WRC - Wilson lobt neue Australien-Route

Potenzial für eine großartige Rallye

Matthew Wilson lobte die neue Streckenführung sowie die Veranstalter der Rallye Australien.
von

Motorsport-Magazin.com - Nach einem Jahr Pause kehren die WRC-Piloten nach Down Under zurück. Die Rallye Australien 2011 präsentiert sich mit einer neuen Streckenführung rund um Coffs Harbour an der Ostküste Australiens. Ford-Pilot Matthew Wilson ist bereits vollen Lobes für den neuen Austragungsort. "Der Ort hier ist kleiner, aber er hat definitiv das Potenzial, um eine großartige Rallye auszutragen", erklärte Wilson.

2009 wurde die Rallye noch in New South Wales ausgetragen, doch aufgrund der Widerstände in der Bevölkerung waren die Veranstalter zum Reagieren gezwungen. Die neue Strecke beinhaltet zahlreiche anspruchsvolle Wertungsprüfungen, teilweise durch die Waldgebiete der Region.

"Die Straßen sind in einem großartigen Zustand, vor allem die Straßen am zweiten Tag. Die Etappen am Samstag ähneln denen in Neuseeland - sie sind fließend und nett. Ich kann es kaum noch erwarten loszulegen", verriet Wilson. Sein Lob geht vor allem an die Organisatoren. "Sie haben einen tollen Job gemacht, auch was die Promotion für die Rallye anging. Überall, wo man hingeht, spürt man die Rallye", sagte Wilson.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x