Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

10 Thesen für 2020

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Dienstag, 24. Dezember 2019

Beiträge: 42768
Ich geb hier mal 10 Thesen ab, nach den Testfahrten 2020 nochmal. Vielleicht hat ja jemand Lust mitzumachen.

1. Hamilton wird wieder Weltmeister.
2. Verstappen wird Vizemeister.
3. Leclerc schlägt Vettel nach Punkten und im Qualifying.
4. Es gibt mindestens einen Fahrerwechsel während der Saison.
5. McLaren wird nicht bedeutend näher an den Topteams dran sein, aber wieder best of the fest sein.
6. Latifi wird gegen Russell deutlich verlieren, aber nicht mit 0:22 wie Kubica...
7. Kimi Räikkönen wird seine letzte Saison fahren.
8. Mick Schumacher wird im Sommer als Fahrer bei Alfa Romeo für 2021 verpflichtet.
9. Es wird für 2021 keine neuen Formel-1-Teams geben.
10. Vettel wird mindestens eine Startkollision verursachen.

Beitrag Sonntag, 23. Februar 2020

Beiträge: 42768
Also ich sehe die ersten 4 derzeit so:
1. Mercedes
2. Red Bull
3. Ferrari
4. Racing Point

Beitrag Montag, 24. Februar 2020

Beiträge: 2300
Wie kommst du bei Ferrari auf P3? Bisher war da ja noch gar nichts.

Beitrag Montag, 24. Februar 2020

Beiträge: 1511
Kalamati hat geschrieben:
Wie kommst du bei Ferrari auf P3? Bisher war da ja noch gar nichts.


Was hätte denn sein sollen? Alles was wir bisher haben sind Ergebnisse der Testfahrten. Und selbst dort geht es traditionell in der ersten Woche um alles andere als Performance.

Beitrag Montag, 24. Februar 2020

Beiträge: 291
Kalamati hat geschrieben:
Wie kommst du bei Ferrari auf P3? Bisher war da ja noch gar nichts.


Mercedes unterstellt Ferrari zu bluffen, dort will man anhand der GPS-Messungen gesehen haben, daß Ferrari mit niedrigeren Motorenmodi unterwegs war als die Kundenteams. Und das permanent...

Beitrag Montag, 24. Februar 2020

Beiträge: 2300
Und wie kann man dann davon Platzierungen ableiten, wenn das alles nichts sagt?
Was im übrigen Quatsch ist, die Zeiten sind schon relevant. Wir haben nur die Rundenzeiten, die Teams haben sicher viel mehr Informationen, Sektorenzeiten GPS Daten usw.. Und ganz sicher muss man bei den Testfahrten auch ans Limit gehen, wie sonst will man prüfen, ob die Aggregate halten, der Prüfstand in der Fabrik reicht dafür nicht aus. Und das war bei Ferrari nicht der Fall. Da haben sie in Woche 2 viel zu tun, einen Tag haben sie ja schon verloren, bleiben noch ganze drei Tage. Da muss alles passen.

Beitrag Montag, 24. Februar 2020

Beiträge: 2300
JimmyClark hat geschrieben:
Kalamati hat geschrieben:
Wie kommst du bei Ferrari auf P3? Bisher war da ja noch gar nichts.


Mercedes unterstellt Ferrari zu bluffen, dort will man anhand der GPS-Messungen gesehen haben, daß Ferrari mit niedrigeren Motorenmodi unterwegs war als die Kundenteams. Und das permanent...


Ja, hätte ich auch so gesagt, ist doch klar. Wenn sie nur mit niedrigen Modis unterwegs waren, müssen sie sich ja sehr sicher sein, obwohl, der Motor hat ja nicht einmal das überstanden....

Beitrag Montag, 24. Februar 2020

Beiträge: 22953
Ich sehe momentan auch Mercedes vor Red Bull und die Bullen vor Ferrari.

Mercedes ist definitiv vorne.

Sollte Ferrari bluffen, sind sie vielleicht vor Red Bull, aber trotzdem nicht ganz vorne.

Auf P4 wird es eng, Racing Point und McLaren scheinen beide recht stark zu sein.

Letztlich wird die Saison wohl ähnlich laufen wie 2019, ich erwarte da keine größeren Verschiebungen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 24. Februar 2020

Beiträge: 42768
Kalamati hat geschrieben:
Wie kommst du bei Ferrari auf P3? Bisher war da ja noch gar nichts.


