MotoGP - Bradl mit etwas anderem Geburtstag

Operation am rechten Arm

Stefan Bradl feierte seinen Geburtstag im Krankenhaus. Er ließ sich wegen Problemen mit Arm-Pump operieren.
von

Motorsport-Magazin.com - Stefan Bradl verbrachte seinen 23. Geburtstag im Krankenhaus in Barcelona, wo er sich einer Operation am rechten Arm unterzog. Nachdem er im Rookie-Jahr auf der GP-Maschine einige Probleme mit Arm-Pump hatte, entschied sich der Deutsche für den Eingriff. Um ihn am Ehrentag nicht ganz allein dastehen zu lassen, feierten die spanischen Vertreter seiner LCR Honda Crew gemeinsam mit Bradl nach der OP im Krankenhaus. Bis zum ersten offiziellen Test 2013 sollte der Deutsche wieder komplett fit sein.

Durchgeführt hatte den Eingriff Dr. Xavier Mir, der als Chefchirurg für Hände und obere Extremitäten in der Universitätsklinik von Barcelona schon zahlreiche Fahrer unterm Messer hatte. Bradl sagte: "Nach dem Arm-Pump-Problem in Japan dieses Jahr hatte ich vor zwei Wochen meinen ersten Check bei Dr. Mir und gemeinsam mit dem Team entschieden wir, die Operation bald durchzuführen. Der Eingriff lief echt gut und Dr. Mir sagte mir, mein Arm war besser als er dachte. Daher freue ich mich wirklich, dass wir die Entscheidung trafen und operiert haben. Es ist eigenartig, den Geburtstag im Krankenhaus zu feiern, aber einige Techniker kamen, um mich zu besuchen und das medizinische Personal war sehr nett zu mir."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x