MotoGP - Live-Ticker: MotoGP-Tests auf Phillip Island

Sturz-Orgie auf Phillip Island

Phillip Island ruft zum zweiten MotoGP-Vorsaisontest 2016. Alles, was bei den Testfahrten auf der Insel passiert, könnt ihr hier im Ticker nachlesen.
von

14:03 Uhr
Das war's aus Phillip Island
Wir lassen Australien bis Oktober hinter und uns und verabschieden uns mit unserem Live-Ticker. Von 2. bis 4. März berichten wir von den finalen Testfahrten aus Katar.

13:17 Uhr
Petrucci wird in Katar fehlen
Die kommenden Testfahrten in Katar von 2. bis 4. März wird der heute verunfallte Danilo Petrucci auslassen. Drei Mittelhandknochen sind gebrochen, weshalb an ein Antreten beim letzten Test nicht zu denken ist.

12:35 Uhr
Die Antworten zum Sturz-Chaos
Wieso gab es heute so viele Stürze? Was sagt Michelin dazu? Und welche Auswirkungen hat das? Wir haben das Crash-Chaos unter die Lupe genommen:

11:05 Uhr
Lorenzo macht es wie Rossi
Konservative Strategie bei Yamaha: Nach Rossi sagt auch Jorge Lorenzo den Einsatz der 2016er R1 vorerst ab.

09:50 Uhr
Entscheidung bei Yamaha?
Valentino Rossi scheint die erste wichtige Entscheidung für 2016 getroffen zu haben. "Wir werden das Motorrad einsetzen, das eher jenem von 2015 entspricht", sagt der Vizeweltmeister. Damit verzichtet er auf die neueste Entwicklung seines Arbeitgebers.

08:43 Uhr
Rabat erneut das Duracell-Häschen
Wer hätte das gedacht!? Tito Rabat hat bei diesen Testfahrten die meisten Runden abgespult...

Ergebnis 3. Testtag auf Phillip Island

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Marc MarquezHonda1:29.158
2.Maverick VinalesSuzuki1:29.2990.141
3.Cal CrutchlowLCR Honda1:29.3480.190
4.Hector BarberaAvintia1:29.3610.203
5.Valentino Rossi Yamaha 1:29.4350.277
6.Loris BazAvintia 1:30.1340.425
7.Dani PedrosaHonda1:29.6060.448
8.Pol EspargaroTech31:29.7180.560
9.Jorge LorenzoYamaha1:29.7600.602
10.Andrea DoviziosoDucati1:29.8600.702
11.Scott ReddingPramac 1:29.9220.764
12.Andrea IannoneDucati1:29.9320.774
13.Danilo PetrucciPramac1:29.9950.837
14.Jack MillerMarc VDS1:30.0230.865
15.Tito RabatMarc VDS1:30.1190.961
16.Bradley SmithTech31:30.1881.030
17.Aleix EspargaroSuzuki 1:30.1981.040
18.Yonny HernandezAspar1:30.4921.334
18.Eugene Laverty Aspar1:31.0551.897
20.Takuya TsudaSuzuki Test Team1:33.5324.374

07:47 Uhr
Hiobsbotschaft für Petrucci
Danilo Petrucci hat sich bei seinem Abflug doch schlimmer verletzt. Laut einer ersten Diagnose hat sich der Italiener die rechte Hand gebrochen und könnte sich sogar einer Operation unterziehen müssen.

07:45 Uhr
Testfahrten auf Phillip Island beendet
Aus und vorbei! Die Session ist beendet. Marc Marquez setzt sich vor Maverick Vinales und Cal Crutchlow durch, an die Bestzeit vom Deonnerstag von Vinales kommt aber kein Fahrer heran. Damit verlässt Suzuki zum ersten Mal seit dem Comeback einen Test als Schnellster.

07:27 Uhr
Crutchlow rückt auf P3 vor
Cal Crutchlow schiebt sich kurz vor dem Ende in dei Top-3. Der Brite

07:20 Uhr
Lorenzo stürzt
Nun ist das halbe Feld gestürzt. 20 Fahrer stehen heute in der Boxengasse, zehn davon lagen bereits am Boden. Der prominenteste Neuzugang: Jorge Lorenzo, der soeben unsanft von seiner Yamaha abgestiegen ist.

07:05 Uhr
Nun auch Laverty down
Wer sein Motorrad liebt, der schiebt. Das dürfte heute das Motto dieses Testtages sein. Eugene Laverty reiht sich nun auch in die Liste der Gestürzten ein.

06:58 Uhr
Strecke wieder offen
Für die letzte Stunde leuchtet nun noch einmal die grüne Ampel. Maverick Vinales' 1:29,131 von gestern wurden heute noch nicht unterboten. Fällt die Marke nun doch noch?

06:44 Uhr
Rote Flagge Die zweite Rote Flagge des heutigen Tages! Es dürfte Danilo Petrucci erwischt haben, der ins Medical Center gebracht wird. WIr drücken dem Italiener die Daumen.

