MotoGP - Pedrosa: Vormittag Probleme, Nachmittag stark

Fortschritte mit dem Vorderrad

Dani Pedrosa fühlte sich am Donnerstagnachmittag in Sepang gut, sah aber noch Verbesserungsbedarf und plant für Freitag eine Rennsimulation.
von

Motorsport-Magazin.com - Dani Pedrosa verbuchte am zweiten Tag in Malaysia die Bestzeit. "Heute Nachmittag lief es gut, obwohl wir am Morgen noch immer ein paar Probleme hatten und ich nicht richtig fahren konnte", schilderte der Repsol Honda Pilot. "Ich musste schon früh pausieren, um einige große Änderungen am Bike vorzunehmen und als wir nach dem Mittag wieder losfuhren, fühlte ich mich besser und konnte auch bessere Runden fahren."

Der Spanier konzentrierte sich auf das Gefühl zum Vorderrad und fand zusammen mit seiner Crew ein gutes Setup. "Morgen werden wir uns darauf konzentrieren, weitere Fortschritte mit dem Hinterrad zu machen, denn wir müssen hinbekommen, dass der neue Reifen besser funktioniert und der Grip sich verbessert. Wenn alles gut geht, dann können wir morgen vielleicht eine Rennsimulation fahren."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x