WRC - Wechselgerüchte: Sordo bekennt sich zu Mini

Wieder die komplette WM bestreiten

Dani Sordo betont, dass er noch keine Entscheidung bezüglich der Saison 2013 getroffen hat. Priorität hat Mini, doch der Spanier will die gesamte WM bestreiten.
von

Motorsport-Magazin.com - Mini-Pilot Dani Sordo wird derzeit für ein Cockpit bei Citroen gehandelt, sollte Sebastien Loeb seine Karriere beenden, sowie bei Ford, sollte Jari-Matti Latvala zu VW wechseln. Für beide Teams ist der Spanier bereits gefahren, für Ford zuletzt bei der Rallye Argentinien, als er den verletzten Latvala ersetzte.

Im Moment gibt es bei mir keine Neuigkeiten bezüglich der nächsten Saison.
Dani Sordo

Doch Sordo will sich an diesen Spekulationen nicht beteiligen, sondern betont seine Treue zu Mini Prodrive. "Ich möchte erst auf die Pläne von Mini warten", erklärte Sordo. "Das ist jetzt mein Team, ich werde mir anhören, was Mini vorhat. Ich liebe dieses Team und diese Jungs. Es gibt so viel Erfahrung bei Prodrive, jeder weiß, was er tut."

Er höre jeden Tag sehr viele verschiedene Dinge, aber er wolle in jedem Fall erst die Pläne von Mini erfahren. "Im Moment gibt es bei mir keine Neuigkeiten bezüglich der nächsten Saison", stellte der Spanier klar. Eines ist Sordo bei den Erwägungen für die Saison 2013 besonders wichtig: er will möglichst viel fahren. "Wenn ich alle Rallyes bestreiten kann, dann ist das gut. Ich will wieder die komplette WM bestreiten", gestand Sordo.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x