06:35 Uhr
Rossi klettert auf P3
Valentino Rossi verbessert sich nun auf den dritten Rang hinter Marquez und Vinales. Ihm fehlen 0.277 Sekunden auf die Bestzeit.

06:26 Uhr
Führungswechsel
Marc Marquez setzt sich nun an die Spitze des Klassements. Mit 1:29,158 löst er Maverick Vinales von Platz eins ab.

06:15 Uhr
Munterer Sturzreigen
Was ist denn heute los? Die MotoGP-Fahrer fallen wie die Fliegen. In den letzten drei Minuten hat es Cal Cructhlow, Aleix Espargaro und Bradley Smith erwischt. Alle dürften die Zwischenfälle unverletzt überstanden haben.

06:01 Uhr
Rabat stürzt erneut
Der Rookie hat heute einen harten Tag. Rabat geht zum zweiten Mal zu Boden.

05:51 Uhr
Immer mehr Action auf der Strecke
Es geht noch rund zwei Stunden und endlich tut sichr richtig was. Unter anderem jagen nun Jorge Lorenzo und Marc Marquez die Bestzeit von Vinales.

05:10 Uhr
Endlich wieder trocken
Der Regen hat schon vor einiger Zeit aufgehört, nun dürfte die Strecke auch trocken genug sein, sodass sich wieder einige Fahrer hinaus wagen. Noch rund zweieinhalb Stunden haben die MotoGP-Asse um Maverick Vinales von der Spitze zu verdrängen.

02:10 Uhr
Vinales vor Marquez
Knapp zwei Stunden hatten die Fahrer im Trockenen. Vinales setzte in 1:29,292 Minuten die Bestzeit vor Marc Marquez (+0,229) und Loris Baz (+0,284). Valentino Rossi folgt als bester Yamaha-Fahrer auf Rang vier. Damit haben wir vier Fabrikate auf den ersten vier Rängen.

02:07 Uhr
Es regnet
Und schon wieder regnet es! Das Wasser ist ein ständiger Begleiter dieser Testfahrten und gibt sich auch heute ein Stelldichein. Vielleicht ziehen die Schauer ja bald wieder ab.

01:39 Uhr
Beide Espargaros stürzen
Die Crashes vier und fünf kommen von den Espargaro-Brüdern: Zunächst fällt Pol um, dann stürzt wenige Minuten später auch Aleix in Turn 6.

01:25 Uhr
Vinales am Boden
Der Schnellste des gestrigen Tages ging zu Boden. Maverick Vinales steht aber wieder auf - da ist nicht allzu viel passiert.

01:06 Uhr
Entwarnung bei Miller und Rabat
Die Session läuft wieder. Marc VDS hat zudem gute Nachrichten: Jack Miller und Tito Rabat haben ihre Crashes ohne Verletzungen überstanden.

00:35 Uhr
Rote Flagge
Tito Rabat ist in Kurve 1 gestürzt! Die Rennleitung unterbricht den Test sofort. Leider dürfte sich Rabat verletzt haben, er hälr sich das linke Handgelenk. Teamkollege Jack Miller stürzt unmittelbar danach in Turn 6.

23:50
Start in den letzten Tag
Auf Phillip Island wird heute Schluss gemacht! Acht Stunden stehen noch einmal an, ehe die MotoGP-weiter nach Katar zieht. Dort wird noch einmal getestet, bevor die neue Saison endlich beginnt.

Donnerstag, 18. Februar

18:00 Uhr
Schluss für heute!
So liebe Leser, das war's. Für heute ist der Ticker Geschichte, aber am Freitag seid ihr hier wieder live dabei. Bis dann!

17:46 Uhr
Stolze Freundin
Maverick Vinales' Auserwählte Kiara Fontanesi, ihreszeichens übrigens Motocross-Weltmeisterin, befindet sich in ihrer Heimat in Italien und war heute sichtlich stolz auf ihren Maverick.

17:12 Uhr
No Pain, No Gain
Nach einem Defekt an seiner Ducati stürzte Yonny Hernandez heute und zog sich eine ordentliche Fleischwunde an seinem Ellbogen zu. Der hartgesottene Kolumbianer konnte darüber aber nur lachen.

16:39 Uhr
Nur auf Phillip Island...
Nicht nur das Strecken-Layout auf Phillip Island ist einzigartig im MotoGP-Kalender, auch die Umgebung des Kurses ist mit nichts anderem vergleichbar. Beispiel gefällig? Bittesehr!

Foto: Ducati

16:04 Uhr
Rundenbilanz
Am heutigen Donnerstag bekamen die Piloten deutlich mehr Chancen, ihre Motorräder auf der Strecke bei annehmbaren Verhältnissen zu bewegen. Hier die Rundenbilanz den zweiten Testtages:

15:30 Uhr
Gute Nacht, Liebling!
Mittlerweile ist es halb zwei morgens in Australien. Zeit für die Tech3-Jungs, sich für heute zu verabschieden. Ihre geliebte M1 darf nun für einige Stunden in der Garage ruhen.

