Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Monaco Grand Prix 2019

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Mittwoch 22. Mai 2019, 11:39

Beiträge: 2591
Anders als bei den anderen Formel 1 Veranstalltungen, fängt das erste Training an der Côte d’Azur am Donnerstag an, Samstag sind dann das dritte Training und die Qualifikation.

In der Regel findet in Monaco eins der langweiligsten Rennen statt, da das Überholen und Rad an Rad fahren fast unmöglich ist, aber es könnte auch nass werden, dann hätten wir auf jeden Fall etwas Spannung.

Ob Mercedes weiterhin die Oberhand behält oder RedBull und Max den Silbernen einen Strich durch die Rechnung machen, ist die weitere spannende Frage. Es wäre an der Zeit und wünschenswert, dass Max und Leclerc ganz vorne mitmischen und Abwechslung ins Geschehen bringen.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Mittwoch 22. Mai 2019, 15:30

Beiträge: 39241
Ja, wenn Mercedes jemand Paroli bieten kann, dann Verstappen. Ich geh aber von einem Mercedes-Doppesieg aus.

Beitrag Mittwoch 22. Mai 2019, 16:29

Beiträge: 19124
Mercedes ist hier sicher der Topfavorit, das Auto generiert am meisten Abtrieb. Kleiner Nachteil für Mercedes ist jedoch der längere Radstand.

Verstappen muss man auch alles zutrauen. Ferrari....naja, für sie wird es wohl schwer werden.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 22. Mai 2019, 20:41

Beiträge: 39241
Mal schaun, in welcher Runde es dieses Mal eine Stallorder für Vettel gibt...

Beitrag Mittwoch 22. Mai 2019, 21:06

Beiträge: 8363
MichaelZ hat geschrieben:
Ja, wenn Mercedes jemand Paroli bieten kann, dann Verstappen. Ich geh aber von einem Mercedes-Doppesieg aus.

Echt? Bisher hast ja immer auf Ferrari gesetzt.....
Ich denke, daß Max die Mercedes ärgern wird, aber obs langt für P2 oder gar einen Sieg?
GO Lewis

Beitrag Mittwoch 22. Mai 2019, 21:52

Beiträge: 19124
MichaelZ hat geschrieben:
Mal schaun, in welcher Runde es dieses Mal eine Stallorder für Vettel gibt...


Oder für Charles.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 23. Mai 2019, 18:33

Beiträge: 2591
Mercedes 8/10 schneller als Ferrari, wobei Hamilton seine beste Zeit mit einem Bremsplatten fuhr.
Red Bull dürfte nach dem Quali auch vor Ferrari liegen.

Nur unverhofftes kann Mercedes stoppen, die fahren in einer ganz anderen Liga.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Donnerstag 23. Mai 2019, 19:39

Beiträge: 1236
Tja wenn man in Betracht zieht, wie knapp Gasly hinter Vettel ist....Da wird es für die Roten sehr schwer überhaupt in die dritte Reihe zu kommen.
Lustig in dem Zusammenhang finde ich, dass Ferrari die miese Performance jetzt auf die Reifen schiebt, die ja so anders sind in diesem Jahr. Dabei wollte uns der Oberexperte förmchen vor gar nicht langer Zeit, als er Hamilton mal wieder madig machen wollte, weil der gesagt hatte Pirelli hätte die Reifen so lassen sollen wie im letzten Jahr, weis machen, dass es sich um die gleichen Reifen handelt. Und schon frohlockte, dass Mercedes damit Schwierigkeiten hätte.... :D

Beitrag Donnerstag 23. Mai 2019, 23:21
L L

Beiträge: 262
Naja, ist nur das Freie Training, vielleicht tut sich da ja noch was, wäre jedenfalls wünschenswert. Ich würde ja gerne auf Leclerc tippen, da Heimrennen, aber das ist eher unwahrscheinlich. Sieht im Normalfall leider wieder nach einem Mercedes Doppelsieg aus, ich tippe jetzt aber trotzdem mal auf Verstappen.
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Donnerstag 23. Mai 2019, 23:47

Beiträge: 19124
Naja alles wie erwartet. Im Quali könnte Ferrari einen Rückstand von mehr als einer Sekunde haben.

