IndyCar - Regen in Toronto: Zwei Rennen am Sonntag

Zu extreme Bedingungen

Gleich zwei Rennen gehen am Sonntag in Toronto über die Bühne. Das schlechte Wetter macht es möglich.
von

Motorsport-Magazin.com - Das Wetter wirbelt den IndyCar-Zeitplan in Toronto gehörig durcheinander. Starke Regenfälle und die damit verbundene schlechte Sicht verhinderten am Samstag ein Rennen auf dem Stadtkurs, sodass nun beide für dieses Wochenende angesetzten Läufe mit verkürzter Distanz am Sonntag stattfinden werden.

Die rote Flagge wurde gezückt - Foto: IndyCar

Die Piloten verbrachten 13 Runden hinter dem Safety Car, ohne dass das Rennen je offiziell gestartet wurde. Wie schlecht die Bedingungen waren, zeigte der Umstand dass Arie Luyendyk, zweifacher Gewinner des Indy 500 und nunmehriger Pilot des Safety Cars, selbst die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und sich in einen Notausgang drehte.

Noch schlimmer traf es Ryan Briscoe und Will Power, die in die Streckenbegrenzungen einschlugen. Da das Rennen aber nie freigegeben wurde, bleibt es bei der Startaufstellung, die sich aus dem Qualifying ergab: Sebastien Bourdais startet von der Pole Position, gefolgt von Will Power und Helio Castroneves. Die Startaufstellung des zweiten Rennens ergibt sich hingegen aus dem Meisterschaftsstand, womit Castroneves auf Pole steht.


Weitere Inhalte:

nach 15 von 15 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x