Moto3 - Marquez im Warm Up voran

Öttl und Grünwald zurück

Alex Marquez fuhr die schnellste Runde im Warm Up. Die deutschen Fahrer hatten mit den vorderen Mittelfeldplätzen diesmal nichts zu tun.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Moto3 schoss sich im Warm Up für das vierte Saisonrennen in Jerez ein. Diesmal hatte Honda wieder die Nase vorne.

Die Platzierungen: Alex Marquez erzielte in 1:47.626 die Bestzeit vor Efren Vazquez (+0.052) und Jakub Kornfeil (+0.152). Die Favoriten Jack Miller und Romano Fenati landeten unmittelbar dahinter auf den Plätzen vier und fünf, Alex Rins wurde mit einer halben Sekunde Rückstand nur Zehnter. Philipp Öttl landete als 25. Und mit 1.370 Sekunden Rückstand im hinteren Mittelfeld, Luca Grünwald kam nicht gut zurecht und wurde nur Drittletzter.

Die Zwischenfälle: Hafiq Azmi sorgte für den ersten Unfall der Session, als er mit seiner KTM seitlich wegrutschte. Er musste von den Streckenposten betreut werden. Kurz darauf stürzte Niccolo Antonelli in Kurve 2, konnte aber wieder auf sein Motorrad aufsteigen.

Das Wetter:Mit 15 Grad war es in Jerez am Morgen noch recht kühl. Der Asphalt hatte sich mit 21 Grad auch noch nicht aufgeheizt.

Die Analyse: Die Liste der Sieganwärter in Jerez ist lang. Die Fans dürfen sich auf ein spannendes Rennen freuen.


Weitere Inhalte:

nach 17 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x