Naja als Topteam sollten sie schon dritte Kraft sein. Auch Racing Point denkt nicht, dass man Rang drei erreichen kann.

Beitrag Montag, 24. Februar 2020

Beiträge: 2300
MichaelZ hat geschrieben:
Kalamati hat geschrieben:
Wie kommst du bei Ferrari auf P3? Bisher war da ja noch gar nichts.


Naja als Topteam sollten sie schon dritte Kraft sein. Auch Racing Point denkt nicht, dass man Rang drei erreichen kann.


Ja sollten sie. Bisher haben sie allerdings enttäuscht. Da muss die Woche noch was kommen. Und man kann davon ausgehen, dass auch RB und Mercedes noch längst nicht alle Karten aufgedeckt haben.

Beitrag Donnerstag, 27. Februar 2020

Beiträge: 42768
Heute war die Zeit von Ferrari ja schon mal besser.

Beitrag Donnerstag, 27. Februar 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Auch Racing Point denkt nicht, dass man Rang drei erreichen kann.


Da habe ich aber heute im AMS-Ticker etwas anderes gelesen. Ich glaube es war Snafzauer der sagte man könne Ferrari schlagen.....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 28. Februar 2020

Beiträge: 42768
Ja, im selben Ticker stand letzte Woche von Green was anderes.

Ich denke aber, Ferrari blufft etwas. Sie haben kein Siegerauto, drehen aber den Motor auch nicht voll auf. Ich denke für Platz 3 in der Konstrukteurswertung sollte es aber locker reichen.

Beitrag Sonntag, 01. März 2020

Beiträge: 42768
So nach den Testfahrten: Mal schauen, wie ich meine 10 Thesen für 2020 anpasse:

1. Hamilton wird wieder Weltmeister.
2. Verstappen wird Vizemeister.
3. Leclerc schlägt Vettel nach Punkten und im Qualifying.
4. Es gibt mindestens einen Fahrerwechsel während der Saison.
5. McLaren wird nicht bedeutend näher an den Topteams dran sein, Racing Point wird best of the rest
6. Latifi wird gegen Russell deutlich verlieren, aber nicht mit 0:22 wie Kubica...
7. Kimi Räikkönen wird seine letzte Saison fahren.
8. Mick Schumacher wird im Sommer als Fahrer bei Alfa Romeo für 2021 verpflichtet.
9. Es wird für 2021 keine neuen Formel-1-Teams geben.
10. Vettel wird mindestens eine Startkollision verursachen.

Ergänzend:
Mercedes gewinnt mindestens 10 Rennen (vorausgesetzt es werden wegen des Coronavirus mindestens 20 Rennen ausgefahren).

Beitrag Sonntag, 01. März 2020

Beiträge: 22953
1. Hamilton wird Weltmeister
2. Vettel wird Leclerc nach Punkten schlagen und seinen Vertrag verlängern
3. McLaren wird 4. Kraft
4. Mercedes wird überlegener K-WM als 2019 (Punktevorsprung auf P2)
5. Ocon wird Ricciardo schlagen
6. DAS wird spätestens nach 3 Rennen verboten, weil Red Bull protestiert und Mercedes sonst zu überlegen ist
7. Williams wird am Ende wieder Schlusslicht
8. Es werden 3 Rennen wegen Corona abgesagt
9. Kimi wird von Giovinazzi nach Punkten geschlagen
10. Kvyat wird die Saison nicht zuende fahren
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 03. März 2020

Beiträge: 42768
Interessante Thesen, bin schon auf die Auswertung gespannt. Vielleicht macht ja noch der eine andere andere mit.

Beitrag Dienstag, 03. März 2020

Beiträge: 8892
Dann mach ich mal mit:

1. Hamilton wird Weltmeister
2. Verstappen wird Vize
3. Bottas gewinnt kein Rennen
4. Ricciardo holt ein Podium mit Renault
5. Mclaren wir best of the Rest und Norris fährt Sainz an die Wand.
6. Kvyat wird Gasly schlagen
7. Giovanizzi wird gegen Kimi sowas von untergehen.
8. Vettel wird Ferrari Ende 2020 verlassen, nachdem es mit Leclerc mehrfach ärger gibt über die Saison
9. Williams findet anschluß ans Mittelfeld
10. Haas feuert Groesjean weil der ständig das Auto zerstört und über die mangelnde Leistung jammert.
GO Lewis