14:59 Uhr
Rund um die Uhr gefragt
Auch wenn Casey Stoner in Australien nicht für Ducati unterwegs sein wird, ist er bei den Testfahrten in seiner Heimat natürlich vor Ort. Und ist nach wie vor ein gefragter Mann, wie man an einem Live-Interview mit Chris Vermeulen für Fox Sport sieht.

14:46 Uhr
Wird die MotoGP anstrengender?
Zumindest Jorge Lorenzo befürchtet das, nachdem er die Yamaha M1 nun zwei Tage in Australien getestet hat. Machen Einheitselektronik und neue Reifen doch mehr Probleme als gedacht?

14:23 Uhr
Iannone und die Möwe
Im Oktober vergangenen Jahres ist auf Phillip Island einiges passiert. Neben ersten Anzeichen des #SepangClash war es aber auch für Andrea Iannone ein besonderer Tag. Mitten im Rennen räumte der Italiener eine Möwe mit dem Kopf aus dem Weg. Dieses Ereignis scheint Iannone bis heute nicht loszulassen.

13:49 Uhr
Vinales Schnellster: Überraschung oder nicht?
Maverick Vinales hat am zweiten Testtag mit einer Fabelzeit brilliert. Marc Marquez und Jorge Lorenzo hat der Suzuki-Fahrer hinter sich gelassen. Doch kommt dieser Erfolg überraschend?

13:06 Uhr
Rossi und Lorenzo In Action
Auch wenn die Testfahrten in Australien nirgendwo live übertragen werden, hat Yamaha für alle Neugierigen ein Video mit den besten Tagesaufnahmen von Lorenzo und Rossi geteilt.

Rossi und Lorenzo on track auf Phillip Island: (00:59 Min.)

12:42 Uhr
Die Stimmen des Tages - Part 2
Auch am zweiten Tag haben die MotoGP-Piloten wieder einiges zu sagen. Was genau Vinales, Marquez und Co. vermelden, könnt ihr im Stimmentext von Motorsport-Magazin.com nachlesen.

12:28 Uhr
Champions unter sich
Während die MotoGP-Helden auf der Strecke fleißig waren, unterhielten WSBK-Weltmeister Jonathan Rea und Casey Stoner. Was wohl Thema war? Vielleicht der nächste Sieg in Australien?

11:30 Uhr
Nur die Nummer Drei
Jorge Lorenzo ist zwar nur auf dem dritten Platz des Tages gelandet, aber dafür hat man bei Yamaha fleißig arbeiten können. "Wir konnten heute einige Schlüsse ziehen" schrieb der Weltmeister auf Instagram.

10:24 Uhr
Die ersten Bilder
Langsam aber sicher trudeln die ersten Bilder des Tages ein. Für alle Neugierigen hat Motorsport-Magazin.com auch heute wieder eine Galerie mit den besten Bildern des Tages zusammengestellt, die kontinuierlich erweitert wird. Vorbeischauen lohnt sich also.

09:33 Uhr
Arbeit macht hungrig
Nach acht Stunden harter Arbeit kann man schon mal hungrig sein. Scott Redding gönnt sich das dem zweiten Testtag erstmal eine Pause. Mahlzeit!

09:05 Uhr
Marquez bedankt sich
Marquez weiß, dass der Tag in der europäischen Heimat gerade erst begonnen hat, bedankt sich aber trotzdem bei seinen Fans für die Geburtstagsgrüße von Mittwoch.

08:38 Uhr
Der zweite Testtag kompakt
Es ist viel passiert an Tag Zwei der MotoGP-Tests in Down Under. Für alle die, die sich nicht mitten in der Nacht aus dem Bett quälen wollte, haben wir für euch alle wichtigen Ereignisse nochmal zusammengefasst:

07:57 Uhr

MotoGP-Test Phillip Island, Tag 2: Das Ergebnis

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Maverick VinalesSuzuki1:29.131
2.Marc MarquezHonda1:29.2920.161
3.Jorge LorenzoYamaha1:29.3570.226
4.Valentino Rossi Yamaha 1:29.4040.273
5.Cal CrutchlowLCR Honda1:29.6710.540
6.Hector BarberaAvintia1:29.8540.723
7.Andrea IannoneDucati1:29.8570.726
8.Dani PedrosaHonda1:29.9170.786
9.Scott ReddingPramac 1:29.9410.810
10.Bradley SmithTech31:29.9920.861
11.Loris BazAvintia 1:30.1341.003
12.Andrea DoviziosoDucati1:30.1421.011
13.Pol EspargaroTech31:30.1541.023
14.Danilo PetrucciPramac1:30.1561.025
15.Aleix EspargaroSuzuki 1:30.3851.254
16.Yonny HernandezAspar1:30.5091.378
17.Jack MillerMarc VDS1:30.5141.383
18.Eugene Laverty Aspar1:30.6171.486
19.Tito RabatMarc VDS1:30.6501.519
20.Takuya TsudaSuzuki Test Team1:32.5993.468

07:46 Uhr
Aufklärung
Die Rote Flagge folgte übrigens nach einem Crash von Yonny Hernandez in Kurve Vier, in der vorhin auch Pedrosa gefallen war. Genau wie dieser ist auch Hernandez unverletzt geblieben.

