
Glückwunsch Russell zu ersten Pole!!! Tolle Leistung, Hamilton klar gebügelt. Klar kommen da jetzt technische Ausreden, aber das war zu erwarten.

Sainz besser als Leclerc, er kommt immer besser in Fahrt. Aber insgesamt für Ferrari enttäuschend dass man die Probleme bei Red Bull nicht voll nutzen konnte. Der Sieg ist natürlich trotzdem drin.

Alpine wirklich stark und Norris ebenfalls.

Max leider mit Pech. Das zeigt wie es laufen kann, die WM ist eben noch nicht durch.

Perez wirklich schlecht. Seit der Vertragsverlängerung läuft es nicht mehr so.

Haas und Aston Martin trotz Updates schwach, schade.

Peinlich mal wieder das Theater mit den track Limits. Erst wird Checko die Zeit gestrichen, dann ist sie doch wieder gültig. Die Track Limits gehören abgeschafft.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 30. Juli 2022

Beiträge: 1241
Tolle Leistung von RUS, alle in den Top Autos kaltgestellt, der Jung ist richtig gut. Lewis leider wieder mit Pech, aber wenigstens vor Crashstappen, der den weit überlegnen Red Bull fährt :D

Und wie sieht's aus deutscher Sicht aus? SCH und Seb von den TK gebügelt mit dem Unterschied zu HAM, dass bei denen kein technisches Problem vorlag.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Sonntag, 31. Juli 2022

Beiträge: 104
Hoffen wir mal auf einem reibungslosen Start. Drücke Russel die Daumen.
Ein Sieg wäre echt klasse und längst verdient.

Beitrag Sonntag, 31. Juli 2022

Beiträge: 24903
Glückwunsch Max, perfektes Rennen trotz der Drehers. Mit diesem Sieg hat wohl niemand gerechnet. Er wird jedenfalls ein würdiger Weltmeister 2022 sein.

Mercedes mit einem starken Wochenende! Sie haben auf jeden Fall gut aufgeholt auf die zwei Topteams, ich denke die können die Saison noch vor Ferrari beenden. Schade dass Russell am Ende nur 3. wurde, aber das ist besser als kein Podium.

Ferrari ein einziges Desaster. Eine völlig dumme Strategie bei Leclerc, mal wieder. Dazu zwei merkwürdige Boxentopps bei Sainz die jeweils 1-2 Sekunden länger gedauert haben ohne erkennbare Probleme. Es sah so aus als wollte man unbedingt Leclerc vor Sainz bringen, was ja nach dem 1. Stopp auch gelang. Heute hatte man einen Matchball auf der Hand mit Max auf Startplatz 10 und dann vergeigt man es so bescheuert. Toto Wolff sagte auch nach dem Rennen dass Ferrari in der Trainings alle Mediums verbalert hat und er verstehe nicht warum. Das sind wirklich Anfängerfehler!!!

Norris am Ende leider nur mit P7, aber es war zu erwarten dass die Red Bull und Hamilton noch vor ihn kommen.

Alpine ebenfalls etwas durchgereicht, auch hier hatte man keine gute Strategie und fuhr wohl mit den harten Reifen, weil man keine gelben mehr hatte.

Aston Martin noch mit einem Punkt. Rennspeed und Strategie waren gut. Wenn sie im Quali nicht so schlecht wären, könnten sie Alpine und McLaren gut aufmischen.

Haas leider im nirgendwo. Magnussen war auch das ganze Wochenende nicht deutlich schneller als Mick, was darauf hindeutet, dass das Update nicht funktioniert oder dass man es noch nicht richtig versteht.

Alles in allem ein wirklich tolles Rennen. Die neuen Autos funktionieren selbst in Budapest, man kann besser überholen und hinterherfahren. Ross Brawn und seine Truppe haben hier wirklich gute Arbeit geleistet. Ich wünsche mir trotzdem, dass DRS abgeschafft wird.

Da Ferrari die riesen Chance heute nicht genutzt hat, sehe ich niemanden der Max jetzt noch ernsthaft herausfordern kann. Ferrari schafft es sogar sich noch von Mercedes überholen zu lassen. Und das Problem ist sicher nicht der Speed des Autos.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 31. Juli 2022

Beiträge: 104
Spannendes Rennen. Hamilton und Verstappen Fahrer des Rennens!

