Superbike - Biaggi testet Reifen

Abenteuer auf Flugzeugträger

Der vielfache Motorrad-Weltmeister Max Biaggi agierte für Pirelli als Testfahrer bei spektakulären Bremstests auf nasser Fahrbahn.

Motorsport-Magazin.com - Mit dem Motorrad beschleunigte Max Biaggi über das zuvor gewässerte Deck eines Flugzeugträgers, um die Qualitäten des neuen Pirelli Angel GT bei Bremsmanövern im Grenzbereich zu überprüfen. Ort des Geschehens war der Flugzeugträger Cavour der italienischen Marine, der im neuen Militärhafen von Taranto/Italien ankerte. Bei der Präsentation des neuen Sport Touring Motorrad-Reifens Pirelli Angel GT diente das Flugdeck als außergewöhnliche Teststrecke. Der neue Reifen wurde für Touringmaschinen, Naked-Bikes und Sportmaschinen entwickelt.

Der sechsmalige Weltmeister diverser Klassen und amtierende Superbike Weltmeister beschleunigte die Maschine auf 100 km/h und stieg an den festgelegten Bremspunkten beherzt in die Eisen. Dabei wurde deutlich: Der neue Angel GT ermöglichte es Biaggi, die ganze Kraft des Motorrads auf die Fahrbahn zu übertragen, um dann auf dem nassen Asphalt sehr schnell zum Stehen zu kommen.


Weitere Inhalte:

nach 14 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x