Moto3 - Folger vom neuen Bike beeindruckt

Donnerstag kommt Motor dazu

Jonas Folger war nach dem ersten Tag auf seinem 2013er Bike begeistert und freute sich schon auf den neuen KTM-Motor.
von

Motorsport-Magazin.com - Am zweiten Testtag in Valencia saß Jonas Folger zum ersten Mal auf seinem 2013er Bike. "Heute Morgen haben wir endlich das neue Bike getestet und mein erster Eindruck war fantastisch. Ich habe mich direkt daran gewöhnt", freute sich der Aspar-Fahrer, nachdem er den zweiten Tag mit der siebtschnellsten Zeit und etwas über eine Sekunde hinter der Zeitenspitze beendete. "Die Verkleidung ist etwas größer als beim alten Bike und das bietet mehr Schutz."

Das Bike ist brandneu, also brauchen wir diese Zeit, um es kennenzulernen
Jonas Folger

Viel Zeit habe Folger damit verbracht, an der Fahrwerkseinstellung zu schrauben und verschiedene Stabilitätsniveaus getestet. "Das Bike ist brandneu, also brauchen wir diese Zeit, um es kennenzulernen. Nach und nach finden wir unsere Referenzen und ich denke, wir werden ab Morgen große Fortschritte machen", fuhr er fort.

Am Mittwoch fuhr der Bayer noch mit dem alten Motor, ab Donnerstag bekommt er den neusten KTM-Motor ins neue Bike. Er ergänzte: "Der Hauptunterschied mit dem neuen Chassis ist, dass es viel variablere Setups bietet. Offensichtlich haben wir noch immer viel zu testen, aber nach dem ersten Kontakt heute, denke ich, dass es ein großes Potential hat."


Weitere Inhalte:

nach 2 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x