GP2 - Palmer setzt erste Bestzeit in Abu Dhabi

Drei Mal rote Flaggen

Am Nachmittag fielen auf dem Yas Marina Circuit die Rundenzeiten unter die 1:50er-Marke. Schnellster Mann im Feld war Jolyon Palmer.
von

Motorsport-Magazin.com - Jolyon Plamer setzte am ersten Testtag in Abu Dhabi die schnellste Zeit des Tages. In der Nachmittagssession brannte er eine 1:49.126 in den Asphalt und war damit 0,166 Sekunden schneller als Mitch Evans. Rang drei ging an Stephane Richelmi. Motorsport-Magazin.com-Kolumnist Daniel Abt belegte mit einer Zeit von 1:49.777 Minuten Rang vier vor McLaren-Test- und Ersatzfahrer Stoffel Vandoorne.

Rang sechs ging an Johnny Cecotto vor zwei weiteren Ersatzpiloten aus der Formel 1, Felipe Nasr und Alexander Rossi. Dazwischen schob sich Stefano Coletti. Die Top-10 komplettierte der Bruder des ehemaligen Formel-1-Stammpiloten Charles Pic, Campos-Pilot Arthur Pic. Artem Makelov, Facu Regalia und Axcil Jefferies sorgten für rote Flaggen.

Am Vormittag hatte Rio Haryanto die schnellste Zeit gesetzt. Seine Zeit von 1:50.862 Minuten war deutlich langsamer, als das Tempo, das die Top-10 am Nachmittag erreichten. Am morgigen Mittwoch beginnen die Testfahrten um neun Uhr lokaler Zeit.


Weitere Inhalte:

nach 10 von 11 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x