Max fehlen leider viele Testkilometer dank des Problems am Auto. Vielleicht kann er die Mercedes fordern, aber ich bin da eher skeptisch.

Ferrari muss in Monaco nochmal Schadensbegrenzung betreiben. Danach kommen aber einige Strecken, die dem Auto besser liegen sollten.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 24. Mai 2019, 14:18

Beiträge: 2591
formelchen hat geschrieben:
Naja alles wie erwartet. Im Quali könnte Ferrari einen Rückstand von mehr als einer Sekunde haben.


Verstehe ich ich jetzt nicht ganz, du hast doch noch groß was vorhergesagt und fühltest dich bei den Wintertests bestätigt - las mal schauen:

formelchen hat geschrieben:
Ich habe es ja vorhergesagt.

Costa tritt kürzer und jetzt greift langsam auch die Arbeit von Allison. Ihr wisst schon, der Typ der bei Ferrari schon Wunderdinge vollbracht hat *hust*.
:lol: :lol: :lol:



:lol: :lol: :lol:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Samstag 25. Mai 2019, 13:51

Beiträge: 8363
Vettel in der Wand, Leclerc auf 1 - gutes FP3. Und Giovannizi best of the Rest - mal schauen, ob er das im Quali auch umsetzen kann.
GO Lewis

Beitrag Samstag 25. Mai 2019, 16:09
L L

Beiträge: 262
Während Vettel sich das Leben selber schwer macht indem er ständig die Wand berührt, schafft es Ferrari immer wieder Leclerc das Leben schwer zu machen. Inkompetenz oder Sabotage? In jedem Fall peinlich.

Dass der Kommandostand nicht einmal auf Leclercs Frage, ob sie sich sicher sind, dass die Zeit reicht, antwortet, zeigt doch, dass man sich ausschließlich auf Vettel konzentriert hat.
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Samstag 25. Mai 2019, 16:34

Beiträge: 237
Ferrari war mal wieder peinlich. Sowohl Pace als auch Strategie bzw. Beobachtungsgabe.
Positiv überrascht haben mich besonders Magnussen und Ricciardo.

Beitrag Samstag 25. Mai 2019, 16:48

Beiträge: 1236
Nachdem man bei Ferrari öffentlich der Stallorder jetzt abgeschworen hat, war das heute ein schönes Beispiel wie man es noch perfider machen kann. Was für ein Sauhaufen unter Binotto. Das ist mit Abstand der schlechteste Teamchef den die Roten jemals hatten. Von Rennen zu Rennen eine Steigerung der Peinlichkeiten, das musst man erst mal hinkriegen. Die agieren so, als wären sie gerade in ihrer ersten Saison in der F1. :roteyes:

Ansonsten sehr spannendes Quali mit einigen Achtungszeichen. Das Lewis in seiner letzten Runde noch die Pole holt, zeigt wie stark er auch mental ist. Bottas sehr gut drauf, im letzten Versuche dann vor dem Tunnel leider fast das Auto verloren.
Verstappen schlägt Ferrari was fast zu erwarten war. Schade für Galsy das er nicht noch Vettel kassiert hat, es war knapp. Magnussen und Ricardo angesichts der Auto auch bärenstark. Sieht so aus, als ob Ricardo dem Hulk immer mehr die Grenzen aufzeigt.
Morgen soll es ja regnen, dann solle es interessant werden. Mauerkandidat Nr.1 ist ja Vettel, der hat ja heute schon fleißig geübt, das Ding zu treffen....

Beitrag Samstag 25. Mai 2019, 17:08

Beiträge: 19124
Glückwunsch Hamilton, in der letzten Sekunde doch wieder auf Pole. Am Ende haut er dann doch immer wieder noch einen raus.

Dahinter alles wie erwartet. Bottas auf 2 gefolgt von Red Bull und Ferrari.

Vettel hat sich mit dem Crash im FP3 mal wieder selbst das Leben schwer gemacht. Aber P4 war heute wohl ohnehin das Maximum. Wie er da im Q1 am Ende noch ne Bestzeit rausgehauen hat, war Klasse.

