WRC - Riedemann: Saisonauftakt nach Maß

18 Punkte für das Meisterschaftskonto

Mit dem zweiten Platz in der Junior Rallye Weltmeisterschaft (JWRC) und WRC3 reisen Christian Riedemann und Co-Pilotin Lara Vanneste von der Rallye Portugal ab.

Motorsport-Magazin.com - Die Rallye Portugal zählt nicht zuletzt zu den härtesten Rallyes der Welt. Dies mussten auch Christian Riedemann und Lara Vanneste am vergangenen Wochenende feststellen. Dennoch kam das Team mit den schwierigen Bedingungen im Laufe der Rallye immer besser zurecht, konnte sich kontinuierlich steigern und sicherte sich am Ende den zweiten Platz in der JWRC/WRC3.

"Auf den Wertungsprüfungen am Freitag hatten wir mit Traktionsproblemen zu kämpfen, auch die Reifenwahl für die Prüfungen am Nachmittag war leider nicht optimal. Dennoch waren wir entsprechend zufrieden und haben weiterhin unser Bestes gegeben.", so Riedemann.

Dass wir es noch am letzten Tag geschafft haben, uns auf Platz zwei zu positionieren, freut uns sehr.
Christian Riedemann

Durch Veränderungen am Setup des Citroën DS3 R3 gelang es dem Team, sich am nächsten Tag um zwei Positionen zu verbessern und sich auf Rang drei zu platzieren. "Wir wollten nach dieser Aufholjagd jegliches Risiko vermeiden und hatten uns daher entschieden, den dritten Platz kontrolliert ins Ziel zu fahren, um möglichst viele Punkte mitzunehmen. Dass wir es noch am letzten Tag geschafft haben, uns auf Platz zwei zu positionieren, freut uns sehr. Dies zeigt uns darüber hinaus einmal mehr, dass man auch mit der richtigen Taktik viel erreichen kann.", fasst Riedemann lächelnd zusammen. "Es war eine schwierige Rallye, von der wir jedoch sehr viele neue Erfahrungen mitnehmen können, welche wir hoffentlich für die Zukunft nutzen können.", fügt Lara Vanneste zufrieden hinzu.

Der nächste Lauf zur Junior Rallye Weltmeisterschaft findet vom 27.06. - 29.06.2014 im Rahmen der Rallye Polen statt. Der nächste Einsatz von Christian Riedemann und Lara Vanneste wird bereits in vier Wochen bei der Rallye Sulinger Land (02. - 03.05.2014) sein.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x