MotoGP - Pedrosa holt Pole Position in Barcelona

Marquez stürzt im Qualifying

Dani Pedrosa konnte im Qualifying zum Grand Prix von Katalonien erstmals in dieser Saison Marc Marquez in der Startaufstellung hinter sich lassen.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Serie von Marc Marquez ist gerissen! Nach sechs Pole Positions in sechs Qualifyings in dieser Saison hatte in Barcelona sein Teamkollege Dani Pedrosa die Nase vorne. Jorge Lorenzo wurde Zweiter und Marquez nach einem Sturz kurz vor Ende Dritter.

Die Platzierungen Q1: Dani Pedrosa setzte sich mit einer Zeit von 1:40.985 Minuten durch und holte seine erste Pole Position in dieser Saison. Jorge Lorenzo war als Zweiter 0,115 Sekunden langsamer und Marc Marquez musste sich nach seinem Sturz mit Rang drei begnügen. Stefan Bradl, Valentino Rossi und Aleix Espargaro als bester Open-Pilot bilden Reihe zwei. Andrea Dovizioso war als Siebenter schnellster Ducati-Pilot vor Bradley Smith und Yonny Hernandez. Pol Espargaro, Andrea Iannone und der ebenfalls gestürzte Alvaro Bautista beziehen in Reihe vier Aufstellung.

Die Platzierungen Q2: Alvaro Bautista fuhr die schnellste Zeit in Q1 und schaffte so zusammen mit Andrea Iannone, der nur sieben Tausendstel langsamer war, den Einzug in Q2. Cal Crutchlow verpasste diesen mit über vier Zehntelsekunden Rückstand deutlich und wird das Rennen am Sonntag von Startposition 13 aus in Angriff nehmen. Neben ihm in Reihe fünf stehen Scott Redding und Ducati-Wildcard-Pilot Michele Pirro. Der angeschlagene Nicky Hayden führte die sechste Startreihe mit Colin Edwards und Karel Abraham an. Broc Parkes sorgte mit Rang 19 für eine kleine Überraschung und ließ Hiroshi Aoyama sowie Michael Laverty hinter sich. Hector Barbera, Mike di Meglio und Iodaracing-Ersatzpilot Michel Fabrizio bilden die letzte Startreihe.

Die Zwischenfälle: Alvaro Bautista wurde am Ausgang von Kurve sieben mit einem üblen Highsider von seiner Honda geworfen. Der Gresini-Pilot blieb im Kies liegen und musste mit der Trage abtransportiert werden. Er schien aber doch unverletzt geblieben zu sein und wurde mit dem Roller an die Box zurück gebracht. Marc Marquez stürzte bei seinem letzten Versuch in der Bremszone vor Kurve eins. Er blieb aber ebenfalls unverletzt.

Das Wetter: Das Qualifying begann noch bei Sonnenschein, doch bereits zur Halbzeit von Q1 begann es leicht zu regnen. Einige Fahrer waren zu diesem Zeitpunkt noch keine Zeit gefahren und kamen nun gehörig unter Druck. Der Regen verzog sich aber schnell wieder und das Qualifying ging bei Sonnenschein und auf trockener Strecke zu Ende.

Die Analyse: Trotz seines Sturzes und dem damit verbundenen dritten Startplatz ist Marc Marquez wohl nach wie vor der Favorit auf den Rennsieg am Sonntag. Dani Pedrosa könnte ihm aber ernsthaft Konkurrenz machen und auch Jorge Lorenzo macht einen starken Eindruck. Möglicherweise können sogar Stefan Bradl oder Valentino Rossi ein Wort um den Sieg mitreden.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x