Diesmal war Leclerc das Opfer der dummen Ferrari-Strategen. Ich bemängel die Strategen ja schon lange. Wenn Seb das Opfer ist, dann kümmert es hier im Forum niemanden. Aber trifft es den Teamkollegen, dann ist hier das Geheule groß und es wird natürlich wieder jegliche Form von Verschwörung vermutet. :lol: :lol: :lol:

Wie auch immer, dass Leclerc sich jetzt hinstellt und mit dem Finger auf das Team zeigt, finde ich etwas befremdlich. Er ist neu im Team, da sollte man sich loyaler zeigen. Vielleicht hätte er auch etwas mehr Durchsetzungsvermögen zeigen können, indem er sagt "ich will nochmal raus". Aber so ist es halt...Seb war schon oft genug das Opfer dummer Ferrari-Strategien, jetzt hat es mal den TK getroffen.

Lobenswert wieder mal die Leistung von Magnussen. Auch die Torro Rosso waren heute sehr stark.

Das Rennen morgen dürfte eine langweilige Prozession werden, aber es besteht ja die Chance auf Regen. Und ein Leclerc von P16 dürfte auch für ne Menge Action sorgen.

Würde mich freuen wenn Seb es morgen auf´s Podium schafft und den Schaden in Grenzen hält.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 25. Mai 2019, 17:38

Beiträge: 1236
formelchen hat geschrieben:
Diesmal war Leclerc das Opfer der dummen Ferrari-Strategen. Ich bemängel die Strategen ja schon lange. Wenn Seb das Opfer ist, dann kümmert es hier im Forum niemanden. Aber trifft es den Teamkollegen, dann ist hier das Geheule groß und es wird natürlich wieder jegliche Form von Verschwörung vermutet. :lol: :lol: :lol:


Was natürlich auch wieder völliger Unsinn ist, ich hatte als es beinahe Vettel erwischt hatte, bereits gesagt das man nur mit Dusel weiter gekommen ist und eine Strategie einfach nicht vorhanden war. Schau selber nach was du geantwortet hast.
Übrigens, ich hoffe das Vettel seine Wandbesuche morgen im Rennen fortsetzt....

Beitrag Sonntag 26. Mai 2019, 15:45

Beiträge: 7915
Die FIA und Danner haben doch echt nen Dachschaden!

Beitrag Sonntag 26. Mai 2019, 17:07

Beiträge: 7915
Das heutige Rennen war typisch für die „Probleme“ der aktuellen F1 - und letztlich auch typisch dafür dass dieser idiotische Kurs einfach nicht mehr in den heutigen Kalender gehört.
Zuerst macht RedBull alles richtig und wechselt schneller als Mercedes, fährt auch klar vor Bottas raus und die Idioten von der FIA geben ne Strafe und machen das Rennen kaputt.
Dann schleicht sich Hamilton in peinlicher Art durchs Rennen, fährt 5 sec zu langsam und steht das auch noch durch - und die einzig sinnvolle Überholaktion endet mit „Under Investigation“!
Die 3 auf dem Podium sollten sich schämen, heute hat nur Verstappen den Sieg verdient.

Beitrag Sonntag 26. Mai 2019, 17:11

Beiträge: 8363
Ja, Monaco ist eine Scheißstrecke - und wenn Max in der Box nicht in Bottas gefahren wäre, wäre es wohl ohne Strafe gegangen....
Man braucht halt Eier und DRS im Tunnel, dann geht vielleicht was in Sachen überholen - aber dann endet es halt wieder wie Magnusson gegen Sainz - der, der verliert kürzt ab und bleibt vorne....
GO Lewis

Beitrag Sonntag 26. Mai 2019, 17:29

Beiträge: 2591
Mav05 hat geschrieben:
Das heutige Rennen war typisch für die „Probleme“ der aktuellen F1 - und letztlich auch typisch dafür dass dieser idiotische Kurs einfach nicht mehr in den heutigen Kalender gehört.
Zuerst macht RedBull alles richtig und wechselt schneller als Mercedes, fährt auch klar vor Bottas raus und die Idioten von der FIA geben ne Strafe und machen das Rennen kaputt.
Dann schleicht sich Hamilton in peinlicher Art durchs Rennen, fährt 5 sec zu langsam und steht das auch noch durch - und die einzig sinnvolle Überholaktion endet mit „Under Investigation“!