07:45 Uhr
Geschafft!
Tag zwei der Australien-Tests haben die MotoGP-Helden erfolgreich hinter sich gebracht. Der Weltmeister wurde eine Minute vor Schluss erst von Vinales und dann von Marquez deklassiert. Doch damit nicht genug, nur Sekunden vor Schluss legte Vinales nochmal nach und zauberte eine 1:29.131 aus dem Hut. Damit besteht die Top Drei aus Vinales, Marquez und Lorenzo, Altmeister Rossi ist auf Platz vier abgerutscht.

07:31 Uhr
Kein ernstes Problem
Ohne weitere Informationen wurde die Rote Flagge nach drei Minuten wieder aufgehoben. Die restlichen zwölf Testminuten laufen wie geplant ab.

07:28 Uhr
Rote Flagge
Zum zweiten Mal an diesem Tag ist die Rote Flagge draußen. Welchen Fahrer es erwischt hat, ist bisher unklar.

07:27 Uhr
Keine Überraschungen
Noch knapp eine Viertelstunde bis Ende des zweiten Tages und seit einer halben Stunde hat sich an der Spitze nichts geändert. Das Yamaha-Duo führt noch immer, dahinter folgen Marquez und Vinales. Pedrosa liegt nach seinem Sturz immerhin auf Rang acht.

06:50 Uhr
Neue Bestzeiten
Die Sonne scheint sich bis auf weiteres durchgesetzt zu haben, denn in der letzten Stunde des zweiten Testtages werden nicht nur die Rundenzeiten, sondern auch das Wetter heißer. Weltmeister Lorenzo und Teamkollege Rossi verdrängten Marquez von Platz eins, Lorenzo mit einer 1:29.357, Rossi schaffte eine 1:29.404.

06:33 Uhr
Neuer Glücksbringer
Scott Redding hat das Kuh-Helmdesign ad acta gelegt und sich etwas Neues einfallen lassen. "Matt" passt auch wesentlich besser.

06:25 Uhr
Entwarnung
Es kann durchgeatmet werden. Mit nicht mal mehr anderthalb Stunden auf der Uhr ist die Sonne zurück und die rote Flagge aufgehoben. Fahrer und Teams können in die letzte Stunde des Tages starten.

06:19 Uhr
Pedrosa am Limit
Der nächste Stürzer liegt im Kiesbett. Dani Pedrosa hat es in Kurve Vier erwischt, nachdem er auf den vierten Platz in der Zeitenliste erklommen hat. Dem Honda-Piloten geht es gut, doch bis auf weiteres ist die rote Flagge draußen.

06:07 Uhr
Rundenbilanz
Mit knapp zwei Stunden auf der Uhr hat Dovizioso mit 63 Runden bisher am meisten Kilometer hinter sich gelassen. Dicht dahinter folgen Lorenzo mit 61 und Teamkollege Iannone mit 60 gefahrenen Runden. Schlusslicht im Kilometer-Kampf ist Barbera mit 27 Runden, allerdings war der Avintia-Pilot zu Testbeginn gestürzt.

05:39 Uhr
Ein Blick auf gestern
Jetzt wo die Sonne endlich scheint, wagen die Veranstalter am Phillip Island Circuit einen Blick auf den verregneten gestrigen Tag. Im Moment sind die Konditionen für die Fahrer weitaus besser.

05:20 Uhr
Neues von Yamaha
Die Sonne ist nun vollkommen zurück, genauso wie Lorenzo und Rossi. Bei (vorerst) strahlendem Sonnenschein drehen die beiden Yamaha-Piloten nun ihre Runden. Wie lange dieser Idealzustand vorhält, lässt sich immer noch nicht genau sagen.

05:12 Uhr
Marquez holt wieder auf
Gerade-noch-Geburtstagskind Marquez scheint heute wesentlich besser in Form zu sein als gestern. Zum dritten Mal holt er sich die Tagesbestzeit, diesmal mit einer 1:29.802. Dahinter folgt noch immer Suzuki-Pilot Vinales mit der zweiten 1:29er Zeit des Tages.

03:52 Uhr
Ducati zeigt den Zwischenstand
Nach knapp vier Stunden auf der Strecke teilt das Ducati-Test den momentanen Stand der Dinge. Rossi hat sich mit einer 1:30.022 an die Spitze gesetzt, Vinales und Marquez folgen dahinter. Die eigenen Fahrer sind nur auf den Rängen sieben und elf zu finden.

03:40 Uhr
Ein Schnappschuss hinter den Kulissen
Da verstehen sich zwei offenbar sehr gut. Cal Crutchlow teilte auf Instagram diesen Schnappschuss von Marken-Kollege Dani Pedrosa, der die kurzzeitige Rückkehr der Sonne nicht nur auf dem Motorrad genoss. "Seht ihr, es ist Fernando Alonso" schrieb Crutchlow dazu.

