Mehr Sportwagen - Überarbeiteter GT3-Nissan: Tests in Portimão

Fahrzeug rundum weiterentwickelt

JRM hat geneigte Rennställe dazu eingeladen, die überarbeitete Version des GT3-Boliden Nissan GT-R Nismo in Portugal ausgiebig zu erproben.
von

Motorsport-Magazin.com - Die JR Motorsports Group (JRM) wird am 27. und 28. November ein großes Testprogramm mit dem nächstjährigen Rennmodell des Nissan GT-R veranstalten. Im Autódromo Internacional do Algarve in Portimão möchte man potenziellen Kunden die Möglichkeit geben, den Nismo-Renner nach GT3-Regularien genauer kennenzulernen und sich von dessen Leistungsfähigkeit zu überzeugen. Erst vor wenigen Wochen hat Nissan Motorsport die Weiterentwicklung des Autos für 2013 fertiggestellt.

"Die Strecke steht uns exklusiv zu Verfügung", erklärte Mark Dexter, JRM-Verkaufsleiter. Fahrer und Ingenieure gleichermaßen können das neue Fahrzeug testen. Der GT3-Sport ist nicht so teuer, wie viele Leute denken, und wir glauben, der Nissan GT-R Nismo GT3 bietet sowohl ein preislich attraktives als auch wettbewerbsfähiges Gesamtpaket, das die Möglichkeiten dieser Kategorie voll ausschöpft. Jetzt ist der richtige Moment, um rechtzeitig einen Wechsel für die Saison 2013 vorzunehmen."

Optimierungen an allen Ecken und Enden

Modifiziert hat man das Fahrzeug in den Bereichen Aerodynamik, Aufhängung, Bremsen sowie Motor und Getriebe. Verbesserungsbedarf sahen die Techniker aber primär bei der Haltbarkeit des Fahrzeuges. "Spezifische Änderungen wurden diesbezüglich an der Steuerkette vorgenommen", so Dexter. "Eine vergrößerte Kühleröffnung und eine optimierte Position des Heckflügels sind jedoch ebenso ein Teil des Paketes, um die aerodynamische Balance vorne und hinten zu verbessern und gleichzeitig den Abtrieb zu steigern."

Der Nissan GT-R stellte seine Konkurrenzfähigkeit bereits in FIA-GT1-Weltmeisterschaft unter Beweis. 2011 holte das JRM-Team mit den deutschen Fahrern Lucas Luhr und Michael Krumm den Titel in diesem Championat. Noch in demselben Jahr debütierte eine GT3-Variante des Renners in der Blancpain Endurance Series, wenn auch nur mit verhaltenem Erfolg. Ferner wurde das Modell im ADAC GT Masters, auf der Nordschleife, in der japanischen Super-GT-Meisterschaft und weiteren Serien eingesetzt.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x