MotoGP - Iannone: Wirbel angeknackst

Verletzung erst jetzt diagnostiziert

Die Rückenprobleme bei Andrea Iannone sind geklärt. Eine Untersuchung ergab einen angeknacksten Wirbel, den er wohl seit Misano mit sich herum schleppt.
von

Motorsport-Magazin.com - Andrea Iannone ist wohl seit Monaten mit einem angeknacksten Wirbel unterwegs. Wie Motosprint berichtet, ergab ein CT-Scan eine Verletzung des dritten Lendenwirbels. Diese könnte von seinem Sturz beim Rennwochenende in Misano im Vorjahr stammen. Schon 2012 klagte der Italiener gegen Saisonende über Rückenprobleme, ließ nach dem Rennen in Phillip Island sogar eine Kernspintomographie durchführen, bei der die Verletzung aber übersehen wurde.

Beim Testauftakt in der vergangenen Woche in Sepang hatte Iannone mit konditionellen Problemen zu kämpfen, konnte am Schlusstag seine Bestzeit nicht mehr steigern, blieb damit langsamster Fahrer auf einem Prototypen und war danach ernüchtert.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x