03:09 Uhr
Marquez holt sich die Spitze wieder
Und wieder wechselt das Wetter in Australien. Die Wolken haben sich wieder verzogen, die Sonne scheint fröhlich weiter. Grund genug für Marc Marquez, sich wieder an die Spitze der Zeitenliste zu setzen.

02:55 Uhr
Nützliche Pause
Bei Marc VDS verschwendet man keine Zeit. Während Jack Miller darauf wartet, bei besserem Wetter auf die Strecke zu können, gibt der Australier einfach Interviews. Auch ein schöner Zeitvertreib.

02:37 Uhr
Suzuki legt vor
Nachdem sich der Himmel über Phillip Island wieder zugezogen hat, legt Suzuki vor. Maverick Vinales knackt als erster Fahrer des Tages die 1:30er Bestmarke. Und das auch noch in seiner 25. Runde.

02:05 Uhr
Die Sonne kommt raus
Langsam erbarmt sich die Sonne nun doch und lässt sich auch auf Phillip Island blicken. Die MotoGP-Helden freut es, denn nun sind statt Vorreiter Ducati alle Piloten auf der Strecke unterwegs. Marquez setzt sich bei seinem ersten Outing mit einer 1:30.505 direkt an die Spitze.

01:50 Uhr
Baz ärgert sich
Auch für Teamkollege Loris Baz läuft der Test alles andere als gut. Nach vier Runden im Trockenen heißt es für den Franzosen wieder warten, denn die Bedingungen haben sich schon wieder geändert. Mittlerweile ist die Strecke wieder nass.

01:45 Uhr
Probleme bei Avintia
Bei Avintia scheint es Probleme zu geben. Hector Barbera stoppte bereits nach einer Runde, da er am Hinterreifen Vibrationen spürte. Um sich und die Maschine nicht zu gefährden, hat Barbera seine Kunden-Ducati in die Box zurückgeschoben.

01:00 Uhr
Zwischenbilanz
Nach einer Stunde Fahrzeit traut sich Andrea Iannone nun als erster Fahrer des Tages auch mit Intermediate-Reifen auf den Asphalt und schnappt sich mit einer 1:40.864 die bisherige Bestzeit des Tages. Konkurrent Jorge Lorenzo setzt bisher noch auf Regenreifen.

00:35 Uhr
Abseits der Strecke
Mit dem ersten Sonnenschein kommt langsam Leben ins Paddock und auf die Strecke, aber auch abseits davon lässt sich auf Phillip Island einiges finden. Das Pramac-Team twitterte dieses Bild. Schön anzusehen ist es zwar, bedeutet für die Fahrer aber auch, dass der Regen sich noch nicht komplett verabschiedet hat.

00:15 Uhr
Der erste Sturz
Nur 15 Minuten nach Sessionbeginn gibt es den ersten Sturz zu vermelden. Suzuki-Testfahrter Takuya Tsuda fiel direkt zu Beginn der Testfahrten. Der Japaner blieb zum Glück unverletzt. Bike und Fahrer sind zurück in der Garage.

00:10 Uhr
Die Roten legen vor
Nicht nur Andrea Iannone traut sich. Bei den immer noch gemischten Bedingungen auf dem Phillip Island Circuit trauen sich bisher nur die Ducatisti auf die Strecke.

00:02 Uhr
Ruhiger Beginn bei Tech3
Während Iannone sich schon auf der Strecke abmüht, beginnt Pol Espargaro den Tag gemütlich und zeigt seinen Fans erst einmal, wie das Wetter gerade so ist.

23:59 Uhr
Es geht wieder los
Der zweite Tag der MotoGP-Tests Down Under beginnt. Andrea Iannone wagt sich als einer von vier Fahrern als Erster auf die Strecke.

Mittwoch, 17. Februar

17:10 Uhr
Ein Auge auf die Konkurrenz
Die Konkurrenz schläft nie. Auch, wenn sie gerade die ersten Testfahrten überhaupt hinter sich bringt. Andrea Dovizioso und Danilo Petrucci beobachteten Rookie Tito Rabat heute Vormittag von der Boxengasse aus.

16:21 Uhr
Ein Schritt nach dem anderen
Weiter hat es das Avintia-Team heute nicht geschafft. Loris Baz und Hector Barbera setzten am ersten Tag keine Zeiten. Nicht nur das, die beiden Piloten wagten sich nicht einmal auf die Strecke.

15:45 Uhr
Intermediate-Reifen: Lange gewünscht, wenig benutzt
Lange Zeit standen die Intermediate-Reifen auf der kollektiven Wunschliste der MotoGP-Fahrer. Beim ersten Testtag auf Phillip Island gab es sie nun endlich - und wurden nicht benutzt. Warum das so ist, hat Motorsport-Magazin.com für euch erläutert.

