WEC - Bahrain-Qualifying: Audi-Hammer und GT-Thriller

Spannung an allen Ecken und Enden

Was für ein Qualifying in Bahrain! Audi ließ seine Muskeln spielen und stach Porsche aus. Zu einem GTE-Thriller kam es zwischen Ferrari und Aston Martin.
von

Motorsport-Magazin.com - Die letzte Pole-Position der WEC-Saison 2016 geht an Audi! Lucas Di Grassi zertrümmerte den Pole-Rekord aus dem Vorjahr und sicherte damit der #8-Crew den besten Startplatz und einen Zusatzpunkt. Dahinter wurde es eine packende Angelegenheit zwischen dem zweiten Audi und beiden Porsche um Platz zwei. Ein Thriller stand auch in den GT-Klassen ins Haus: Aston Martin konnte in letzter Sekunde die Titelentscheidung bei den Amateuren vertagen!

WEC Bahrain 2016: Die Highlights vom Qualifying: (03:14 Min.)

LMP-Qualifying in Bahrain: Audi bezwingt Porsche mit höllischer Pace

Audi setzte in der LMP1-Klasse gleich das erste Ausrufezeichen. André Lotterer setzte sich mit neuem Rundenrekord (1:39.496) deutlich in Führung vor Oliver Jarvis und Marc Lieb. Die Audi-Konkurrenz konnte die 1:40er-Marke zunächst nicht knacken. Bei den kleinen Prototypen brachte René Rast sein G-Drive-Team zunächst mit einer 1:48.644 in Führung vor dem ESM-Ligier #31. Jarvis blieb als einziger LMP1-Fahrer für eine zweite Runde draußen und verpasste die Bestzeit um weniger als eine Zehntel. Nach den Fahrerwechseln startete die Konkurrenz den Großangriff. Mike Conway und Neel Jani unterboten Lotterers Rekordzeit.

Doch Conways Zeit wurde wie schon zuvor diejenige von Anthony Davidson wegen Track Limits gestrichen. Damit die neue Reihenfolge vorn: Porsche #2 vor Audi #7. Audi konnte mit unfassbarer Pace kontern: Lucas Di Grassi drehte die allererste 38er-Runde eines LMP1-Boliden überhaupt in Bahrain! Dahinter kämpften der zweite Audi und beide Porsche um den zweiten Startplatz. Der Shootout ging letztlich an den #1-Porsche vor dem Schwesterauto, der #7-Audi startet von P4. Roman Rusinov konnte G-Drive in der LMP2-Klasse in Führung halten, vorm Signatech-Alpine #36.

WEC Bahrain 2016: Die Top-3 der LMP-Klassen im Qualifying

LMP1

Pos.FahrerAutoZeitRückstand
1.Di Grassi/Duval/JarvisAudi #81:39.207
2.Bernhard/Webber/HartleyPorsche #11:39.4710.264
3.Dumas/Jani/LiebPorsche #21:39.6690.462

LMP2

Pos.FahrerAutoZeitRückstand
1.Rusinov/Rast/BrundleG-Drive-Oreca #261:49.672
2.Menezes/Lapierre/RichelmiSignatech Alpine #361:49.6900.018
3.Rao/Bradley/LynnManor #441:50.0340.362

GTE-Qualifying in Bahrain: Thriller zwischen Aston Martin und Ferrari

Aston Martin legte in beiden Kategorien zunächst einmal vor. Darren Turner (1:56.953) und Marco Sörensen (1:57.123) sorgten für eine frühe britische Doppelführung in der Pro-Klasse, gefolgt von beiden Ferrari, beiden Ford und dem einzigen Porsche. Pedro Lamy setzte bei den Amateuren die erste Richtzeit. Lamys Zeit wurde wegen Überschreiten der Track Limits jedoch wieder gestrichen. Ricky Taylor und Corvette erbten damit die Spitze in der GTE-Am. Dahinter reihten sich der AF-Corse-Ferrari #83 und der Gulf-Porsche #86 ein. Auch die zweiten Aston-Piloten drehten ordentlich auf.

Jonny Adam gelang exakt dieselbe Zeit wie seinem Gefährten Turner, was die Führung für die #97 festigte. Nicki Thiim sicherte mit einer 1:57.039 die Aston-Doppelführung ab. James Calado hielt den Ferrari #51 an der dritten Position. Bei den Amateuren katapultierte Paul Dalla Lana den #98-Aston wieder an die Spitze. Doch Francois Perrodo konnte nochmals kontern und eroberte für Ferrari wieder die Führung zurück. Das war aber noch nicht der Schlusspunkt: Pedro Lamy ging nochmal raus und verbesserte sich in den letzten Sekunden! Das reicht für die Pole gegen Ferrari - der WM-Kampf in der GTE-Am ist damit weiterhin offen!

WEC Bahrain 2016: Die Top-3 der GT-Klassen im Qualifying

GTE-Pro

Pos.FahrerAutoZeitRückstand
1.Adam/TurnerAston Martin #971:56.953
2.Thiim/SörensenAston Martin #951:57.0810.128
3.Bruni/CaladoFerrari #511:57.3800.427

GTE-Am

Pos.FahrerAutoZeitRückstand
1.Dalla Lana/Lamy/LaudaAston Martin #981:59.879
2.Perrodo/Collard/AguasFerrari #832:00.2270.348
3.Ragues/Taylor/BrandelaCorvette #502:00.9381.059

Weitere Inhalte:

Wir suchen Mitarbeiter