WRC - FIA-Meeting: Rennkalender bleibt unverändert

Nur kleinere Änderungen

2011 wird die Rallye-Weltmeisterschaft aus 13 Events bestehen. Das bestätigte die FIA am Mittwoch. Kleinere Änderungen im Sportlichen und Technischen Reglement.
von

Motorsport-Magazin.com - Nach einem Meeting der FIA am Mittwoch ist jetzt klar: der Rennkalender der WRC für die Saison 2011 wird - wie im April 2010 vorgestellt - unangetastet bleiben. Es wird in der kommenden Saison 13 Läufe geben, damit will man den Rallye-Sport weltweit forcieren.

Abgeändert hat die FIA hingegen das Sportliche Reglement. Ab 2011 dürfen mehrere Reifenhersteller die WRC mit Reifen beliefern, während die Junior World Rallye-Weltmeisterschaft weiterhin auf Pirelli als alleiniger Reifenhersteller setzt. Damit öffnet die FIA den Herstellern die Tür zur WRC. Im Fokus steht weiterhin die Reduktion der Kosten. Darüber abgestimmt werden soll noch vor dem World Motor Sport Council am 20. Juli via Fax.

Im technischen Bereich wurde die Anfrage nach einem einheitlichen Schaltwippen-System am Lenkrad für die Saison 2011 abgelehnt. Eine Vorauswahl von verschiedenen Systemen fiel bei der FIA durch. Die WRC-Kommission will allerdings die Möglichkeit einer Einführung des Systems für die kommenden Jahre weiter studieren.


Weitere Inhalte:

Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x