WTCC - Rydell kehrt in Shanghai zurück

Große Herausforderung

Rickard Rydell hat noch immer Benzin im Blut und tritt beim vorletzten Saisonwochenende in Shanghai für Nika Racing an.
von

Motorsport-Magazin.com - Rickard Rydell gibt überraschend ein Comeback in der WTCC und wird am vorletzten Rennwochenende der Saison in Shanghai für Nika Racing teilnehmen. Der Schwede fuhr zwischen 2005 und 2009 in der Tourenwagenweltmeisterschaft und feierte fünf Siege. Zudem gab er im Vorjahr beim Saisonauftakt in Monza ein kurzes Gastspiel. Nika trennte sich zuletzt aus finanziellen Gründen von Michel Nykjaer, der in der laufenden Saison drei Rennen gewonnen hatte.

"Es ist absolut großartig, in die WTCC zurückzukehren und nach zwei erfolgreichen Jahren in Schweden wieder mit Nika zusammenzuarbeiten", freute sich Rydell, der die Erwartungen jedoch dämpfte: "Ich bin seit dem STCC-Finale 2012 praktisch in keinem Rennwagen mehr gesessen und nie zuvor in Shanghai gefahren. Daher bin ich mir bewusst, dass es eine große Herausforderung wird."

Aufgrund dessen habe sich der Schwede dazu entschlossen, das Comeback mit einem Team zu wagen, das er bereits gut kennt. "Ich habe früher auch schon mit meinem Ingenieur zusammengearbeitet, was die Dinge hoffentlich etwas einfacher macht", sagte er. "Es ist schwierig zu sagen, was mich erwartet, aber wir haben zumindest das Ziel, in beiden Rennen ein paar starke Punkte zu machen."

Hiroki Yoshimoto, der Nykjaer zuletzt in Suzuka ersetzt hatte, wird beim Saisonfinale in Macau wieder zum Einsatz kommen.


Weitere Inhalte:

nach 11 von 12 Rennen
Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x