MotoGP - Yamaha hat neuen Erdöl-Sponsor

ENEOS ersetzt Petronas

Yamaha hat anscheinend einen neuen Großsponsor gefunden und dabei handelt es sich wieder um ein Erdöl-Unternehmen.
von

Motorsport-Magazin.com - Nur wenige Tage nach dem offiziell verkündeten Ende der Partnerschaft zwischen dem Yamaha MotoGP Team und Sponsor Petronas scheint ein Nachfolger für das malaiische Unternehmen gefunden. So soll die japanische Ölmarke ENEOS, die für den japanischen Ölgiganten JX Nippon zahlreiche Schmiermittel vertreibt, als neuer Geldgeber beim Moto GP-Rennstall von Yamaha einsteigen, berichtet MotoGrandPrix.gr.

Durchgesickert ist die Sache anscheinend durch den Geschäftsführer von ENPO Hellas SA, dessen Unternehmen der griechische Importeur von Produkten aus dem Hause ENEOS ist. Weil der japanische Konzern in direktem Konkurrenzkampf zu Petronas steht, konnte die neue Partnerschaft nicht zeitgleich mit der Trennung vom ehemaligen Sponsor bekanntgegeben werden. Nun wird erwartet, dass die Bekanntgabe nach dem Wrooom Event von Ducati in Madonna di Campiglio kommende Woche erfolgt, also in zehn Tagen oder zwei Wochen.

Neu sind ENEOS und JX Nippon im Motorsport nicht, so waren sie früher etwa als Sponsoren beim Formel-1-Team von Honda tätig, aktuell unterstützt man ein Team in der japanischen Super GT. Im Motorradsport ist ENEOS aber neu, wobei es vor allem spannend wird, wie das Unternehmen auf den Maschinen vertreten sein wird. Denn die Firmenfarben enthalten viel Orange und ein Werksteam mit viel Orange auf der Maschine gibt es bereits.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x