Exklusiv

MotoGP - Espargaro-Brüder: So sehen sie ihr Duell

Zwischen Geheimnissen und Austausch

Pol und Aleix Espargaro duellieren sich in der MotoGP-Klasse regelmäßig auf der Strecke. Das ist nicht immer einfach, wie sie bestätigen.
von

Motorsport-Magazin.com - Zwischen Brüdern besteht immer eine gewisse Rivalität. Das ist normal. Doch was passiert, wenn sich ein Brüderpaar in einer der größten Motorsportserien der Welt bekämpft. Wie geht man damit um, jemanden, den man sein gesamtes Leben lang kennt, plötzlich schlagen muss, um seinen Job zu retten. Zwei die es wissen müssen, Pol und Aleix Espargaro, standen Motorsport-Magazin.com Rede und Antwort.

Wenn ich ihn auf der Strecke treffe, ist es toll, gegen ihn zu kämpfen.
Aleix Espargaro

Aleix, der um zwei Jahre ältere der Beiden, genießt den direkten Kampf gegen seinen Bruder: "Wenn ich ihn auf der Strecke treffe, ist es toll, gegen ihn zu kämpfen. Ihn vor mir fahren zu sehen, ist etwas Besonderes." Rookie Pol sieht die Situation etwas anders. "Ich mag es nicht wirklich, denn es ist einfach ein anderes Rennen, wenn dein Bruder mitfährt. Das ist ziemlich schwierig. Aber das ist unser Job, wir müssen das für unsere Teams und Sponsoren machen", weiß auch er.

Im Vorjahr war Aleix noch regelmäßig in der Garage und am Kommandostand von Pols Moto2-Team zu sehen, wie er seinen kleinen Bruder anfeuerte und ihm während den Sessions Tipps gab. Das ist jetzt natürlich vorbei. "Das Wochenende ist damit viel leichter für mich. Ich bin entspannter. Letztes Jahr sah ich mir immer ganz aufgeregt seine Moto2-Rennen an. Dieses Jahr kann ich mich da entspannen", meint Aleix.

Im Rennen liegen die Brüder oft dicht beisammen - Foto: Milagro

Dennoch ist die Kommunikation zwischen dem Brüderpaar nicht völlig zum Erliegen gekommen, wie Pol erklärt: "Wir sprechen ein bisschen über unser Motorrad oder die Linienwahl, aber wir können nicht allzu viele Informationen teilen. Schließlich sind wir in verschiedenen Teams und müssen das respektieren. Wir versuchen aber, unsere Gefühle nach dem Training und allem zu teilen, um zu wissen, wie wir uns verbessern oder ob wir etwas anders machen können. Aleix hilft mir sehr, manchmal helfe ich ihm aber auch ein bisschen."

Lesen Sie ein ausführliches Interview mit Pol und Aleix Espargaro in der aktuellen Ausgabe des Motorsport-Magazins. Das Magazin ist ab sofort im Handel erhältlich oder am besten gleich online zum Vorzugspreis zu bestellen:


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x