Unverständlich warum Ferrari den Leclerc auf den härtesten Reifen setzten. Nach Ferrari Angaben, sollte der Reifen nach ein paar Runden funktionieren, man konnte aber bei anderen sehen, dass die Schwierigkeiten hatten.
Vielleicht müssen die bald in den Rückspiegel gucken, Mercedes ist denen dicht auf den Fersen.

Perez wieder sehr schwach, ich meine, Hamilton kommt von P7 und landet mit der Gurke auf P2 und Perez schafft es mit dem weit überlegenen Auto nicht mal auf P3. Russel zwar gut verteidigt, aber die Pace war Durchschnitt. Früher oder später wird Hamilton wohl vorbeiziehen, der Vorsprung ist in den letzten vier Rennen ziemlich geschrumpft.

Vom Rest war nicht viel zu sehen. Bin gespannt, ob Ricciardo weiter bei Mclaren fahren wird.

Beitrag Sonntag, 31. Juli 2022

Beiträge: 24903
Binotto sagte nach dem Rennen dass man damit rechnete, dass die harten Reifen nach ca. 11 Runden ihre Performance zeigen würden.

Wenn man sich aber anschaut wann die Alpine auf hart gewechselt sind und wie deren Performance darauf war, dann hat sich Binotto mit seiner Aussage ins Knie geschossen. Die waren schon 18 bzw. 16 Runden lang auf hart, als Leclerc wechselte.

Letztlich hätte man Leclerc länger draußen lassen sollen und dann im letzten Stint auf rot setzen sollen.

Was der Vergleich Russell/Hamilton angeht, ist der problematisch weil sie unterschiedliche Strategien gefahren sind. Dazu war Russell ständig am kämpfen gegen Ferrari und Red Bull, was natürlich auch auch den Verschleiß geht.

Eigentlich war es Unsinn Russell von der Pole auf Soft ins Rennen zu schicken. Aber das hat man wohl gemacht weil seine Starts bisher eher schlecht waren.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 01. August 2022

Beiträge: 104
Das sind Ausreden, Russel hatte nicht die Pace von Hamilton, so wie Sainz nicht mit Leclerc gehen konnte. Mit Kämpfen hatte das nichts zu tun. Hamilton ist von P7 gestartet, Russel von 1 und hatte lange frei Fahrt.

Beitrag Montag, 01. August 2022

Beiträge: 24903
RinoX hat geschrieben:
Das sind Ausreden, Russel hatte nicht die Pace von Hamilton, so wie Sainz nicht mit Leclerc gehen konnte. Mit Kämpfen hatte das nichts zu tun. Hamilton ist von P7 gestartet, Russel von 1 und hatte lange frei Fahrt.


Das ist einfach Unfug.

Die Ferrari sind auf den gleichen Reifen ins Rennen gestartet. Die Mercedes nicht. Daher kann man deren Rennverlauf definitiv nicht vergleichen.

Russell hatte früh die Ferrari im Nacken und musste kämpfen, das geht auf die Rundenzeiten und die Reifen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 01. August 2022

Beiträge: 10384
Zumal Hamilton auch noch die deutlich bessere Reifen-Strategie hatte. Bei George musste man immer auf den Gegner reagieren - bei Lulu war klar dass er den Verstappen-Undercut verlieren würde, man führ dann einfach die Medium so lange das optimal war - ohne Rücksicht auf Track Position - und gut...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Montag, 01. August 2022

Beiträge: 104
formelchen hat geschrieben:
RinoX hat geschrieben:
Das sind Ausreden, Russel hatte nicht die Pace von Hamilton, so wie Sainz nicht mit Leclerc gehen konnte. Mit Kämpfen hatte das nichts zu tun. Hamilton ist von P7 gestartet, Russel von 1 und hatte lange frei Fahrt.


Das ist einfach Unfug.

Die Ferrari sind auf den gleichen Reifen ins Rennen gestartet. Die Mercedes nicht. Daher kann man deren Rennverlauf definitiv nicht vergleichen.

Russell hatte früh die Ferrari im Nacken und musste kämpfen, das geht auf die Rundenzeiten und die Reifen.


