Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Ungarn-GP 2022

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Mittwoch, 03. August 2022

Beiträge: 689
formelchen hat geschrieben:
Ich bleibe dabei: Hamilton hatte die schnellere Strategie und deutlich weniger Zweikämpfe (mit ähnlich starken Autos) als Russell.


Ist ja nicht so, als hätte Russell nicht einfach die gleiche Strategie nutzen können. Ein solch kluger Fahrer wie er wird da sicher mitreden.

Beitrag Mittwoch, 03. August 2022

Beiträge: 10359
Bananenflanke hat geschrieben:
Ist ja nicht so, als hätte Russell nicht einfach die gleiche Strategie nutzen können. Ein solch kluger Fahrer wie er wird da sicher mitreden.

Russell hatte eine andere Ausgangsposition - er musste den Start gewinnen und danach auf die Ferrari reagieren... Hamilton konnte mehr oder weniger unabhängig agieren...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Donnerstag, 04. August 2022

Beiträge: 24842
Bananenflanke hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ich bleibe dabei: Hamilton hatte die schnellere Strategie und deutlich weniger Zweikämpfe (mit ähnlich starken Autos) als Russell.


Ist ja nicht so, als hätte Russell nicht einfach die gleiche Strategie nutzen können. Ein solch kluger Fahrer wie er wird da sicher mitreden.


Wie Mav schon sagte, hatte Russell entsprechende Gründe für die Strategie und wir werden auch nie erfahren ob er den Start auf den Mediums ebenfalls gewonnen hätte.

Dazu spielte auch die Wettervorhersage eine Rolle, wo der Fahrer sich auf andere Leute verlassen muss.

Letztlich reden wir hier aber sowieso von minimalen Unterschieden, denn ob P2 oder P3, macht nach Punkten keinen großen Unterschied.

Insgesamt liegt Russell ja auch noch vor Hamilton und wollen wir nicht vergessen dass Russell die Pole geholt hat. Das DRS Problem bei Hamilton hat Experten zufolge nur 4 Zehntel l ausgemacht und kann daher keine Ausrede sein.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 04. August 2022

Beiträge: 689
Mav05 hat geschrieben:
Russell hatte eine andere Ausgangsposition - er musste den Start gewinnen und danach auf die Ferrari reagieren... Hamilton konnte mehr oder weniger unabhängig agieren...


Ist halt zu diskutieren, ob der Gewinn des Starts es wert war, die Strategie mit Rot zu Beginn zu fahren. Ich meine, er hätte sich auch allein auf sein Rennen konzentrieren können, die Chance aus eigener Kraft zu gewinnen, ist bei Mercedes letztendlich in dieser Saison äußerst gering auch wenn sie mittlerweile näher dran sind. Russells Pole überdeckte da nur die tatsächlichen Kräfteverhältnisse. Und wer weiß, vielleicht wäre ihm der Rennsieg dann doch noch in den Schoß gefallen, auch wenn ihn die Ferrari frühzeitig überholt hätten.

Beitrag Donnerstag, 04. August 2022

Beiträge: 1244
Mercedes hatte halt den Gedanken von "Track Position", was natürlich auf einer eher überholfeindlichen Strecke nunmal wichtig ist. Da kann ich den Gedankengang schon verstehen, ihn mit den Softs starten zu lassen.

Beitrag Donnerstag, 04. August 2022

Beiträge: 96
Verloren hat Russel gegen Hamilton, weil er mit dem Medium nicht schnell genug war und nicht wegen der Strategie.
Ein Vergleich Russel/Perez, Hamilton/Perez und Russel/Hamilton zeigt, dass Hamilton mit dem Medium der schnellste war gefolgt von Perez und dann Russel.

Hamilton ist im Q3 den letzten Run gar nicht gefahren, nur die Outlap machte er, deshalb hatte er einen sehr guten Soft fürs Rennen.

Wenn Russel meint, er muss sich mit den Ferraris anlegen und Zeit verlieren, dann ist das wohl sein Bier und wenn er auf Regen spekuliert, ist das auch seine Sache.

Beitrag Donnerstag, 04. August 2022

Beiträge: 24842
Also Mercedes sagt lt. Analyse hätte Hamilton auch nicht gewonnen, wäre er von weiter vorne gestartet. Das sagt einiges aus.

Dass Russell sich nicht mit den Ferraris hätte anlegen sollen, sehe ich nicht so. Sein erster Stint wäre ja sowieso nicht lang geworden. Hätte er Leclerc bis zum Stopp hinter sich gehalten, wäre der undercut sogar möglich gewesen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 05. August 2022

Beiträge: 689
formelchen hat geschrieben:
Also Mercedes sagt lt. Analyse hätte Hamilton auch nicht gewonnen, wäre er von weiter vorne gestartet. Das sagt einiges aus.

Dass Russell sich nicht mit den Ferraris hätte anlegen sollen, sehe ich nicht so. Sein erster Stint wäre ja sowieso nicht lang geworden. Hätte er Leclerc bis zum Stopp hinter sich gehalten, wäre der undercut sogar möglich gewesen.


