Superbike - Melandri: Zweite Startreihe ist ok

Rennende wird entscheidend

Marco Melandri war mit seiner fünften Position in der Superpole am heimischen Rennwochenende in Imola zufrieden.
von

Motorsport-Magazin.com - Marco Melandri beendete die Superpole auf seiner Heimstrecke in Imola auf Position fünf. "Die zweite Startreihe ist ok", stellte er später fest. "Ich bekomme immer mehr Vertrauen in der Superpole. Obwohl ich ein paar Fehler auf meiner schnellen Runde gemacht habe, die mich ein paar Zehntelsekunden kosteten, freue ich mich trotzdem sehr über das Ergebnis." Der Italiener büßte am Ende der 15 minütigen Session 0.451 Sekunden auf Jonathan Rea an der Spitze ein.

"Wir haben gerade eine gute Zeit. Morgen weit vorne zu starten wird wichtig sein, denn es gibt hier verschiedene Fahrer, die ein gutes Tempo haben. Die Rennen werden für niemanden leicht. Der wahre Unterschied wird sich ab der zehnten Runde bemerkbar machen", prophezeite Melandri. "Für unsere Renn-Pace haben wir gut gearbeitet, also sollten wir nach all unseren Anstrengungen am Rennende alles geben können."


Weitere Inhalte:

nach 9 von 13 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x