MotoGP - De Angelis freut sich über fünf Punkte

Großartiges Rennen

Alex de Angelis war in Laguna Seca glücklich, dass er als Elfter im Ziel ankam und allen beweisen konnte, wie sehr er in die MotoGP zurück will.
von

Motorsport-Magazin.com - Alex de Angelis hatte in Laguna Seca die Ehre auf der Pramac Ducati zu sitzen, während sich Ben Spies - noch immer verletzt - in der Kommentatorenkabine beliebt machte. "Ich bin sehr glücklich", strahlte der Pilot aus San Marino, nachdem er Platz elf im Rennen eingefahren hatte. "Unser eigentliches Ziel war es, nicht Letzter zu sein, aber schon am Freitag sahen wir die Möglichkeit, Punkte zu holen und das haben wir geschafft."

"Ich komme mit fünf Punkten nach Hause zurück", freute sich de Angelis. "Das Rennen war großartig, ich habe wirklich alles geben und ich bin gegen Ende sogar immer mal mit einem anderen Fahrer aneinandergeraten. Ich bin sehr zufrieden damit, wie das Rennen ausging." Der Ersatzpilot bedankte sich bei Ducati, Pramac und seinem Moto2-Team für diese Chance. "Ich hoffe, dass ich mein Potential gezeigt habe, denn wie alle wissen, würde ich wirklich gern in die MotoGP zurückkommen."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x