Red Bull hat zwar schneller abgefertigt, aber auch zu schnell raus fahren lassen, die Strafe ist natürlich falsch, man hätte ihm eine Stop an go auf drücken müssen. Wie kann das Team so idiodisch sein und Max rauslassen, wenn BOT schon unterwegs ist???

Hamilton hat natürlich alles richtig gemacht, super super Job erledigt, oder soll er etwa seine Reifen so beschädigen, damit dein Held, so mir nichts so dir nichts vorbeifährt?

Die 3 auf dem Podium sollten sich schämen, heute hat nur Verstappen den Sieg verdient.

Nee, alles klar.

Seb mit Riesendusel zum ersten mal in dieser Saison auf Platz 2

Monaco ist einfach der beschissenste Gp, einach nur langweilig.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Sonntag 26. Mai 2019, 17:37
L L

Beiträge: 262
Die Strafe für Verstappen geht schon klar, trotzdem ist er ein starkes Rennen gefahren und ich finde Monaco gehört trotzdem in den Kalender.

Weltklasse Leistung von Hamilton, wie er mit den Reifen Verstappen hinter sich gehalten hat.

Und Leclerc hat gezeigt, wie man in Monaco überholt, leider war er dann doch etwas ungeduldig und hat sich das Rennen zerstört. Ohne die Lachnummer im Qualifying wäre heute der Sieg drin gewesen.

Ansonsten war das Rennen größtenteils langweilig, schade, dass Verstappen nicht früher angegriffen hat, schneller als Hamilton war er jedenfalls.
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Sonntag 26. Mai 2019, 17:39

Beiträge: 19124
So, hab das Popcorn geholt und lehne mich zurück. 8-)

Ich kann mit dem Ergebnis gut leben. Keine totale Klatsche für Ferrari, wie manch einer hier erwartet hat. Und schön, dass auch Mercedes mal strategische Fehler macht, auch wenn die Gegner wegen der Strecke kein Kapital rausschlagen konnten.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 26. Mai 2019, 17:50

Beiträge: 19124
Mav05 hat geschrieben:
Die 3 auf dem Podium sollten sich schämen, heute hat nur Verstappen den Sieg verdient.


Was können die drei denn für den Bullen-Fehler???

Sorry, unsafe release wurde sonst auch die letzten Jahre immer bestraft. 5 Sekunden sind sogar noch sehr gütig. Auch wenn es für Max natürlich ärgerlich ist.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 26. Mai 2019, 18:00

Beiträge: 237
Mav05 hat geschrieben:
Das heutige Rennen war typisch für die „Probleme“ der aktuellen F1 - und letztlich auch typisch dafür dass dieser idiotische Kurs einfach nicht mehr in den heutigen Kalender gehört.
Zuerst macht RedBull alles richtig und wechselt schneller als Mercedes, fährt auch klar vor Bottas raus und die Idioten von der FIA geben ne Strafe und machen das Rennen kaputt.
Dann schleicht sich Hamilton in peinlicher Art durchs Rennen, fährt 5 sec zu langsam und steht das auch noch durch - und die einzig sinnvolle Überholaktion endet mit „Under Investigation“!
Die 3 auf dem Podium sollten sich schämen, heute hat nur Verstappen den Sieg verdient.


Sorry, aber das ist albern. Natürlich war die Unsafe Release bestrafungswürdig. 2 Autos kollidieren in der Boxengasse wo Menschen arbeiten. Das darf nicht passieren.
Der Überholversuch von Verstappen wurde nicht bestraft, also ist doch an der Stelle alles ok. Dass es untersucht wird ist doch Formsache.

Und selbst wenn die Zeitstrafe unangebracht gewesen wäre, warum zum Teufel sollten sich die anderen dafür schämen? Ist doch nicht deren Bier.

Nächste

Zurück zu Allgemein

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video