Superbike - Ducati fehlt der Grip

Ein schwieriger Tag

Während Chaz Davies mit seinen Resultaten in Malaysia noch einigermaßen zufrieden war, war Davide Giugliano ganz und gar nicht glücklich mit seinen Rennen.
von

Motorsport-Magazin.com - Chaz Davies hatte in Sepang zwei harte Rennen erwartet und wurde nicht überrascht. "Das größte Problem war der fehlende Grip auf der Reifenflanke, das führte zu weiteren Problemen. Zum Beispiel funktioniert die Elektronik nicht so gut, wenn der Grip auf der Flanke so niedrig ist." Das Gefühl änderte sich laut Davies zwischen dem ersten und zweiten Rennen nicht. "Vielleicht war es im zweiten Rennen etwas besser, nachdem wir ein paar Änderungen vorgenommen haben, aber wir müssen das Problem mit dem Grip auf der Flanke lösen, um besser aus den Kurven herausbeschleunigen zu können." Nach den Plätzen vier und acht erklärte Davies: "Ich glaube, ich habe alles getan, was möglich war und wir werden weiterarbeiten, um die Grip-Probleme zu lösen."

Davide Giugliano war zu Beginn des ersten Laufs am Start mitten im Getümmel, als Loris Baz Tom Sykes, Alex Lowes und sich selbst aus dem Rennen beförderte. "Das war schade und es ist nicht das erste Mal, dass Baz so etwas macht. Dieses Mal ist mehr als ein Fahrer gestürzt und ich habe bei dem Versuch, eine Kollision zu vermeiden, viele Positionen verloren", zürnte der Italiener.

Dieses Mal werde ich mich mit diesen Resultaten zufriedengeben
Davide Giugliano

Mit Wut im Bauch gab Giugliano wieder Gas und konnte einige Plätze gutmachen, bevor der Grip zur Neige ging und der Ducati-Pilot das Rennen auf Rang acht beendete. "Das zweite Rennen lief nicht gut. Der Start im neugestarteten Rennen war okay, aber ein Grip-Abfall nach nur drei Runden hielt mich davon ab, so zu fahren, wie ich wollte", schilderte Giugliano seine Fahrt auf Platz zehn. Es sei ein schwieriger Tag gewesen und unter den tropischen Bedingungen und angesichts der Grippe, die den Italiener plagte, sei es bereits ein Ergebnis gewesen, in beiden Rennen ins Ziel zu kommen. "Ich mag die Plätze acht und zehn nicht, aber dieses Mal werde ich mich mit diesen Resultaten zufriedengeben."


Weitere Inhalte:

nach 10 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x