MotoGP - Highlights: Die besten Videos vom Italien-GP

Die wichtigsten Szenen vom Wochenende in der Übersicht

Die MotoGP steckt voller kleiner Highlights, Dramen und Trägodien. Die besten Szenen vom Italien-GP in Mugello gibt es hier in der Übersicht:
von

MotoGP

Lorenzo schnuppert Führungsluft: Zu Rennbeginn übernahm auch Jorge Lorenzo zwischenzeitlich die Führung. Er nutzte die Ducati-Power und den Windschatten durch die Yamaha perfekt aus.

Der Start zum Rennen: Am Start hat sich gleich einmal Valentino Rossi die Führung geschnappt. Das verwandelte den Autodromo Internazionale del Mugello gleich mal in einen gelben Hexenkessel.

Schweigeminute für Nicky Hayden: Zur Erinnerung an Nicky Hayden hat auch die MotoGP eine Schweigeminute veranstaltet. Oder eher gesagt: 69 Schweigesekunden. Hier gibts die Zeremonie im Video:

Marquez zaubert schon wieder: Es ist bereits das dritte Mal an diesem Wochenende, dass Marc Marquez irgendwie einen Sturz verhindern kann. Die neuralgische Stelle war diesmal Kurve eins, passiert ist das ganze im Warm Up.

Die Pole-Runde von Maverick Vinales onboard: Maverick Vinales holte sich in Mugello bereits seine dritte Pole-Position in der laufenden Saison. Diese Runde brachte ihm den besten Startplatz beim Italien-GP ein:

Rossi sorgt für einen kleinen Schock bei den Fans: Valentino Rossi, ohnehin körperlich nicht fit, musste im FP4 einen Sturz in Correntaio hinnehmen. Glücklicherweise lief dieser harmlos ab.

Marquez mit sehenswerter Rodeo-Einlage: Gute Rodeo-Fähigkeiten waren nötig, als Marc Marquez im FP4 das Heck seiner Honda in Arrabbiata 1 verlor. Um einen Sturz abzufangen, musste er durch das Kiesbett brettern.

Im Gedenken an Luis Salom: Auf den Tag genau ein Jahr ist es jetzt her, dass uns Luis Salom verlassen hat. Fahrerkollegen aus der Motorrad-WM erinnern sich an den sympathischen Mallorquiner zurück.

Es geht eng her zwischen Rossi und Vinales: Haarige Szene zwischen Valentino Rossi und Maverick Vinales im FP3. Der Doktor verbremste sich in Kurve eins leicht, Vinales muss ihm ausweichen. Der Spanier ist darüber not amused.

Rossi zeigt sein neues Helmdesign für Mugello: Es ist eine altbekannte Tradition, dass Valentino Rossi für seine Heimrennen in Mugello und Misano mit einem speziellem Helmdesign fährt. Hier stellt er den Helm für Mugello 2017 vor.

Maverick Vinales stürzt heftig: Ordentlich durch gerüttelt hatte es Maverick Vinales, als er seine Yamaha in Arabbiata 2 verlor. Ein Highspeed-Crash, denn an dieser Stelle haben die Piloten rund 160 Sachen drauf.

Sam Lowes auf Abwegen: Das Seuchenjahr des Sam Lowes geht weiter. Auch im FP2 von Mugello nahm der Brite wieder eine Bodenprobe. Danach wirkte Lowes lange Zeit verloren auf der Service Road.

Johann Zarco im sehenswerten Slide: Einmal mehr liefert Johann Zarco einen großartigen Job ab. Der zweifache Moto2-Weltmeister ist nicht nur schnell - es sieht auch noch schön aus. Hier ein Eindruck davon:

Valentino Rossi wackelt: Dass Valentino Rossi an diesem Wochenende nicht gerade in körperlicher Höchstform ist, ist inzwischen bekannt. Solche Wackler wie hier beim Anbremsen von Kurve 1 könnten ihm weiter zusetzen.

Moto2

Pasini stürzt - aber nur auf dem Podium: Der erste Fehler des Wochenendes von Mattia Pasini - glücklicherweise dann, wenn es nicht mehr zählt. Der Italiener stürzt nämlich beim Jubelsprung auf dem Podest.

Pasini überholt lehrbuch-mäßig: Mattia Pasini hat seinen ersten WM-Sieg seit 2009 geholt. Vor allem an einer Stelle hat der Italiener seine Konkurrenten alt aussehen lassen: In Casanova-Savelli, der schnellen Rechts-Links-Kombination.

Heißer Dreikampf um die Führung: Bis zum Schluss kämpften Mattia Pasini, Thomas Lüthi und Alex Marquez um den Sieg. Dabei ging es vor allem beim Anbremsen von Kurve eins heiß zu.

Horror für Baldassarri und Nakagami: Für eine Schrecksekunde sorgten Baldassarri und Nakagami zu Beginn des Moto2-Rennens. Baldassarri flog beim Angriff auf den Japaner per Highsider ab und räumte ihn dabei mit ab.

Cortese mit einem ganz komischen Sturz: Was ist denn da mit Sandro Cortese passiert? Der Deutsche hat die Kontrolle über seine Suter in Scarperia verloren und schlitterte danach in einem ganz komischen Winkel über den Kurs.

Aegerters Suter verliert Flüssigkeit: Den Start in den Samstag hätte sich Dominique Aegerter sicher anders vorgestellt. Der Schweizer musste bereits nach wenigen Minuten wieder zurück an die Box, sein Bike verlor Flüssigkeit.

Luca Marini außer Kontrolle: Auch für Valentino Rossis Halbbruder Luca Marini ist Mugello ein Heimspiel. Entsprechend motivert geht Marini zu Werke. Dabei übertreibt er es auch, wie hier im FP1.

Moto3

Bulega kocht sie alle ab: Nicolo Bulega sah beim Rennen in Mugello die Zielflagge zwar "nur" als Zehnter. Bei den engen Abständen hätte er aber auch 20. werden können. Mit diesem Überholmanöver sorgte er für Aufsehen:

Moto3-Madness in Mugello: Es kann nicht besser werden als Moto3-Racing in Mugello. Eine Windschattenschlacht allerhöchster Güte lieferte sich das Starterfeld auch in diesem Jahr. Hier ein Eindruck davon:

Gleich zwei Highsider im Qualifying: Das Moto3-Qualifying in Mugello wurde gleich für zwei Top-Piloten zu einer schmerzhaften Angelegenheit: Joan Mir und Nicolo Bulega. Beide stiegen heftig per Highsider von ihren Motorrädern ab.

Die üblichen Windschatten-Spiele...: Auf wohl keiner Strecke im Kalender ist ein guter Windschatten so wichtig wie in Mugello. Die Wartespielchen auf ein schnelles Zugpferd starteten bereit im 3. Freien Training.

Canets Helm löst sich in seine Einzelteile auf: Dieses Szenario will man als Fahrer nicht haben: Man brettert die Start-Ziel-Geraden in Mugello mit Top-Speed herunter und verliert dabei Teile seines Helms. Genau das ist aber Aron Canet passiert.

Canet rettet sich vor einem Sturz: Einmal mehr zeigt Aron Canet einen artistischen Save. Beim Anbremsen von Scarperia fängt seine Moto3-Honda unaufhörlich zu schlingern an. Irgendwie rettet's der Spanier aber doch.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter