Formel E - Formel E: Vorfreude und Skepsis bei Todt

Ich bin vorsichtig

FIA-Präsident Jean Todt freut sich zwar auf die Formel-E-Rennen, befürchtet angesichts der hohen Erwartungen jedoch eine Enttäuschung.
von

Motorsport-Magazin.com - Der alte und neue FIA-Präsident Jean Todt freut sich zwar auf die Formel E, ist jedoch auch ein wenig skeptisch. "Ich bin überrascht, was das Interesse angeht, und das ist vielversprechend. Und ich freue mich darauf, zu den Rennen in großen Städten zu gehen. Aber ich bin auch etwas besorgt, denn wenn die Erwartungen zu hoch sind, dann kann es eine Enttäuschung geben. Daher bin ich vorsichtig", erklärte er.

Todt hat bereits einen Vorschlag, wie man die Rennserie noch attraktiver machen kann. "Ich denke, die Formel-E-Fahrer sind bekannt und sehr talentiert. Aber warum soll ein Team nicht für ein oder zwei Rennen einen Formel-1-Fahrer einsetzen?", schlug er vor.


Weitere Inhalte:

nach 3 von 9 Rennen
Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x