Und Hamilton musste einen Abstand von 15 Sekunden, die sich nach dem ersen Stint ergaben, egalisieren. D.h Hamilton hat vom ersten Reifenwechsel bis zum Schluss 20 Sek auf Russel aufgeholt :idea:

Schlussendlich gibst du zu, dass Hamilton die besser Pace hatte. Außerdem war Hamilton im Nachhinein der Ansicht, mit dem Roten zu starten wäre für Ihn womöglich noch besser ausgegangen.

Beitrag Montag, 01. August 2022

Beiträge: 104
Mav05 hat geschrieben:
Zumal Hamilton auch noch die deutlich bessere Reifen-Strategie hatte. Bei George musste man immer auf den Gegner reagieren - bei Lulu war klar dass er den Verstappen-Undercut verlieren würde, man führ dann einfach die Medium so lange das optimal war - ohne Rücksicht auf Track Position - und gut...


Von klar kann überhaupt nicht die Rede sein. Als Verstappen seine Outlap absolvierte, lag er virtuell 0,5 Sekunden hinter Hamilton.

Beitrag Montag, 01. August 2022

Beiträge: 24903
RinoX hat geschrieben:
Und Hamilton musste einen Abstand von 15 Sekunden, die sich nach dem ersen Stint ergaben, egalisieren. D.h Hamilton hat vom ersten Reifenwechsel bis zum Schluss 20 Sek auf Russel aufgeholt :idea:

Schlussendlich gibst du zu, dass Hamilton die besser Pace hatte. Außerdem war Hamilton im Nachhinein der Ansicht, mit dem Roten zu starten wäre für Ihn womöglich noch besser ausgegangen.


Es geht nicht um die Frage ob Hamilton die bessere Pace hätte, denn die hatte er natürlich, sonst wäre er nicht vor Russell ins Ziel gekommen.

Es geht um die Frage warum das so war. Und da sind wir eben bei der Strategie.

Lies dir mal Russells Aussagen zum Rennen durch. Er startete auf rot, weil er mit Regen in der Anfangsphase spekuliert hat. Aber der Regen blieb aus und damit auch der erhoffte Vorteil der roten Reifen im 1. Stint - auch wenn die am Start natürlich auch helfen.

Im letzten Stint aber nieselte es leicht. Und welche Reifen hatte Hamilton da drauf?? Die roten! Also genau jene, die Russell in der Hoffnung auf Regen am Start wählte. Die roten Reifen waren also im letzten Stint ein klarer Vorteil, weil es kühler wurde und leicht feucht war. Dazu sind sie im letzten Stint generell auch immer ein Vorteil, weil das Auto dann leichter ist und sie länger halten als in der Anfangsphase. Schau dir an wie viele Runden Hamilton auf rot gefahren ist und wie viele Russell.

Dazu war zu lesen dass Russells letzter Satz Medium wohl schon ein älterer war. Allerdings kann ich nicht sagen wie viele Runden der vorher schon auf dem Buckel hatte. Wenn du dazu Zahlen hast, gerne her damit! Es ist eben immer auch die Frage ob ein aufgezogener Satz Reifen neu ist bzw wie viele Runden der schon aus den Trainings drauf hat.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 02. August 2022

Beiträge: 44523
formelchen hat geschrieben:
Glückwunsch Russell zu ersten Pole!!! Tolle Leistung, Hamilton klar gebügelt. Klar kommen da jetzt technische Ausreden, aber das war zu erwarten.


Die Punkte werden aber nicht im Quali vergeben. Und im Rennen war Hamilton schneller. Ich hätte mich über einen Russell-Sieg gefreut, den hat er seit Sakhir 2020 verdient.

Beitrag Dienstag, 02. August 2022

Beiträge: 24903
Russell wurde offenbar von den Mercedes-Wetterfröschen sabotiert. Er sagte ja er sei wegen des Regen-Verdachts auf soft ins Rennen gegangen. Das hat ihm vielleicht den Sieg gekostet.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 02. August 2022

Beiträge: 712
Nach der Saison werden die Analysten auf jeden Fall einiges zu tun haben, wenn sie die unzähligen Fehler von Ferrari aufzählen werden müssen. Die haben in Budapest ein siegfähiges Auto, starten auf zwei und drei hinter einem Mercedes und am Ende gewinnt Verstappen von Platz 10 und die Ferrari schaffen es noch nicht mal aufs Podium. Eigentlich unglaublich wie man solch einen Murks fabrizieren kann.

