ADAC Formel 4

ADAC Formel 4 hat Priorität - Carrie Schreiner startet in englischer Formel 4

Die 17-jährige Formel 4-Pilotin Carrie Schreiner wird 2016 auch in der englischen MSA Formula 4 an einigen ausgesuchten Rennen an den Start gehen.

Motorsport-Magazin.com - Die deutsche ADAC Formel 4 mit dem Meisterteam US Racing von Gerhard Ungar und Ralf Schumacher hat für Carrie Schreiner absolute Priorität. Dennoch sind die Rennen in Brands Hatch, Thruxton, Rockingham und Silverstone möglich und fix.

Wir haben für dieses Jahr zusätzliche Sponsoren und es werden noch weitere dazukommen.
Carrie Schreiner

Schreiner freut sich riesig auf eine weitere Herausforderung: "Wir haben für dieses Jahr zusätzliche Sponsoren und es werden noch weitere dazukommen. Deshalb war dieses Engagement möglich und sinnvoll. Ich hatte bereits einige Testtage auf der Insel, die sehr positiv verlaufen sind. Der englische MSA Formula 4 fährt sich sehr ähnlich wie mein Einsatzfahrzeug in der deutschen Serie. Es gab keine Anpassungsprobleme."

Und weiter: "Mit Double R, dem Ex-Team von Mitbesitzer Kimi Räikkönen habe ich auch in England eines der Topteams im dortigen Formelsport. Ich denke, dass ich durch die zusätzlichen Rennen und Tests viel lernen werde, was mich in der ADAC Formel 4 noch konkurrenzfähiger machen wird."

Schreiner sofort konkurrenzfähig

Beim ersten offiziellen Testtag der MSA mit den dortigen Topfahrern in Brands Hatch war Schreiner voll konkurrenzfähig. In der mehrstündigen "morning session" war sie lange unter den Top-3. Insgesamt drehte sie die fünftschnellste Runde des Vormittags. Nach der ersten Stunde der "afternoon session" war Schreiner auf P3, hatte dann aber einen technischen Defekt und musste vorzeitig abbrechen.

Double R-Teamchef Anthony Hieatt war mit der deutschen Rennamazone sehr zufrieden. "Carrie hat einen super Job gemacht. Sie hat einen extrem sauberen Fahrstil und noch sehr viel Potenzial. Unser Team ist von ihr überzeugt!" Die ersten Rennen finden vom 01. bis 03. April 2016 in Brands Hatch statt - eine perfekte Generalprobe für Carrie vor dem deutschen Saisonstart zwei Wochen später in Oschersleben.


Weitere Inhalte:
nach 19 von 20 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter