MotoGP - Reglementänderung bei Nass-Rennen

Kein anderer Reifentyp bei Maschinenwechsel nötig

von

Motorsport-Magazin.com - Wie die Grand-Prix-Kommission des Motorrad-Dachverbands FIM am Samstag bekannt gab, kommt es mit sofortiger Wirkung zu einer Reglementänderung bei offiziell durch die Rennkommission deklarierten Nass-Rennen. So müssen die Piloten, die unter den Regularien eines Nass-Rennens die Box während des Rennens für einen Wechsel der Rennmaschine ansteuern dürfen, zukünftig nicht zwangsläufig auf einem anderen Reifentyp die Weiterfahrt aufnehmen. Dies war bisher zwingend erforderlich. Grund hierfür ist, dass nicht alle Teams an allen Rennstrecken über Kenntnisse des Reifenabbaus in nassen Verhältnissen verfügen und somit aus Sicherheitsgründen kein Fahrer mehr gezwungen werden darf, bei abtrocknender Strecke automatisch auf Slick-Reifen wechseln zu müssen. Die Wechselmaschine darf demnach erneut mit Regenreifen bestückt werden.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x