Exklusiv

Moto2 - Interview - Dominique Aegerter

Test lief nicht nach Plan

Dominique Aegerter plauderte mit Motorspot-Magazin.com über das Rennen und den Test in Valencia, die ganze Saison und den Winter.
von

Motorsport-Magazin.com - Du bist am Sonntag ein starkes Abschlussrennen gefahren…
Dominique Aegerter: Ja, das Rennen war ganz okay. In den letzten zwei Jahren war ich im Regen nicht mehr so schnell. Der fünfte Platz ist natürlich ein gutes Ergebnis und ich war zufrieden.

Ich dachte, dass ich aufs Podest fahren und mehr Plätze unter den Top-5 holen könnte
Dominique Aegerter

Bist du auch mit der kompletten Saison 2012 zufrieden?
Dominique Aegerter: Ich hatte mir etwas mehr erhofft. Ich dachte, dass ich aufs Podest fahren und mehr Plätze unter den Top-5 holen könnte, aber es hat nicht ganz gereicht, weil die ersten vier bis fünf Fahrer sehr, sehr schnell waren. Aber ich bin 16 Mal in die Punkte gefahren, elf Mal davon in die Top-10 und mit dem achten Rang am Ende sieht es insgesamt nicht allzu schlecht aus.

Wie lief der Testtag?
Dominique Aegerter: Der Test war nicht so gut. Wir hatten lange ein Problem mit der Motorbremse und konnten das erst etwa um 16.00 Uhr lösen. Wir lagen weit hinter den Zeiten der anderen und hinter denen vom Samstag. Jetzt müssen wir einmal schauen, dass wir das Bike für nächstes Jahr startklar bekommen.

Was steht jetzt im Winter auf dem Programm?
Dominique Aegerter: Ich werde viel trainieren, joggen, Fahrrad fahren, schwimmen, Fitness und dann ab und an aufs Motorrad steigen, also auf die CBR, Supermoto oder Motocross - alles mögliche.


Weitere Inhalte:

nach 14 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x