15:02 Uhr
Die Stimmen des Tages
Der erste Testtag neigt sich dem Ende zu und nach und nach gibt jeder Fahrer seine persönliche Einschätzung seiner Leistungen und der Wetterumstände zum besten. Was Lorenzo, Rossi und Co. zu sagen hatten, lest ihr hier:

14:06 Uhr
Fokus total
Ein Blick sagt mehr als tausend Worte heißt es. Im Falle von Cal Crutchlow steht in diesem Blick, den ein glücklicher MotoGP-Kameramann einfangen konnte, vollkommene Konzentration. Am Ende des Tages landete Crutchlow auf dem fünften Platz. Trotz Fokus ist Crutchlow aber nicht zufrieden: "Heute haben wir den Tag mehr oder weniger verschwendet. Wir haben viel gewartet, aber es gab bei diesem Wetter eigentlich auch nichts anderes zu tun."

13:08 Uhr
Die Hoffnung stirbt zuletzt
Auch bei Maverick Vinales. Der Suzuki-Pilot sehnt sich die Sonne auf Phillip Island herbei. Immerhin soll es morgen etwas freundlicher werden. Dann könnten wir auch in den Genuss der ersten richtig schnellen Rundenzeiten mit Michelin-Reifen und Magneti-Marelli-Software kommen.

12:52 Uhr
Happy Birthday, Marc Marquez!
Ganz nebenbei feiert eine umstrittene MotoGP-Persönlichkeit heute Geburtstag. Die Rede ist natürlich von Marc Marquez. Der MotoGP-Weltmeister von 2013 und 2014 kann nun auf 23 Lenze zurückblicken. Wir haben uns in folgender Story Gedanken gemacht, warum man ihn lieben oder hassen könnte. Zudem hat auch sein Team Repsol Honda eine kleine Videobotschaft vorbereitet:

Geburtstagsgrüße an Marc Marquez: (02:08 Min.)

12:24 Uhr
Die besten Bilder des Tages...
...haben wir in dieser schicken Galerie zusammengefasst. Genießt die Aufnahmen eurer Lieblingspiloten oder einfach den Anblick eines MotoGP-Bikes auf einer der schönsten Rennstrecken im Kalender:

12:13 Uhr
Wie weggespült
War heute der Testtag der MotoGP. Tech3 Yamaha hat sich an die Boxenmauer gestellt, um einen Schnappschuss zu machen, als Pol Espargaro an Start-Ziel vorbeigedonnert ist. Bei so viel Wasser auf der Piste war an eine ernsthafte Zeitenjagd wirklich nicht zu denken.

11:51 Uhr
Yamaha in Action
Valentino Rossi und Jorge Lorenzo ließen sich heute aufgrund der Wetterkapriolen nicht oft auf dem Phillip Island Circuit blicken. Rossi fuhr 27 Runden, Lorenzo 24. Den Machern bei Yamaha sind trotzdem einige eindrucksvolle Film-Aufnahmen gelungen:

Yamaha sammelt erste Eindrücke auf Phillip Island: (01:00 Min.)

11:36 Uhr
Abendentspannung bei Aleix
Der Tag war für Aleix Espargaro wenig ereignisreich. Für einen perfekten Ausklang des Mittwochs entschied sich Aleix nun dazu, sich an seinem Rückzugsort noch ein bisschen Tennis anzuschauen. Sein Landsmann Rafael Nadal steht auf dem Platz.

10:40 Uhr
Neuer Partner an Rossis Seite?
Nein, liebe Fangirls, La Linda ist noch immer Rossis Freundin. Mit dieser Überschrift ist Luca Cadalora gemeint, der bald zu Rossis Crew in der Yamaha-Garage dazustoßen könnte. Cadalora wurde in Australien gesichtet und soll sich dem Vernehmen nach als Riding Coach um den Fahrstil des Doktors kümmern. Es bleibt abzuwarten, in welcher Rolle Cadalora letztlich agieren wird.

10:33 Uhr
Daumen runter von Pol
Der verregnete Tag auf Phillip Island behagte Tech3-Yamaha-Pilot Pol Espargaro gar nicht. Vom Moto2-Weltmeister des Jahres 2013 gab es deshalb den Daumen nach unten für das Wetter down under. Nichtsdestotrotz quälte sich Espargaro über 20 Runden durch Wind und Wetter.

09:47 Uhr
Erste Stimmen sind da
MarcVDS war heute besonders schnell und servierte uns erste Aussagen seiner Fahrer Jack Miller und Esteve Rabat. Beide waren sich einig: Das Wetter schränkte sie heute in ihrer Arbeit ein. "Das Wetter heute hat bedeutet, dass die Zeit auf dem Bike begrenzt war", meinte Miller folgerichtig. Rabat hofft auf ein Einsehen des Wettergotts: "Wir brauchen Zeit auf der trockenen Strecke, deshalb hoffe ich, dass das australische Wetter morgen und Freitag gnädig ist." Alle Stimmen findet ihr im Stimmentext, der im Laufe des Tages veröffentlicht wird.

