GP3 - Hockenheim: Mardenborough feiert Debütsieg

Kirchhöfer im Pech

Jann Mardenborough gewinnt das Sonntagsrennen der GP3 in Hockenheim. Mega-Aufholjagd von Alex Lynn - Marvin Kirchhöfer scheidet aus.
von

Motorsport-Magazin.com - Jann Mardenborough gewann das zweite Rennen der GP3 am Sonntagmorgen in Hockenheim. Der Arden-Pilot feierte von der Pole Position einen ungefährdeten Start/Ziel-Sieg - es war der erste Erfolg des 22-Jährigen in der Nachwuchsserie. "Das fühlt sich fantastisch an", jubelte der Brite auf dem Podium. "Ich hatte die Reifen heute gut im Griff und einfach meinen Spaß." Dino Zamparelli und Jimmy Eriksson komplettierten das Podium auf der badischen Traditionsstrecke.

ART GP-Youngster Zamparelli gelang mit Platz zwei das bislang beste Ergebnis seiner GP3-Karriere. Von Startplatz drei übernahm er schon in der ersten Runde die zweite Position, nachdem sich Vordermann Eriksson verbremst hatte. Mardenborough nutzte das Duell seiner beiden Verfolger und setzte sich früh mit knapp einer Sekunde Vorsprung ab - so bescherte er Traditionsteam Arden den ersten Sieg in diesem Jahr.

Erster Sieg für Jann Mardenborough in der GP3 - Foto: GP3 Series

Mega-Manöver von Lynn

Großer Gewinner des Rennens war Alex Lynn. Der Meisterschaftsführende überquerte die Ziellinie nach einer spektakulären Aufholjagd als Vierter und baute seinen Vorsprung im Gesamtklassement weiter aus. Von Startplatz sieben musste er seine Position beim Start an Marvin Kirchhöfer abgeben, doch bei einer großen Verwirrung in der Haarnadel zeigte er sein ganzes Können und ging auf der Innenseite vorbei - von Platz acht vor auf P4!

Lynn startete anschließend zur Aufholjagd auf Eriksson und den nächsten Podiumsplatz, doch der Korainen GP-Pilot ließ kein Überholmanöver zu. Dean Stoneman schloss das Rennen als Fünfter ab, nachdem er fünf Runden vor Schluss Nick Yelloly auf den sechsten Platz verwies. Der Schweizer Patrick Niederhauser und Richie Stanaway komplettierten die Top-8 des zweiten Deutschland-Laufs.

Marvin Kirchhöfer gewann das erste Rennen in Hockenheim - Foto: GP3 Series

Kirchhöfer vorzeitig raus

Für Marvin Kirchhöfer war das Rennen in der siebten Runde vorzeitig beendet. Der ART GP-Pilot kollidierte in der Haarnadel mit Emil Bernstorff beim Kampf um Platz sechs. Anschließend mussten beide Kontrahenten das Rennen aufgeben, der Vorfall wird nach Rennende untersucht.

Kirchhöfer hatte am Samstag das erste Rennen in Hockenheim von der Pole Position gewonnen. Es waren sowohl die erste Pole als auch der erste Rennsieg des amtierenden ATS Formel 3 Cup Champions in der GP3.


Weitere Inhalte:

nach 9 von 9 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x