Beitrag Dienstag, 02. August 2022

Beiträge: 24903
Bananenflanke hat geschrieben:
Nach der Saison werden die Analysten auf jeden Fall einiges zu tun haben, wenn sie die unzähligen Fehler von Ferrari aufzählen werden müssen. Die haben in Budapest ein siegfähiges Auto, starten auf zwei und drei hinter einem Mercedes und am Ende gewinnt Verstappen von Platz 10 und die Ferrari schaffen es noch nicht mal aufs Podium. Eigentlich unglaublich wie man solch einen Murks fabrizieren kann.


Es ist nochmals eine Stufe dämlicher als das was 2018 alles abgelaufen ist, als man auch ein siegfähiges Auto hatte.

Dabei hat man beim Auto eigentlich sehr gute Arbeit geleistet.

Binotto sollte wieder in den Bereich Technik wechseln. Man könnte Jean Todt zurückholen...der würde den Laden aufräumen. Oder Ross Brawn...auch unter dem würde solche Dinge nicht passieren, der würde die Strategen einfach feuern und es selbst machen. :lol: :lol:

Binotto ist jedenfalls ein guter Mann beim Thema Technik, aber als Teamchef genauso unfähig wie Arrivabene.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 03. August 2022

Beiträge: 104
formelchen hat geschrieben:
Russell wurde offenbar von den Mercedes-Wetterfröschen sabotiert. Er sagte ja er sei wegen des Regen-Verdachts auf soft ins Rennen gegangen. Das hat ihm vielleicht den Sieg gekostet.


Jetzt wird es aber abenteuerlich!, hast sonst noch Ausreden?

Als die Fahrer auf die Startaufstellung gingen, war die Strecke feucht, man sah noch Wassertropfen auf den Visieren und Kameralinsen, deshalb entschied sich Russel und weitere auf Soft zu gehen, was am Anfang eine Vorteil war, wie Russel und auch Hamilton sagten.

Deine vierte Ausrede stimmt auch nicht, Russel ist in zwei Stints mit neuen Medium gefahren, so wie Hamilton, Hamilton hatte zum Schluss einen gebrauchten Soft. Hoffe wir haben jetzt alles durch.

Beitrag Mittwoch, 03. August 2022

Beiträge: 24903
Meine Argumente wurden keinesfalls entkräftet.

Gerade die schnellen Softs kann man mit leichtem Auto viel länger fahren und nutzen, was Hamilton ja auch gemacht hat. Und wie ebenfalls gesagt: gegen Rennende kamen Tropfen und da waren die Softs nochmal ein extra Bonus.

Und selbst wenn es auf dem Weg in die Startaufstellung getröpfelt hat: der Start ist eine halbe Stunde später und wenn es bereits vor dem Start nicht mehr getröpfelt hat, ist die Strecke ruckzuck nach 1-2 Runden wieder trocken gefahren, wenn sie überhaupt noch feucht war.

Ich bleibe dabei: Hamilton hatte die schnellere Strategie und deutlich weniger Zweikämpfe (mit ähnlich starken Autos) als Russell.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 03. August 2022

Beiträge: 10384
formelchen hat geschrieben:
Ich bleibe dabei: Hamilton hatte die schnellere Strategie und deutlich weniger Zweikämpfe (mit ähnlich starken Autos) als Russell.

Das war definitiv so...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Mittwoch, 03. August 2022

Beiträge: 1241
Ist doch klar, dass die Neider HAMs Leistung kleinreden.
Strategie hin oder her, auch HAM musste 6 Runden gegen Norris kämpfen und er lag hinter NOR, das kostet nämlich Zeit und Reifen und nicht wie bei RUS der vor den Ferrari´s war.

HAM hat im Renntrimm eindeutig die Nase vor RUS, er war 9 Runden länger auf dem zweiten Medium. Das hätte RUS auch machen können, dann hätte er auf dem letzten Satz mehr Gummi gehabt und wäre mit den kühleren Temp besser zurecht gekommen, aber das hat er nicht geschafft.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Nächste

Zurück zu Allgemein

cron