MotoGP - Pedrosa muss sich schonen

Schwellung am Unterarm

Dani Pedrosas Wunde nach seiner Arm-Pump-Op war auch fast vier Wochen nach dem Eingriff noch geschwollen. Er ließ sich erneut durchchecken.
von

Motorsport-Magazin.com - Dani Pedrosa ließ sich vor dem Frankreich Grand Prix wegen Arm-Pump operieren. Am letzten Wochenende in Mugello hatte der Spanier noch immer mit den Wunden der OP zu kämpfen. Am Montag ließ er sich in Barcelona erneut untersuchen. Die Ärzte rieten Pedrosa, sich vor dem nächsten Rennen in Barcelona zu schonen und sich einer Sonderbehandlung zu unterziehen, nachdem sein Unterarm noch immer geschwollen war.

Dr. Xavier Mir erklärte, dass die Schwellung darauf zurückzuführen sei, dass sich Pedrosa nach seiner OP am 6. Mai nicht genügend geschont hatte. "Wir müssen jede Stunde des Tages bestmöglich nutzen. Es war schmerzhaft in Mugello, das Rennen fühlte sich ewig lang an, denn die Strecke ist durch ihre zahlreichen Richtungswechsel enorm anspruchsvoll. Am Ende war der vierte Platz damit kein schlechtes Ergebnis."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x