MotoGP - Hayden und Barbera im Hovercraft

Unglaubliches Erlebnis

Zusammen mit anderen Piloten hatten Nicky Hayden und Hector Barbera am Donnerstag auf dem Sachsenring etwas Spaß in einem Hovercraft.
von

Motorsport-Magazin.com - Der Donnerstag vor Rennwochenenden ist immer auch der Tag des Pre-Events, bei dem die Piloten mehr oder weniger sinnvolle Dinge tun. Auf dem Sachsenring gab es am Donnerstag als Pre-Event eine kleine Hovercraft-Raserei, bei der Nick Hayden, Hector Barbera, Jonas Folger, Stefan Bradl, Sandro Cortese und Alex de Angelis mitmischten. Für Hayden und Barbera war die Sache äußerst unterhaltsam.

"Wow, das war einmal was Anderes. Ich mache immer gerne neue Dinge und erlebe etwas, das ich noch nicht erlebt habe", sagte Hayden gegenüber Motorsport-Magazin.com. Das Hovercraft könne er nun von seiner Liste streichen meinte er. Vom Können der Experten war er durchaus beeindruckt. "Es ist nicht so einfach, wie es aussieht. Ich werde jetzt aber nicht nach Hause fahren und mir so ein Ding kaufen - aber wer weiß..."

Auch Barbera war beeindruckt. "Das war unglaublich. Das ist sehr anders als auf dem Motorrad, aber es hat viel Spaß gemacht", sagte der Spanier zu Motorsport-Magazin.com. Besonders freute er sich aber schon auf das Wochenende, denn den Sachsenring hat er sehr gerne. "Ich hatte hier voriges Jahr wohl mein bestes Qualifying-Ergebnis. Das Rennen war dann schwierig, weil nach ein paar Runden abgebrochen wurde. Ich fühle mich jetzt aber sehr stark und denke, ich könnte hier mein bisher bestes Ergebnis holen", erklärte er.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x