Russell hat Leclerc ja bis Runde 30 (also deutlich nach den ersten Stopps) hinter sich gelassen. Das zerstörte ja auch die Leclerc-Strategie, weil die ihn mit den Medium beim ersten Stopp viel zu früh reinholten in der Hoffnung, Russell covern zu können, was nicht gelang. Das alles spielte letztendlich Verstappen in die Karten, der dann auch dank der Strategie gewann.
Es war von Russell nicht schlau, die Track Position halten zu wollen mit den Softs. Aber Ferrari hat ja den eigentlichen Bock geschossen, Leclerc kurze Zeit später Medium auf Medium zu stecken. Von von dahin nahm das Versagen bei den Roten seinen Lauf.
Ich bleibe dabei, dass strategische Versagen in Ungarn von der Ferrari-Crew (bei beiden Fahrern wohlgemerkt) war katastrophal.

Beitrag Freitag, 05. August 2022

Beiträge: 24842
Niemand hat gesagt dass Ferrari es nicht verbockt hat bei der Strategie.

Es ging ja hier gerade nur um dien Frage ob es sinnvoll von Russell war sich zu verteidigen gegen Ferrari.

Und da kann man eben fragen, gegen wen fährt Mercedes, gegen Ferrari oder Red Bull??

Wenn ich mir den WM-Stand bei den Teams ansehe, ist die Antwort ziemlich klar.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 05. August 2022

Beiträge: 1236
Lewis war auf dem zweiten Medium mega stark, das zeigen seine Rundenzeiten im Vergleich zu PER.
PER und HAM wechselten auf einem neuen Medium in der 18. bzw. in der 19. Runde, HAM fuhr in der 50. Runde 9/10 Sekunden schneller als PER in der 41. Runde, der schon in der in der 42. Runde zum Reifenwechsel kam, HAM konnte 9 weitere Runden länger draußen bleiben.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Sonntag, 07. August 2022

Beiträge: 24842
formel-at hat geschrieben:
Lewis war auf dem zweiten Medium mega stark, das zeigen seine Rundenzeiten im Vergleich zu PER.
PER und HAM wechselten auf einem neuen Medium in der 18. bzw. in der 19. Runde, HAM fuhr in der 50. Runde 9/10 Sekunden schneller als PER in der 41. Runde, der schon in der in der 42. Runde zum Reifenwechsel kam, HAM konnte 9 weitere Runden länger draußen bleiben.


Und was soll jetzt der Vergleich mit Perez? Der ist seit einigen Rennen sowieso neben der Spur.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 07. August 2022

Beiträge: 10359
formel-at hat geschrieben:
blablabla

Klar... Und wenn das Schicksal und die Sonne und die Sternenkonstellation nicht so gegen ihn gewesen wären hätte Lulu das Rennen natürlich haushoch gewonnen - auf 3 Rädern und trotz Cappuccino beim Boxenstop...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Mittwoch, 10. August 2022

Beiträge: 96
Ich hab mir nach der Aussage auch mal die Rundenzeiten von Perez und Hamilton angesehen und hab mich schon etwas gewundert. Der Vergleich ist schon Legitim, schließlich dürfte Hamiltons Auto um einiges langsamer sein als das von Perez.

Wenn Perez neben der Spur ist, dann ist der Umkehrschluss die gute Leistung von Hamilton in Ungarn. Was ist daran zu kritisieren? Das Forum ist doch auch dafür gedacht, Fahrer und Teams zu loben und nicht ständig die Bashing Keule zu schwenken nur weil einem der Fahrer aus privaten Gründen nicht passt.

Beitrag Donnerstag, 11. August 2022

Beiträge: 24842
Es basht niemand Hamilton. Er ist ein sehr gutes Rennen gefahren. Es ging hier um den Vergleich mit Russell und da ist es eben so, dass sie mit unterschiedlichen Strategien ins Rennen gingen und auch unterschiedliche Situationen hatten was Zweikämpfe etc angeht. Ich sehe da jedenfalls nicht dass Hamilton soviel besser gewesen sein soll, eher beide auf einem Level.

Perez ist momentan außer Form und das sieht man auch am Vergleich mit Max. Perez ist seit einigen Rennen weit davon entfernt das Maximum aus dem Auto zu holen. Daher finde ich den Vergleich nunmal unpassend. Dass Hamilton besser fuhr als Perez ist doch völlig klar.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 13. August 2022

Beiträge: 44456
Vor wenigen Wochen dachtest du noch, Pérez wird dem Max gefährlich. :lol:

Beitrag Samstag, 13. August 2022

Beiträge: 24842
MichaelZ hat geschrieben:
Vor wenigen Wochen dachtest du noch, Pérez wird dem Max gefährlich. :lol:


Ja dazu stehe ich auch, weil er einige sehr gute Rennen zeigte und es schien dass er generell mit den neuen Autos besser klarkommt.

Und dann fiel er auf einmal stark zurück. Irgendein Experte, ich glaube es war Surer, sagte ja dass Red Bull das Auto zuletzt sehr in Richtung Max weiter entwickelt hat.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 13. August 2022

Beiträge: 2667
RinoX hat geschrieben:
Das Forum ist doch auch dafür gedacht, Fahrer und Teams zu loben und nicht ständig die Bashing Keule zu schwenken ...

Nee, also Nein. Nee nee, RinoX. Dieses Forum ist hier nur, ausschließlich nur, zum bashen da.
Zum Loben, mußt du in ein anderes Forum. :lol:
Ich muß auch Formelchen Recht geben. Es basht niemand Hamilton.
Frag mal bei formel-at nach. Der kann dir das bestätigen.

:D Ich hatte nur langeweile und mich hier ein bißchen durchgeklickt.
RR #33

Vorherige

Zurück zu Allgemein