USCC - Falken erkämpft Platz 6 beim Petit Le Mans

Erfolgreicher Abschluss der ALMS-Saison

Das Team Falken Tire holt sich zum Abschluss der ALMS-Saison beim 1000-Meilen-Rennen in Braselton (USA) einen wohlverdienten 6. Platz.
Petit Le Mans

Bryan Sellers startete unter vollem Tempo von Platz 10 das Rennen im Falken Porsche 911 GT3 RSR. Dank seines Einsatzes und der guten Reifenperformance auf der anspruchsvollen Rennstrecke konnte Sellers seine Position im Spitzenfeld halten und leistete damit gute Vorarbeit für seine Teamkollegen. Martin Ragginger und Wolf Henzler bauten darauf auf und kämpften sich Schritt für Schritt weiter nach vorne.

"Das Team hat einen super Job gemacht, insbesondere bei den Reifenwechseln", so Porsche Werksfahrer Wolf Henzler. "Unsere Strategie hat uns einen wohlverdienten sechsten Platz eingebracht."

Alles in allem hat das heutige Rennen unsere Zähigkeit unter Beweis gestellt.
Bryan Sellers

Das Falken Team lieferte bis zur letzten Runde ein angriffslustiges und spannendes Rennen in Braselton. "Alles in allem hat das heutige Rennen unsere Zähigkeit unter Beweis gestellt", so Bryan Sellers. "Unser Team hat ein nahezu fehlerfreies Rennen abgeliefert."

Auch sein österreichischer Kollege Martin Ragginger findet nur lobende Worte für die gemeinsame Leistung und blickt zuversichtlich in die Zukunft. "Wir könnnen sehr zufrieden sein", so Martin Ragginger. "Das Ergebnis stellt einen guten Ausgangspunkt für den Saisonstart in Sebring dar. In der Winterpause wird Falken die Reifen noch weiterentwickeln, sodass die Konkurrenz auch in der kommenden Saison mit einem starken Team rechnen muss."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x