Beitrag Dienstag, 03. März 2020

Beiträge: 813
formelchen am 03.11.19 hat geschrieben:
Hamilton verdient Weltmeister. Schade für ihn, dass es der letzte Titel bleiben wird. :D

formelchen am 03.03.20 hat geschrieben:
1. Hamilton wird Weltmeister


--------------------------

- HAM wird Weltmeister
- Ferrari wird maximal dritter
- BOT wird zweiter
- VER wird dritter
- Seb wird von LEC gebügelt
- Seb wird uns ein paar Pirouetten vorführen
- RacingPoint wird vierter

alles andere ist mir noch zu unklar :lol:

Beitrag Dienstag, 03. März 2020

Beiträge: 9261
- Der Coronavirus stellt uns auf eine harte Geduldsprobe und lässt den Rennkalender fast zur Farce werden
- Verstappen gewinnt mindestens 8 Rennen und wird im Alleingang Weltmeister
- Albon fällt vom Speed her ähnlich ab wie Gasly, die Kritik fällt aber geringer aus da er bessere Rennen fährt.
- Verstappen und Hamilton crashen mindestens 2x und Hamilton wirkt von Rennen zu Rennen beleidigter und jammert abwechselnd wie ein quängeliges Kind oder hängt den Oberlehrer raus
- Leclerc gewinnt 2 Rennen, Vettel keins, Ferrari ist nicht im WM-Kampf
- Binotto muss spätestens Ende des Jahres gehen
- Die Ausstiegsdiskussionen um Renault beschäftigen uns die ganze Saison - auch weil der unfähige Teamchef nach wie vor nur dummes Zeug labert und alles falsch macht was man nur falsch machen kann.
- Grossjean und Magnussen stellen wieder das unfähigste Fahrerduo und man wird sich jedes Rennen aufs Neue fragen wie man nur an beiden festhalten konnte und wann man bei Hülkenberg anfragt
- Der fehlende Nachwuchs und einige offene Fahrerfragen führen zu diversen abenteuerlichen Diskussionen
- Perez fährt 2x aufs Podium, Lando 1x

Beitrag Mittwoch, 04. März 2020

Beiträge: 42768
Sehr mutige und durchaus auch verschiedene Tipps. Das wird spannend, wer wie viele richtige Tipps abgibt.

Beitrag Freitag, 13. März 2020

Beiträge: 9261
Mav05 hat geschrieben:
- Der Coronavirus stellt uns auf eine harte Geduldsprobe und lässt den Rennkalender fast zur Farce werden

So, das 1:0 geht an mich - und mal schauen ob man Euch überhaupt noch weiterspielen lässt oder Spielabbruch droht...

Beitrag Samstag, 14. März 2020

Beiträge: 42768
Ich denke im Mai, spätestens im Juni wird alles wieder normal weitergehen. Schulen, Rennen etc.

Beitrag Donnerstag, 23. April 2020

Beiträge: 42768
Je weniger Rennen es gibt, desto spannender dürfte die Saison sein. Weil einfach Ausfälle viel heftiger zu Buche schlagen. Könnte also durchaus eine unterhaltsame WM werden – wenn es denn mal losgeht.

Beitrag Donnerstag, 23. April 2020

Beiträge: 9261
MichaelZ hat geschrieben:
Je weniger Rennen es gibt, desto spannender dürfte die Saison sein. Weil einfach Ausfälle viel heftiger zu Buche schlagen. Könnte also durchaus eine unterhaltsame WM werden – wenn es denn mal losgeht.

Bin ja mal gespannt wie die Jungs auf 6 Monate Auto-Pause ohne Kart oder ähnliches reagieren - und wie alle aufgestellt sind wenn es denn (hoffentlich) irgendwann mal losgeht...

Beitrag Freitag, 24. April 2020

Beiträge: 42768
Ich denke nicht, dass das auf dem professionellen Niveau wirklich ein großes Problem darstellen wird. Du sagst es mit dem Mazepin-Beispiel ja selbst immer wieder: vor allem, weil die Formel-1-Autos wirklich leicht zu fahren sind. Und ob sich Vettel jetzt 3 oder 4 Mal in der Saison im Rennen dreht oder Mist baut, ist doch auch schon egal.

Nächste

Zurück zu Allgemein