Moto2 - Espargaro meldet sich nach Sturz zurück

Bestzeit im letzten Training

Pol Espargaro stürzte am Freitag schwer und verlor viel Zeit in der Box, dennoch sicherte er sich im dritten Training die Bestzeit.
von

Motorsport-Magazin.com - Nachdem sich am Freitag die beiden großen Anwärter auf die Moto2-Weltmeisterschaft, Scott Redding und Pol Espargaro, nicht in Höchstform präsentierten, meldeten sie sich im dritten Training von Indianapolis eindrucksvoll zurück, wobei der Spanier vor dem Briten die Bestzeit fuhr.

Die Platzierungen: Pol Espargaro fuhr mit einer Zeit von 1:43.273 Minuten die schnellste Zeit im dritten Training der Moto2. WM-Leader Scott Redding landete mit 0,364 Sekunden Rückstand direkt dahinter. Auf den Rängen drei bis fünf folgte mit Jordi Torres, Nico Terol und Esteve Rabat ein spanisches Trio. Der Freitagsschnellste, Simone Corsi, wurde Sechster vor Takaaki Nakagami. Tom Lüthi belegte Rang acht, Johann Zarco wurde Neunter und Ex-Weltmeister Toni Elias schaffte seit langem wieder den Sprung in die Top-Ten. Marcel Schrötter sicherte sich Platz 13, direkt vor Randy Krummenacher. Dominique Aegerter wurde 16. Sandro Cortese konnte keine gezeitete Runde absolvieren.

Die Zwischenfälle: Im dritten Freien Training der Moto2-Klasse in Indianapolis gab es keine Stürze und Ausrutscher zu vermelden.

Das Wetter: Bei strahlendem Sonnenschein stiegen die Temperaturen im Oval von Indianapolis ständig. Um elf Uhr Ortszeit hatte sich die Luft bereits auf 23 Grad erwärmt, die Streckentemperatur lag bei 29 Grad.

Die Analyse: Der Indianapolis-Grand-Prix könnte also doch wieder zum großen Duell Espargaro gegen Redding werden. Der Spanier präsentierte sich trotz Trainingsrückstands sehr stark. Aber auch seine Landsmänner Nico Terol, der hier bereits drei Mal gewinnen konnte, und Jordi Torres, zählen zu den Sieganwärtern.


Weitere Inhalte:

nach 17 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x