09:30 Uhr
Loris Baz, MotoGP-Pilot a.D.
Loris Baz wollte eigentlich auf die Strecke gehen. Doch sein Team verhinderte eine Ausfahrt. Armer Baz! Seine Ducati wurde lediglich aufgewärmt. Die Sporen konnte er ihr heute jedoch nicht geben.

08:26 Uhr
Animateur Aleix
Wieso sich im Nassen draußen auf der Strecke abmühen, wenn man mit seinen Jungs in der Garage Spaß haben kann? Das hat sich wohl Aleix Espargaro heute gedacht. Kein Wunder, dass der Suzuki-Pilot nur zwei Runden absolvierte und stattdessen lieber Fotos von sich und seiner Crew machen ließ.

08:12 Uhr
Legende gesichtet
Ducati greift in diesen Tagen zwar nicht auf seine Fähigkeiten zurück, dennoch ist auch Casey Stoner vor Ort bei den Testfahrten in seiner Heimat. Phillip Island war jahrelang wie ein zweites Wohnzimmer für Stoner. Sechs Mal in Folge gewann er den Grand Prix hier, zudem feierte er hier 2011 seinen zweiten WM-Titel.

08:04 Uhr
Alle Infos kompakt
Wer nicht die ganze Nacht vor dem Computer verbracht und unseren Ticker verfolgt hat, kann den Testtag auf Phillip Island jetzt auch kompakt in unserem Bericht nachlesen.

07:50 Uhr
Das war's!
Die Session ist vorbei. Nach acht, zum Teil ziemlich verregneten Stunden auf Phillip Island liegt Danilo Petrucci in Front und sichert sich so seine zweite Wintertestbestzeit 2016, nachdem er bereits in Sepang Tag zwei angeführt hatte. Maverick Vinales, schon im Vorjahr auf Phillip Island überragend, beendet den Mittwoch auf Rang zwei. Bradley Smith führt auf Platz drei eine britische Paket mit Scott Redding und Cal Crutchlow an. Valentino Rossi ist als Siebenter bester der Superstars von Yamaha und Honda. Marc Marquez wird nur Zwölfter, Jorge Lorenzo und Dani Pedrosa belegen die Ränge 16 und 17 und landen so am Ende des Feldes.

MotoGP-Test Phillip Island, Tag 1: Das Ergebnis

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Danilo PetrucciPramac Ducati1:31.764
2.Maverick VinalesSuzuki1:32.4830.719
3.Bradley SmithTech3 Yamaha1:32.5900.826
4.Scott Redding Pramac Ducati 1:32.8641.100
5.Cal CrutchlowLCR Honda1:32.9481.184
6.Valentino RossiMovistar Yamaha1:33.0881.324
7.Pol EspargaroTech3 Yamaha1:33.1261.362
8.Yonny HernandezAspar Ducati1:33.8412.077
9.Jack MillerMarc VDS Honda 1:33.9922.228
10.Andrea IannoneDucati1:34.0492.285
11.Esteve RabatMarc VDS Honda 1:35.2733.509
12.Marc Marquez Repsol Honda1:35.3543.590
13.Aleix EspargaroSuzuki1:35.5843.820
14.Eugene LavertyAspar Ducati1:35.6793.915
15.Takuya TsudaSuzuki Test Team1:36.1554.402
16.Jorge LorenzoMovistar Yamaha1:39.8258.061
17.Dani PedrosaRepsol Honda1:40.1388.374

07:38 Uhr
Positionswechsel
Es tut sich noch einmal etwas in der Zeitenliste! Maverick Vinales ist nun neuer Zweiter hinter Petrucci, Smith liegt auf Rang drei vor seinen Landsmännern Redding und Crutchlow. Rossi konnte sich auf den sechsten Platz nach vorne kämpfen.

07:31 Uhr
Letzter Angriff
Die Bedingungen haben sich doch noch einmal etwas gebessert. Rossi, Lorenzo, Smith, Pol Espargaro, Jack Miller und die beiden führenden Pramac-Piloten Scott Redding und Danilo Petrucci drehen aktuell ihre Runden.

07:15 Uhr
30 Minuten noch
Wir gehen in die letzte halbe Stunde des ersten Testtages hier auf Phillip Island. Die Strecke ist nun wieder ziemlich nass und wir werden wohl keine große Action mehr sehen. Der Tag dürfte mit einer wenig aussagekräftigen Doppelführung für Pramac Ducati zu Ende gehen.

06:50 Uhr
Zu früh gefreut
Für knapp 20 Minuten waren die Bedingungen auf der Strecke gut, doch erneuter Regen holt die MotoGP-Gemeinde wieder auf den harten Boden der Tatsachen zurück. Schade! Wir hätten gerne einen Showdown in der letzten Stunde erlebt. Danilo Petrucci führt vor Scott Redding, Andrea Iannone, Maverick Vinales, Bradley Smith und Jack Miller. Einen vollständigen Überblick bietet Ducati hier:

06:29 Uhr
Der Weltmeister in Action
Wie auf diesem kurzen Video unschwer zu erkennen ist, sind die Verhältnisse alles andere als optimal. Marquez' Bestzeit steht wie in Stein gemeißelt. Die Streckenverhältnisse bessern sich aber. Nun führt Danilo Petrucci mit einer Zeit von 1:32.769 das Klassement an, gefolgt von Teamkollege Scott Redding. Mittlerweile 14 Fahrer eine Zeit hinter ihrem Namen stehen.

