VLN - Turbulente Tage für Marco Seefried

Rang 16 im Pinta-Porsche

Stressiges Wochenende für Marco Seefried: Nach Rang 16 beim sechsten VLN-Lauf, folgte ein Sieg im Porsche Sports Cup.

Motorsport-Magazin.com - Da bleibt keine Zeit zum Ausruhen: Beim sechsten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft am vergangenen Samstag erzielten Marco Seefried und Teamkollege Michael Illbruck im Porsche 911 GT3 R nach einem schwierigen Rennen Platz 16. Nur einen Tag später gewann der Wemdinger den Endurance-Lauf des Porsche Sports Cup in Spa-Francorchamps. Schon am kommenden Wochenende startet Seefried am Fuße des berühmten Mount Fuji in Japan im Rahmen der Asian Le Mans Series.

Im Zuge dieses Reifen-Pokers haben wir dann eigentlich unser Rennen verloren
Marco Seefried

Einmal mehr machte das schwierige Eifelwetter den Teams am Nürburgring beim sechsten VLN-Lauf einen Strich durch die Rechnung. So haderten Seefried und sein Pinta Team Manthey mit der Entscheidung, welche Reifen zu Beginn des Rennens die richtigen wären: Es sah zunächst aus, als klarte es auf, allerdings ist die Eifel für ihre Wolkenbrüche bekannt. Aufgezogen wurden Regenreifen, gewechselt wurde auf Slicks – und dann kam der nächste Regenguss. "Im Zuge dieses Reifen-Pokers haben wir dann eigentlich unser Rennen verloren", sagte Pilot Marco Seefried. Nichtdestotrotz holten sich der Porsche-Spezialist und Michael Illbruck den vierten Rang in der Klasse SP9 für GT3-Fahrzeuge.

Turbulent ging es für Seefried schon am Sonntag weiter: Im belgischen Spa-Francorchamps siegte er mit Karl Renz im Porsche 911 GT3 R von Stadler Motorsport im zweistündigen Endurance-Rennen des Porsche Sports Cup. "Spa ist eine der schönsten Rennstrecken Europas. Ich habe Karl kurzfristig unterstützt und es freut mich, dass wir so erfolgreich waren", sagte Seefried. Nun verschlägt es den Wemdinger nach Asien. In der Asian Le Mans Series wird er die letzten drei Rennen der Saison für das Team AAI Rstrada auf einem McLaren bestreiten. Am kommenden Wochenende (20.-22. September) findet das erste der drei Rennen statt, das auf dem ehemaligen Formel-1-Kurs von Fuji ausgetragen wird.


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x