Superbike - Fabrizio kommt zu BMW Italia

Abschied von Suzuki

Michel Fabrizio wird im kommenden Jahr für BMW Motorrad Italia in der Superbike-WM mitfahren.
von

Motorsport-Magazin.com - Nach seiner schwierigen Saison 2011 kehrt Michel Fabrizio Suzuki den Rücken und wechselt für 2012 zu BMW Motorrad Italia. Bereits am Dienstag wird er erstmals für sein neues Team in Portimao testen. "Wir freuen uns, Michel für 2012 in unserem Team zu haben. Wir werden einen ziemlichen Leistungssprung hinlegen, weil wir mehr Planungszeit haben als für die Saison 2011", sagte Andrea Buzzoni, der Direktor von BMW Motorrad Italien und Projektdirektor des BMW Motorrad Italia Superbike Teams.

Fabrizio nannte er einen talentierten Fahrer, der nicht die Ergebnisse holen konnte, die er verdient. "Ich bin zuversichtlich, dass die technische und persönliche Unterstützung sicherstellen wird, dass Michel sein Potential zeigen kann. Mit der Verpflichtung von Michel und der Bestätigung von Ayrtons [Badovini] Platz, haben wir ein gutes, rein italienisches Team aus Fahrern und Ingenieuren", meinte Buzzoni.

Fabrizio selbst freute sich ebenfalls über seinen neuen Vertrag und hoffte darauf, das Vertrauen des Teams im nächsten Jahr auch zurückzahlen zu können. "Ich freue mich darüber, wieder mit Leuten zu arbeiten, die früher schon drei Jahre Teil meines Teams waren und das wird eine stabile Umgebung schaffen, die mir dabei hilft, gut abzuschneiden. Ich bin sehr motiviert und bereit, in der nächsten Saison meinen Beitrag zu leisten, denn ich weiß, dass das Projekt ambitioniert und das Team gut ist", meinte Fabrizio.


Weitere Inhalte:

nach 12 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x