05:28 Uhr
Huch, ein seltener Gast lässt sich blicken!
Kaum zu glauben nach all den Wetterkapriolen des Tages: Die Sonne kommt heraus! Grund genug für die Jungs von Pramac Ducati, dieses seltene Naturschauspiel auf Bildern zu dokumentieren.

05:09 Uhr
Veränderung auf den Verfolgerplätzen
Weltmeister Jorge Lorenzo drehte das Gas ein bisschen stärker auf und kletterte damit in der Rangfolge bis auf Platz drei hoch, hinter Marquez und Crutchlow. Teamkollege Valentino Rossi liegt nach fünf Stunden auf Position acht. Elf Fahrer waren bisher auf der Strecke, Andrea Iannone fuhr aber noch keine gezeitete Runde.

04:59 Uhr
Besuch aus der WSBK
In knapp zwei Wochen steigt auf Phillip Island der Auftakt zur Superbike-WM 2016. Weltmeister Jonathan Rea hat sich daher schon einmal auf den Weg nach Down Under gemacht und der Clinica Mobile einen Besuch abgestattet.

04:05 Uhr
Halbzeit: Marquez führt
Vor wenigen Minuten hat Geburtstagskind Marc Marquez die Gelegenheit genutzt, um auf einigermaßen trockener Strecke eine neue Bestzeit in 1:35.354 hinzuknallen. Der Repsol-Honda-Pilot führt nun mit 3,8 Sekunden Vorsprung auf Crutchlow! Doch der Wetter-Gott hat einfach kein Einsehen mit der MotoGP-Entourage, es hat erneut zu regnen begonnen.

03:22 Uhr
Ist Redding nicht zum Testen hier?
Anders lässt es sich nicht erklären, wie es dazu kommt, dass der Pramac-Pilot dieses Bild postet. Zu seiner Verteidigung muss man sagen: Redding hat die Strecke heute schon unter die Räder genommen, was man von der Hälfte des Starterfeldes nicht behaupten kann. Zehn Fahrer haben sich erst auf die Strecke gewagt.

02:49 Uhr
Die Sache mit dem Wetter...
Auf der Strecke war bereits eine trockene Linie zu erkennen, ehe es nach gut zwei Stunden wieder zu regnen begann. Dazu kommt jetzt starker Wind. Der beeinträchtigt zwar die MotoGP-Piloten, bläst dafür aber auch die Strecke wieder trocken. Erste blaue Flecken sind am Himmel erkennbar.

02:11 Uhr
Ein erster Zwischenstand
Nach gut zwei Stunden führt Cal Crutchlow das Klassement mit einer Zeit von 1:40.557 an. Zu den Top-Zeiten aus dem Rennen vom Vorjahr fehlen also noch gut zwölf Sekunden. Die Reihenfolge dahinter: Marquez, Redding, Pedrosa, Pol Espargaro, Vinales, Rabat. Rabat war bisher, welch Wunder, der Fleißigste von allen mit insgesamt 16 Runden auf der Uhr.

02:04 Uhr
Schönwetterfahrer bei Avintia!
Während sich bereits einige Kollegen auf die Strecke gewagt haben, ist bei Avintia Racing noch nicht einmal das Garagentor offen. Hector Barbera und seine Crew warten lieber noch ein bisschen, bis sich die Bedingungen verbessern.

01:36 Uhr
Sie kommen langsam auf den Geschmack
Inzwischen sind ein paar Kollegen dem Beispiel von Dani Pedrosa gefolgt und sind mit ihrem Motorrad aus der Garage rausgefahren, namentlich Marc Marquez, Cal Crutchlow, Esteve Rabat und Scott Redding.

01:03 Uhr
Schau da, ein MotoGP-Fahrer!
Knapp eine Stunde musste vergehen, ehe sich der erste Pilot auf die Strecke wagt! Dani Pedrosa eröffnet damit offiziell die Testfahrten auf Phillip Island.

00:54 Uhr
Tote Hose
Bisher hat sich noch kein MotoGP-Pilot auf die Strecke getraut. Die Teams und Fahrer wollen abwarten, bis die Strecke wieder abgetrocknet ist. Dabei wäre doch dies ein ganz guter Anlass, um Michelins Regenreifen oder Intermediates auszuprobieren...

23:45 Uhr
Der zweite Testreigen ist eröffnet
Die Ampel schaltet auf Grün. Doch die Strecke ist aufgrund eines Regenschauers noch feucht. Ob wir da in den ausgiebigen Genuss von Track-Action kommen werden, bleibt abzuwarten.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter