NASCAR - Nach Unfall: Stewart in Michigan nicht am Start

Burton übernimmt

Tony Stewart lässt nach dem tödlichen Dirt-Track-Unfall auch das Rennen in Michigan aus. Jeff Burton ersetzt ihn.
von

Motorsport-Magazin.com - Eine Woche nach dem tödlichen Dirt-Track-Unfall in Canandaigua, bei dem Kevin Ward Junior ums Leben kam, hat Tony seinen Start beim NASCAR-Lauf am kommenden Wochenende auf dem Michigan International Speedway abgesagt, wie sein Team Stewart- Haas-Racing in einer Pressemitteilung bekanntgab. Stewart ließ bereits das letzte Rennen in Watkins Glen aus, im Vorfeld dessen sich der tragische Unfall ereignet hatte.

Jeff Burton springt ein - Foto: NASCAR

In Michigan soll nun Jeff Burton anstelle von Stewart den Chevrolet mit der Nummer 14 pilotieren. Wie das Team erklärte, betreffe der Fahrerwechsel allerdings vorerst nur den bevorstehenden Meisterschaftslauf. Etwaige weitere Maßnahmen müssten erst beschlossen werden. Da Stewart in Michigan nicht am Qualifying teilnehmen wird, kann er sich nicht für den Chase 2014 qualifizieren. Dazu ist eine Meldung bei allen 26 regulären Saisonrennen Voraussetzung.

Ermittlungen dauern an

Derweil dauern die Ermittlungen zum Unfall an, Strafanzeige gegen Stewart wurde jedoch nicht gestellt. Ward Junior hatte seinen Wagen verlassen, nachdem er wegen eines kaputten Hinterreifens nicht mehr hatte weiterfahren können. Stewart hatte danach nicht mehr ausweichen können und den 20-Jährigen mit seinem Auto getroffen. "Es gibt keine Worte, um die Traurigkeit zu beschreiben, die ich wegen des Unfalls fühle, der Kevin Ward Junior das Leben gekostet hat", hatte Stewart in einem Statement erklärt.

Kevin Ward Junior wurde am Donnerstag beerdigt.


Weitere Inhalte:

Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x