Superbike - Sykes und Baz testen in Jerez

Gute Bedingungen in Spanien

Tom Sykes und Loris Baz spulten bei Kawasaki-Testfahrten in Jerez zahlreiche Runden ab und arbeiteten am Bike für das nächste Jahr.
von

Motorsport-Magazin.com - Tom Sykes und Loris Baz absolvierten am Mittwoch und Donnerstag in Jerez Testfahrten, um sich auf der Ninja ZX-10R bereits für die Saison 2014 einzuschießen. Während der frischgebackene Champion Sykes bei guten Wetterbedingungen 160 Runden absolvierte, konzentrierte sich Baz darauf, nach seinem schweren Unfall im September auf dem Nürburgring, bei dem er sich einen Wirbel gebrochen hatte, wieder körperlich in Schuss zu kommen.

Insgesamt fühle ich mich besser und entspannter auf meinem Bike, besonders über die Renndistanz
Tom Sykes

Kawasaki war bereits vor zwei Wochen in Jerez zu Testzwecken unterwegs und konnte auch diesmal das vorgenommene Programm plangemäß abspulen. Obwohl die Piloten mit Rennreifen unterwegs waren und am Setup arbeiteten, brannten sie starke Zeiten in den spanischen Asphalt. Sykes erzielte eine persönliche Bestzeit von 1:40.400 Minuten, Baz kam auf 1:41.200 Minuten.

"Der Zwei-Tages-Test war sehr gut und ich bin zufrieden, wie er verlaufen ist", erklärte Sykes. "Wir haben die Ninja ZX-10R verbessert und ich fühle mich nun deutlich wohler auf ihr. Müsste ich morgen wieder ein Rennen fahren, würde ich mich zuversichtlicher fühlen. Insgesamt fühle ich mich besser und entspannter auf meinem Bike, besonders über die Renndistanz."

"Das war ein ziemlich großer Test für mich, obwohl ich nicht so viele Runden wie Tom gefahren bin", erklärte Baz. "Ich wollte auf meinen Rücken Acht geben, weil er noch nicht bei 100 Prozent ist. Wir haben einen großen Schritt gemacht im Vergleich zum Vorjahr und ich bin für die nächsten Tests sehr zuversichtlich - und wir haben noch einige Tests vor uns in diesem Winter."


Weitere Inhalte:

nach 10 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x