WRC - Hyundai verpflichtet technischen Direktor

Entlastung für Nandan

Nino Frison leitet ab sofort die technischen Abteilungen in Alzenau, womit sich Teamchef Michel Nandan auf die Leitung des gesamten Projekts konzentrieren kann.
von

Motorsport-Magazin.com - Hyundai hat mit Nino Frison einen technischen Direktor verpflichtet. Zuvor hatte Teamchef Michel Nandan neben dem allgemeinen Management des Projekts auch diese Rolle übernommen. Nun stellte er mit Frison einen alten Bekannten ein. Der Italiener arbeitete mit ihm zusammen beim Suzuki World Rally Team, wo er als Chefdesigner den SX4 WRC verantwortete.

Insgesamt arbeitet Frison seit mehr als 30 Jahren im Motorsport, war neben der WRC auch in der Formel 1 und DTM engagiert. Nun übernimmt er mit sofortiger Wirkung den Posten des technischen Direktors bei Hyundai und hat seine Arbeit in Alzenau bereits aufgenommen. Er leitet die technischen Abteilungen inklusive Chassis, Motor und Design und berichtet direkt an Nandan.

Hyundai hat auch in puncto technischer Ausstattung einen Schritt nach vorne gemacht und einen neuen Motorprüfstand in Betrieb genommen, mit dem die Motorenentwicklung vorangetrieben werden soll. Außerdem sollen mit Hilfe des Prüfstands die verschiedenen Bedingungen bei den Rallyes simuliert werden.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x